Zauberei

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Zauber)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorsicht, hier wird gezaubert!

(Zauber, dem) In der Welt der Geleerten und der Religion bezeichnet der Begriff Zauberei - nicht zu verwechseln mit dem “Zauber-Ei“ - böse und magische Handlungen und Praktiken. Zauber werden entweder zum Schutz der eigenen Person, eines Auftraggebers oder Schutzsuchenden eingesetzt oder zur Abwehr feindlicher, dunkeler Mächte (beispielsweise durch eine Brandschutztür). Des weiteren um erkannten oder vermeintlichen Feinden zu schaden (Kaputtmachzauber). Oft handelt es sich auch einfach um Voodoo, wobei Nadeln in Menschen gesteckt werden um Puppen leiden zu lassen.

Bedeutung[Bearbeiten]

Zauberei im Märchen[Bearbeiten]

Märchen handeln oft von Personen und Figuren mit der Fähigkeit zur Zauberei, unter anderem Zauberer, Feen, Hexen, Geister und Menschen mit gefährlichem Halbwissen. Hier wird diese Eigenart meist genutzt um böse Kinder dick zu machen, Schlümpfe platzen zu lassen oder einfach um andere Gestalten mit Streichen zu nerven.

Zauberei im Islam[Bearbeiten]

Nach der kongolesischen Darstellung im australischen Islam, dient Zauberei vor allem dazu sich gegenseitig die Nase zu klauen. Gelegentlich versucht man hier auch große Dinge in kurzer Zeit verschwinden zu lassen. Andere nennen das schlicht und ergreifend “das Bauen einer Bombe“. Es bleibt aber zu erwähnen, das Zauberei bzw. Magie im Islam strengstens verboten ist.

Zauberei im Alltag[Bearbeiten]

Statistiken belegen, dass immer mehr Menschen der Alltagszauberei zum Opfer fallen. So wird beispielsweise ahnungslosen Normalbürgern das hart verdiente Geld aus der Tasche gezaubert. Außerdem kann man durch verschiedenste Hypnosetechniken erwirken, dass man von Menschen zum Häuptling gewählt wird, die einen gar nicht mögen.

Zaubertaktiken[Bearbeiten]

Diese Puppe wendet gerade Voodoo an sich selbst an.

Die wohl berühmteste Form des Zauberns ist der Voodoo-Zauber. Er wird genutzt um kabellosen Schmerz – z.B. via Bluetooth oder WLAN – zu verteilen. Das ist in erster Linie dadurch beliebt, dass man weder Infrarot noch irgendwelche Kabel kaufen muss.

Ebenfalls beliebt ist die genmanipulative Heilhypnose, die man anwendet, wenn man unter den Symptomen der Schweinegrippe leidet. Wie diese Technik angewendet wird, ist jedoch nicht bekannt.

Der Nasenklauzauber ist vor allem bei Kindern sehr beliebt, die sich am körperlich überlegenem Gegenüber für verschiedene Schandtaten rächen wollen. Sie reißen ihrem Opfer mit Hilfe des gefürchteten “Zeigeundmittelfingernasenrausreißgriffs“ die Nase aus dem Gesicht und rennen damit lachend im Kreis um das Opfer herum.

Es gibt noch viele weitere magische Tricks, die aber aufgrund ihrer waldverherrlichenden und todbringenden Ergebnisse nicht aufgeführt werden dürfen.

Magische Personen und Wesen[Bearbeiten]

In der Welt der Zauberei existieren sehr viele verschiedene und magisch begabte Wesen, Personen und Berufszweige, die ohne die Magie sehr unmagisch wären. Beispielhaft sind hier die Hexen und Zauberer, die sich darauf verstehen zu hexen und zu zaubern. Aber auch andere können die Grenzen der Menschlichen Fähigkeiten überschreiten. Elfen können im dunkeln leuchten, Schamanen machen Regen und fangen Träume ein um sie bei Ebay zu verkaufen, Straßenmagier fesseln sich selbst und verhungern, weil sie nicht mehr trinken können und der ein oder andere kann machen, das Luft stinkt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Mit diesen Rührbesen kann man nicht zaubern.

Weitere Auszüge aus dem umfangreichen Sortiment des Bösen ist aus folgenden Bereichen zu entnehmen: