Oblivion

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

The Elder Scrolls IV: Oblivion (in Fachkreisen auch gerne verkompliziert TES 4: Oblivion (Tu Es Spielen 4 (mal durch) genannt) hat inzwischen sogar 25 Pixel und ist ein Online-Rollenspiel wie WoW, nur ohne Online und ohne die zwei W's. Tatsächlich ist von dem Urvater WoW nur noch das O erhalten geblieben, O wie obskur und O wie originell. Das Spiel gibt es für alle Konsolen außer Gameboy, Wii, Nintendo 64 und GameCube und auch für den Toaster (nebenbei wird von zu exzessivem Spielen des Toasters abgeraten, da dieser sonst zum rassistischen Toaster wird). Die Entwickler aus dem Hause Bethesda arbeiten derzeit an einer komplexen Brettspielvariante.

Oblivion erschien im Jahre 2006, offiziell als Nachfolger des im Jahre 2002 erschienenen Spieles Morrowind, inoffiziell, damit die Entwickler Geld verdienen können.

Aufbau des Spiels[Bearbeiten]

Ein Oblivionspieler wird kurz nach dem Klicken auf "Start" in die mittelalterlich angehauchte Welt Tamriel teleportiert. Der Einfallsreichtum Bethesdas ist schier endlos, was die Aufgabengestaltung des Charakters angeht: Wider Erwarten spielt man in diesem Rollenspiel eine Person, die auserwählt wurde, die Welt zu retten. Natürlich gibt es in Cyrodiil viele Städte, viele Menschen, viele Kreaturen und viele Orte zum Entdecken. Am Anfang des Spiels muss man als Knasti in einem Hochsicherheitsgefängnis rumsitzen, ehe Steven Seagal zusammen mit Robert Redford eine Revolte gegen den Gefängnishauptmann anzettelt. Man entkommt also aus dem Gefängnis (via Viadukt, einmal quer durch die Scheiße stampfen) und darf nach endlosen Nächten im Gefängnis die Luft der Freiheit schnuppern.

Rassen[Bearbeiten]

Nun ist man frei. Während des Ausbruchs darf man sogar wählen, was man sein möchte. Zuerst werden die Rassen gewählt, denn anders als in der heutigen Welt gilt in Tamriel immer noch der Darwinismus.

Zur Auswahl stehen:

  • Bretone (Mensch) - können gut zaubern und sind weiß
  • Bosmer (Waldelfen) - können gut durch die Beine Laufen, so dass man sie nicht sieht.
  • Dunmer (Dunkelelfen) - sehen böse aus und brennen nicht so gut
  • Nord (Mensch) - blond, blauäugig, stark gewachsen... die perfekten Arier Wikinger
  • Argonier (Echsenrasse) - hässliche Wesen ... mit Schuppen oder auch Godzilla
  • Rothwardone (Mensch) - dunkle Haut, viel BLING BLING, heißen meistens Digga, Whigga oder Mister T
  • Khajiit (Katzenmenschen) - hässliche Wesen... ohne Schuppen, dafür mit Flöhen
  • Ork (Ork halt) - grün und hässlich, können aber Drehtüren zuhauen.
  • Kaiserliche (Mensch) - die einzige Rasse, die keine Ausländer sind. Rassisten.
  • Altmer (Hochelfen) - sieht gelb aus.. nich besonders gesund.

Sternzeichen[Bearbeiten]

Danach muss man sein Sternzeichen angeben, damit das intelligente Spiel ab sofort weiß, welches Horoskop es einem immer vorlesen soll. Anders als in der normalen Welt darf man sein Sternzeichen selbst auswählen.

Folgende Sternzeichen gibt es:

  • Der Fürst (die Oberchecker)
  • Die Liebende (auch Playboy oder Hustler genannt)
  • Das Ritual (schwachsinniges Sternzeichen, das keiner haben will)
  • Der Krieger (die ganz Harten)
  • Der Lehrling (Harz IV Empfänger die sich einfach nicht für ihren "Berufsweg" entscheiden können)
  • Der Atronach (noch bescheuerter als das Ritual, will natürlich auch keiner sein)
  • Der Magier (haben zuwenig Mana, um zu zaubern und zuwenig Kraft um zu hauen...perfekt)
  • Der Schatten (Die Feiglinge)
  • Das Schlachtross (die schnellen Feiglinge)
  • Der Turm (Die ganz Großen....meist auch fett)
  • Der Dieb (meist auch Harz IV Empfänger, sie nutzen nicht nur den Staat, sondern auch andere Menschen aus, brillant)
  • Die Fürstin (Die weiblichen Hustler)
  • Die Schlange (verbreiten ihre Krankheit etwa wie der HI-Virus)

Klassen[Bearbeiten]

In diesem Spiel gibt es außerdem noch die sog. Klasseneinteilung. Man wählt seine Klasse selbst aus, und der Vorteil gegenüber dem wirklichen Leben ist, dass der Spieler nicht sitzenbleiben kann.

Insgesamt gibt es 21 Klassen, genormt am Durchschnitts-IQ der Entwickler. Sie setzen sich aus den folgenden Klassen zusammen:

  • Agent (mit Anzug und Knarre und vorzugsweise einem Strichcode auf dem Hinterkopf)
  • Akrobat (hier kommt es zu einem Bug im Spiel: Der Akrobat wird früher oder später von einem Wanderzirkus gefangengenommen! Daher unbedingt vorher abspeichern!)
  • Assassine (lispelt und hat eine geheime Klinge im Arm)
  • Barbar (in weiblicher Form Barbara)
  • Barde (kann tödliche Klänge erzeugen, führt zur Implosion der Soundkarte)
  • Bogenschütze (kann im Bogen um die Ecken der Dungeons schießen und bekommt später das Cross Com-System, mit dem er Trojanische Pferde bewegen kann)
  • Dieb (wird immer direkt verhaftet, auch wenn er nix getan hat)
  • Heiler (kann alles trinken)
  • Hexenjäger (ist paranoid und tötet alles und jeden, der magisch aussieht (in Oblivon sieht alles magisch aus))
  • Hexer (verbrennt ihn!)
  • Kampfmagier (muss gezwungenermaßen gegen jeden kämpfen, der ihm über den Weg läuft)
  • Kreuzritter (sucht in diesem Spiel verzweifelt die katholische Kirche und wird im Spiel von Zenithar persönlich ausgelacht)
  • Krieger (für die, die live dabei sein wollen)
  • Kundschafter (feige Sau)
  • Magier (siehe Hexer)
  • Mönch (wird nicht ins Freudenhaus gelassen)
  • Pilger (hört Stimmen)
  • Ritter (rettet Prinzessin und wird später gemoscht)
  • Schattenklinge (Emo unter den Klassen; bevorzugt es, sich mit der Klinge selbst zu verletzen, wenn er deprimiert ist - was fast immer der Fall ist, wenn er Menschen begegnet)
  • Schurke (erschießt Winnetou, lacht sein böses Lachen und wird letzten Endes doch noch von Kim Possible und dem Helferlein gestoppt ("Hey! Ich heiße Ron! Kann man sich das denn so schlecht merken?!?")
  • Schwertmagier (siehe Kampfmagier)
  • Lispler (treibt Feinde und Händler mit seinem Sprachfehler in den Wahnsin - erstere rennen schreiend davon, letztere verkaufen Überwaffen für ne Mark)
  • Chuck Norris (kann alles, er kann sogar deine Grafikkarte cracken)
  • Großindustrieller (eröffnet zuerst eine Fabrik und kommt anschließend mit links durch das Spiel, frei nach dem Motto "Keine Natur, keine Probleme")
  • Wombat (ebenso pelzig wie sinnlos, aber böse)
  • Offenbacher (wegen Schwachsinns ausgestoßene Orks)
  • John Rambo (hat am Ende der Hauptquest immer eine M60 und kann alles töten, was ihm im Weg steht (z.B. Panzer, Hubschrauber und gigantische Götter))

Zusätzlich kann man sich noch Klassen wie Hartz-IV-Empfänger oder Kellerkind selbst erstellen.

Spielwelt[Bearbeiten]

Die Menschen in Cyrodiil sind schon harte Knochen.

Die Spielwelt Tamriel ist schön. Und groß. Und voller Waldverherrlichung. Und weil man ganz Tamriel niemals komplett erkunden könnte, wurde nur die Kaiserliche Provinz mit dem schönen Namen Cyrodiil (liegt westlich von Krokodiil und nördlich von Fahrradventiil) als offizielle "begehbare" Spielwelt freigegeben - und inoffiziell braucht man nur seine Konsole zu schrotten (das macht man mit ^) und mit Filzstift "dbsetborders=0" hineinzuschreiben - schon kann man nach wahl-wald, schraubenzieher-fell, höllenrand, abendwind, knarzmatsch und else where (woandershin). Cyrodiil ist auch groß, ein bisschen schön und trotzdem voller Waldverherrlichung. Inmitten von Wäldern und Dickichten und Wäldern und großen Baumansammlungen und Wäldern findet der Spieler 9 schön designte Städte. In den Städten leben virtuelle Rassenmitglieder, die alle ihre eigenen Probleme haben, und natürlich ist man selbst der einzige, der ihnen bei der Lösung ihrer Probleme helfen kann. So ist z.B. in der Kaiserstadt der feschen Jenny ein Schlamassel oberster Sorte widerfahren: Sie wollte ihren Verlobten Jeff heiraten und fand nun heraus, dass Jeff eigentlich Tobias heißt und ihr Halb-Stiefbruder ist, was bisher nur die Tante wusste. Die Tante hat nun Krebs und braucht einen Prostataspender. Nur Jenny könnte ihrer Tante eine Prostata spenden, doch es gibt noch Jennys Vater, der verschollen ist. Dieser hat der Legende nach einen Prostataverleih in Geröll. Die Aufgabe ist also nun:

  1. Finde den Vater
  2. Töte den Vater
  3. Bringe die Prostata der Tante
  4. Gehe zu Jeffs Beerdigung
  5. Kaufe Blumen für Mutti
  6. Finde Jenny
  7. Töte Jennys Prostata
  8. Heirate Tobias

Wie im wirklichen Leben...

Die Städte[Bearbeiten]

Cyrodiil ist in 9 Grafschaften eingeteilt. Jede Grafschaft steht für einen Nagel im Sarg des Kaisers. Jeder nagelt einen Graf. Die Grafschaften werden von diesen Grafen regiert, und jeder Graf sitzt in einem Schloss in seiner Stadt. Nur in der Kaiserstadt sitzt der Kaiser, kein Graf. Und das genau genommen auch nur, bis er vom Papst gemessert wird, während der Protagonist des Spiels tatenlos zuguckt. In Geröll, Brummer und Ann-Vill sind die Grafen feminin.

Namentlich eingetragen sind die Städte als:

  • Die Kaiserstadt (Graf = Kaiser Urinus Sateain)
  • Brummer (Graf = Gräfin Bambilla Portwein)
  • Ann-Vill (Gräfin Millionen Omahex)
  • Quatsch (Blödsinn)
  • Skin-Grad (Anus Hassihndoch)
  • Schwäbischhall (Angel Rute)
  • Brack-Ville (Regen Terentius)
  • Geröll (Arianniannanans Valga)
  • Lawine (Supermario Karo, aber im Hintergrund zieht Reinhold Messner die Fäden)

Die Kreaturen[Bearbeiten]

  • Ratten so groß wie Hunde und so aggressiv wie George Bush
  • Schlammkrabben
  • Schlachterfische
  • Hirsche
  • Keiler
  • Kobolde
  • Trolle
  • Irrlichter
  • Skelette
  • Deine Muddah (Bossgegner der Assi/Harz4 Gilde)
  • Zombies
  • Land-Dreughe
  • Dremora
  • Skampis (schmecken köstlich mit Weißwein und Knoblauchsoße)
  • Chucky
  • Ragnar dar Wikingar (der wohl haarigste Gegner im Spiel)
  • Jarik aus Trivonien (steckt seinen Gegner D-Böller in den Arsch und rennt schnell weg, und das ganze so lange, bis der Gegner gezwungen ist, zu fliehen, um sich "Nivea for Men" zu kaufen und seinen Arsch gesund zu pflegen)
  • Clannfear
  • Daedra
  • Daedroth
  • Spinnen-Daedra
  • Flammenatronache
  • Eisatronache
  • Sturmatronache
  • Atomroflbomben
  • Schmetterlinge
  • Uderfrytke
  • Minotauren
  • Minotauren-Fürsten
  • Minotauren-Generalfeldmarschalle
  • Chuck Norris (unbesiegbar)
  • Bill Gates (droppt Gold wie sau, Alda!)
  • Pumuckl
  • Winnie-Puh (Boss)
  • Skelette (hässlich wie DU und klapprig wie ein Rentner mit Blasenschwäche)


  • Wackeldackel

Haupthandlung[Bearbeiten]

Der Kaiser beginnt das Spiel. "Komm mit uns. Dein Name ist Bond, oder "Withmine" und mit dem Vater von Tamriel, "Itself". (Übersetzungsversuch)

Das Spiel beginnt mit der Haupthandlung. Der Spielcharakter erwacht in einem dunklen Kerker, gekleidet in Sackleinen, verdreckt und beschwipst. Ein sehr freundlicher Dunkelelf aus der Nachbarzelle weist den Spieler auf seine Situation hin: "Haha! Du hast verkackt! Du hast dir Oblivion illegal aus dem Netz gezogen, und jetzt bist du dafür eingebuchtet worden!" Der Zufall will es aber, dass der Kaiser höchstpersönlich deiner Zelle einen Besuch abstattet. Nicht, um eine Feile im Kuchen zu bringen, sondern um dich direkt zu befreien. Dabei wird er jedoch von Assassinen getötet. Jetzt muss der Spieler den letzten Sohn des Kaisers auffinden. Der ist jedoch in Quatsch eingeschlossen, welches total zerstört ist, da der böse George W. Bush Massenvernichtungswaffen gewittert hatte. Um Quatsch zu befreien, muss man aus dem Schicksalsberg einen Stein holen. Danach muss der Bastard des Kaisers gekrönt werden. Dazu braucht man ein Amulett und einen Tempel. Das Amulett muss aus einer schönen Parallelwelt geholt werden. Der Tempel muss gemietet werden und nicht baufällig wirken. Fehlt nur noch das spektakuläre Finale, mit riesigen Dämonenfürsten und Drachen und zerstörten Städten. Danach hat man die Welt gerettet, alle sind tot, und der Rest ist glücklich.

Oblivion und die Bugs...[Bearbeiten]

Bugs sind immer etwas schönes! Z.B. können Menschen fliegen, hui! Durch den Boden fallen und fliegen, auch hui! In der Tür feststecken und wackeln, natürlich ist es immer witzig: die Kontrolle über den Charakter verlieren, in der Gegend herumrennen und von ca. 6 viel stärkeren Gegnern verfolgt werden. Wenn man die Cheats zum falschen Zeitpunkt und am falschen Ort verwendet, kommt es zu ganz besonderen Cheats! Da ist es nicht selten, dass man plötzlich... recht lustig aussieht. Gibt man zum Beispiel in seine (geschrottete) Konsole "tcl" ein, dann befiehlt Oblivion deinem Charakter, dass er THC einnehmen soll. Kurz darauf ist der Charakter plötzlich ziemlich high, und man kann durch geschlossene Türen gehen, fliegen, unter die Erde tauchen und ist scheinbar unverwundbar!

Psychische Auswirkungen Oblivions auf die Spielenden[Bearbeiten]

Regelmäßige Oblivionspieler können sich nach 2 Stunden genußvollen Spielens selbst dabei ertappen, wie sie

  • sich ein paar Wasserflaschen nehmen, damit sie sich nach ihrem Sprung aus dem 4. Stock des Hochhauses schneller heilen können. Dabei ärgern sie sich, dass sie Jak Sprungferses Stiefel nicht mehr besitzen.
  • ständig mit ihren Freunden reden, damit sie ihre Wortgewandheits-Skills erhöhen können, um bei den Händlern bessere Geschäfte machen zu können.
  • bei Bekannten in die Wohnung spazieren, und wenn diese nicht hinsehen, alles Geschirr von den Regalen klauen, um es anschließend zu verhökern.
  • nur noch geduckt durch den Wald schleichen, um von den Wölfen nicht entdeckt zu werden.
  • einen Stock nehmen und Omis Hund hauen, um so mit Umbra die Seele des Timberwolfes in den Seelenstein im Inventar zu befördern (Seelenstein = Stein aus dem Garten).
  • sich auch bei 30 Grad die dicke Winterjacke anziehen, weil sie mehr skillz bei "Schwere Rüstung" haben.
  • alle möglichen Pflanzen rausrupfen, um alles zu zerstampfen und zu verdünnen. Dabei ärgern sie sich, dass ihnen die Ogerzähne fehlen, um den Schockschadentrank fertigzustellen.
  • eine Karte aufschlagen und eine Stelle antippen. Nach mehrfachem Tippen beschweren sie sich, warum sie noch nicht dort wären, sie hätten diesen Ort doch bereits entdeckt.
  • immer einen Reparaturhammer dabei haben, falls mal was kaputt geht...
  • stolz am Esstisch erzählen, wie sie das Tor vor Quatsch schlossen.
  • darauf achten, dass niemand dabei ist - und dann hinterrücks einen Verwandten ermorden, nur um in die dunkle Bruderschaft aufgenommen zu werden.
  • in der Nacht immer als Vampir auf der Lauer liegen und bei Sonnenlicht zerfallen.
  • verzweifelt beim Shopping nach einem Händler für Rüstungen suchen.
  • mitten im Gespräch mit einer anderen Person anfangen, Englisch zu sprechen.
  • jeden, den sie sehen, nach "Rumours" fragen.
  • ihr Essen völlig neu benennen. So nennen sie eine einfache kleine Zwiebelsuppe z. B. kl. Supp. d. Zw., Pommes mit Ketchup und Majo heißen Pm. m. Ketch. u. Ma. und ein Wiener Schnitzel mit Preiselbeersauce, Kartoffeln und Salat heißt für den Oblivion-Freak Wien. Schn. m. Pr. be. sauc. Kart. u. Sl. (kurz: Wn. Sh. Pbsauc. Kt. us. Sl. oder auch 1x Gr. Schn. d. Wien.).
  • eine Scheibe Brot klauen, um dadurch ins Gefängnis zu kommen, nur um in die Diebesgilde aufgenommen zu werden.
  • nach einem schweren Unfall einfach eine Stunde warten, um dann weiter zu kämpfen.
  • beim Kaufen eines Hauses immer das Doppelte zahlen.
  • die ganze Zeit durch die Stadt rennen.
  • das Internet verzweifelt nach Plug-Ins für Real Life durchsuchen.
  • Eiswürfel auf Passanten werfen, um den Magieskill "Zerstörung" zu verbessern.
  • immer einen Hügel oder einen Berg rauf und runter hüpfen, um ihren Akrobatikskill zu verbessern.
  • alle 2 Minuten ihr Leben "Schnellspeichern" wollen, um notfalls neu laden zu können.
  • bei Gelegenheit immer jemanden zusammenschlagen... ist gut für den Nahkampfskill.
  • in den Buchladen rennen, jedes Buch einmal nehmen und nur ca. 10 Seiten lesen (um die Skills zu verbessern).
  • (nur Nordeuropäer) mit Shirt und Shorts im Schnee spielen, weil sie eine angeborene Frostresistenz haben.

Besonderheiten[Bearbeiten]

Dem Tipp eines Berliner Dönermannes zufolge ist die türkische Version erheblich einfacher durchzuspielen. Dies kann man nutzen, um durch die verkürzte Spielzeit vielen der oben genannten Symptome zu entkommen. Dazu ist wie folgt vorzugehen:

  • Den beim Spielstart zu erstellenden Charakter 'Mehmet' nennen
  • Als Klasse 'Hexer' wählen
  • In der Stadt 'Islamabad' in der drittklassigen Hafenkneipe dem fetten Typen an der Bar so lange in die Eier treten, bis er 3 Rollen mit Zaubersprüchen verliert.
  • Die Rollen aufsammeln und lernen. Es handelt sich um die sehr mächtigen Sprüche 'Dönersturm', 'Fetawand' und 'Fleisch zu Pampe'.
  • Mit Hilfe der Sprüche alles kaputtzaubern. Fertig.

Ob dieser Cheat einfach nur bekloppt oder gar rassistisch ist, bedarf weiterhin der Klärung.

Siehe nicht[Bearbeiten]