1 x 1 Goldauszeichnung von Sebus

Blaue Kakaofee

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Blaue Kakaofee ist mit mehr als 50.000 verschiedenen Farben in 42 Familien nach den Harriern das farbenfrohste vogelähnliche Wesen der Welt. Jährlich werden etwa 7 Farben neu entdeckt. Blaue Kakaofeen gibt es auf allen Kontinenten. In Mittelerde sind sie sogar mit ca. 4.000 Schwestern vertreten.

Im Grunde sind Kakaofeen winzig kleine Hexen, die sich den Weltfrieden wünschen und stets gut gelaunt durch die Lüfte zischen.

Der Name „Blaue Kakaofee“, 1501 erstmals laut ausgesprochen, kommt daher, dass die Kakaofee aus einem blauen Kokon schlüpft, bei ihrer Geburt blaue Haare und bläuliche Flügel hat und dass sie beim Abflug Kakaopulver verstäubt und zurück lässt.

Merkmale der Kakaofeen[Bearbeiten]

Der Körper der Kakaofee entspricht genau den Proportionen einer hübschen Frau. Sie besitzt ein kleines

  • Die einzige Besonderheit sind ihre sehr zarten Flügel am Rücken.

Kakaofeen erreichen eine Körperlänge (ohne Flügel gemessen) von 1,5 Millimetern.

Augen[Bearbeiten]

Wunderschöne Diamantenaugen

Die Augen der Kakaofee funkeln wie Sterne am Nachthimmel bei Mondlicht, denn sie bestehen aus einem Diamanten. Leider sind Kakaofeen nachtblind, tagblind, farbenblind und total kurzsichtig. Da sie aber mit Hilfe ihres hoch entwickelten siebten Sinnes ihre Umgebung erahnen können, ist das nicht weiter schlimm.

Flügel[Bearbeiten]

Ihre Flügel sind die eigentlichen Fortbewegungsmittel der Kakaofeen. Ihre Beine und Füße benutzen sie nur zum Landen, Schuhe tragen und rumstehen. Die Flügel sind auf der Ober- und Unterseite mit Diamantenstaub bedeckt. Da die Flügel für das Forwärtskommen bestimmt sind, müssen sie stets intakt bleiben und dürfen niemals nicht beschädigt werden. Eine Kakaofee mit zerstörten Flügeln ist hoffnungslos verloren und stirbt innerhalb weniger Stunden.

Neben den bläulich gefärbten kann es auch Kakaofeenflügel geben, die komplett anders gefärbt sind. Sie werden andersgefärbte Flügel genannt. Meistens handelt es sich hierbei um Feen, die einfach kein Blau mögen oder sich bei der Flügelfarbe vergriffen haben. In früheren Zeiten wurden für die verschiedenen Färbungspasten für die Flügel verschiedene Preise verlangt, heutzutage macht man das aber nicht mehr, weil es die Feen sich einfach nicht mehr leisten können.

Lebensweise[Bearbeiten]

Ernährung[Bearbeiten]

böse Kakaofee

Kakaofeen ernähren sich ausschließlich von Blumenhonig und Tauwassertropfen.
Nur wenn eine Kakaofee böse geworden ist, nimmt sie Käfer und kleine Raupen zu sich, um ihren Blutdurst zu stillen. Wie und warum Kakaofeen böse werden, konnte bisher nicht genau bestimmt werden.
Vermutet wird, dass es etwas mit der Globalen Erderwärmung zu tun hat.

Fortpflanzung[Bearbeiten]

Geburtsstunde einer blauen Kakaofee

Kakaofeen verändern ihre Gestalt nicht, sie werden nicht größer und altern auch nicht. Sie sind schon kleine erwachsene Frauen, wenn sie aus ihrem blauen Kokon schlüpfen.
Der Kokon, in dem eine Kakaofee heranwächst, ist zu Beginn nur eine klitzekleine Perle, die von einer Auster an Land gebracht worden ist. In dieser blauen Perle wächst die Kakaofee heran und schlüpft schon nach wenigen Wochen.

Bedrohung[Bearbeiten]

Leider werden in der heutigen Zeit immer mehr Austern gefangen und als Genussmittel oder Delikatesse verkauft. Das macht es immer schwerer für sie, an Land zu kommen um den Perlen ihren eigentlichen Sinn zu geben.

Orangeeye left.png

Mysteriöse Kreaturen in der Stupidedia:

Algor   ·   Auahahn   ·   Bratze   ·   Bunchie   ·   Butterfliege  ·   Eierlegende Wollmilchsau  ·   Fisematente  ·   Flederu  ·   Fliegende Untertasse  ·   Friesisches Mähnenrind  ·   Gnoll  -   Granufink  ·   Gröfaz   ·   Hexe Baba Jaga  ·   Hochtonhorn  ·   Holländische Bergsau  ·   Honigdachs  ·   Hirschferkel  ·   Hundefant  ·   Huhnd  ·   Hutding  ·   Innerer Schweinehund   ·   Kabine  ·   Kernelpanic  ·   Killerwespe  ·   Knotenzwerg  ·   Klo Zyklop  ·   Krabzilla  ·   Kreuzbutter  ·   Klappergestell   ·   Koalaschweinchen   ·   Kobold  ·   Kuchen mit einem Zettel am Bein   ·   Menschenfressende Riesenhornisse   ·   Menschenfressende Schweine   ·   Monster unter dem Bett   ·   Mothra  ·   Neuntöter  ·   Ninjakuh  ·   Nistschlampe  ·   Nyan Cat   ·   Obelisk   ·   Opferlamm   ·   Pseudo-Einhorn  ·   Queen Mum   ·   Raupe Nimmersatt   ·   Roter Mauertroll  ·   Rülpszwerg  ·   Säugetier   ·   Schlachtabfalltier   ·   Schluchtensauser  ·   Schnapsdrossel   ·   Schrankgespenst  ·   Siebenäugige Rüsselameise   ·   Spritschlucker   ·   Stümpfe   ·   Tentakelhühner  ·   Trumpeltier  ·   Waffenfliege   ·   Weißwurstwal   ·   Gemeine Waldgiraffe  ·   Zwerg
Bearbeiten!

Orangeeye right.png

Na, neugierig und Lust auf mehr mysteriöse Wesen?

Arschlochschwein   ·   Balkontrolle   ·   Bettstatter   ·   Blaue Kakaofee   ·   Bottervogel   ·   Eishörnchen   ·   Eleq  ·   Elfe   ·   Engel   ·   Ensch   ·   Fee   ·   Filly   ·   Fluchhörnchen   ·   Gaahl  ·   Gartenkotzwerg   ·   Gartenrotzwerg   ·   Gartenzwerg   ·   Geist   ·   Gespenster   ·   Gnom   ·   Greif   ·   Grummliger Troll  ·   Gurkomit   ·   Hans-Günther, der gewaltsüchtige Dinosaurier   ·   Heinzelmännchen   ·   Hmpfe  ·   Hobgoblin   ·   Imaginärer Freund   ·   Kampfschnecke   ·   Killerschwammel   ·   Korngreis   ·   Kraube  ·   Krebsmensch   ·   Lolsbergvogel   ·   Lope  ·   Milchkrokodil   ·   Mofaspinne   ·   Mondross   ·   (Diverses) Monster unterm Bett   ·   Ork   ·   Pharmazeutiger   ·   Pompom   ·   Pudelschopfgeier  ·   Puschlers  ·   Riese   ·   Rübezahl   ·   Schakk!  ·   Schneeelephant  ·   Schneemann   ·   Stubentiger   ·   Spaßvogel   ·   Sphinx   ·   Spuckgeist   ·   Taschenkobold   ·   Troll   ·   Tropisches Barrakudahuhn   ·   Ungeheuer von Loch Ness   ·   Unterhosen-Wichtel   ·   Unikater  ·   Werhamsterfischvogel  ·   Willkür  ·   Widerstand   ·   Wildschwummel   ·   Wochs   ·   Wolpertinger  ·   Wombat  ·   Wutvogel  ·   Zaster   ·   Zombie