Killerwal

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein blutrünstiger Killerwal auf der Jagd.

Killerwale (nicht zu verwechseln mit Krillerwalen) gelten gemeinhin als die großen Brüder von Delphinen. Diese sind jedoch nicht stets mördergut drauf, sondern einfach nur Killer. Aufgrund von geringen Aggressionsabweichungen kommt es zwischen Killerwalen daher zu unendlich vielen Varianten im Paarungsakt.

Aufgabe[Bearbeiten]

Killerwale sind Söldner, die von anderen Meerestieren angeheuert werden um größere und stärkere Gegner aus dem Weg zu räumen. Killerwale können auch in Extremfällen an Land eingesetzt werden um z.B. Amphibien zu vernichten. Aufgrund ihrer Aufgabe haben Killerwale ihren Namen. Jedoch hat es schon der ein oder andere Meeresbewohner bereut, einen Killerwal engagiert zu haben und ihn dann nicht bezahlen zu können.

Bezahlung[Bearbeiten]

Die Bezahlung der Killerwale gestaltet sich als außerordentlich schwierig, weswegen heute nicht mehr so viele Killerwale zur Selektierung von Feinden eingesetzt werden. Pro Opfer verlangt ein mittelmäßiger Killerwal 1-2 Meerjungfrauen oder die doppelte Anzahl an normalen Jungfrauen.

Ernährung[Bearbeiten]

Killerwale ernähren sich ausschließlich von Opfern oder Auftraggebern, die den geforderten Sold nicht entrichten konnten. Damit gehören sie zur Gattung der Rachefresser.

Vermehrung[Bearbeiten]

Killerwale vermehren sich auf ihren Missionen. Dabei kämpfen beide gegeneinander bis einer der beiden ohnmächtig wird oder stirbt (im Falle eines Todes findet selbstverständlich keine Vermehrung statt). Der Unterlegene der beiden trägt den jungen Killerwal aus. Hierbei spielt es keine Rolle, ob es Männchen oder Weibchen ist. Killerwale besitzen die einzigartige Fähigkeit, sich mit gleichen Geschlechtspartner fortzupflanzen, obwohl sie keine Zwittertiere sind.

Fisch
noch´n Fisch