1 x 1 Bronzeauszeichnung von Snocker15

Monster unter dem Bett

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gruselmaedchen.jpg
Zombie-Schaedel.jpg
Skull2.gifACHTUNG, HIER WIRDS GRUSELIG!Skull2.gif

Dieser Artikel ist richtig unheimlich und nichts für schwache Nerven. Also: Licht aus und Knatterfolie bereithalten! Aber keine Angst, wir sind ja bei dir. Falls es dir zu viel wird, schau dir lieber eine andere Seite an, bevor es noch nasse Hosen gibt.

Als Monster unter dem Bett (lat. Carnivora Icea, nicht zu verwechseln mit dem gemeinen Sandmänchen) wird ein mysteriöses Wesen bezeichnet, dessen einziger Lebenssinn aus dem Verstecken unter Betten besteht. Es wird meistens von kleinen Kindern in der Nacht gesichtet und wahrgenommen.

Eigenschaften[Bearbeiten]

Über die Eigenschaften dieses Monster ist nur wenig bekannt, da es bisher nur sehr wenigen Fakern Wissenschaftler gelungen ist, ein solches Monster in irgend einer Form zu dokumentieren. Bekannt ist auf jeden Fall, dass es sich als eines der wenigen Lebewesen unsichtbar machen kann. Scheinbar klappt die Tarnung aber nicht perfekt, sie funktioniert nur gegenüber Erwachsenen und unter Kunstlicht. In der Nacht oder unter Tageslicht scheint sie ebenso nicht zu klappen.
Liveübertragung aus einem betroffenen Zimmer.

Außerdem vermutet man, dass es sich bei dem Monster um einen Dinosaurier handelt, der durch ein Zeitloch in die Gegenwart gekommen ist. Diese Theorie kann jedoch nicht bewiesen werden.

Beschwörung[Bearbeiten]

Das Monster unter dem Bett wird mit einem uralten Ritual aus der schwarzen Magie beschworen. Als erstes muss der weibliche Elternteil das Kind ins Bett bringen. Danach müssen die Worte "Gute Nacht mein Schatz!" gesprochen werden und mit einem Kuss auf die Stirn müssen anschliessend die satanische Worte mit der Seele des Köders Kindes verbunden werden. Ist dies getan, müssen alle Personen, bis auf das Kind selbst, das Zimmer verlassen. Meistens dauert es nur einige Minuten, bis das diabolische Monster unter dem Bett erscheint und der Nachwuchs sich unter der elterlichen Decke verkriecht.

Auswirkungen[Bearbeiten]

Ist das Monster unter dem Bett erschienen, bemerkt dies das Kind sofort, obwohl eine realitätsgetreue Sinneswahrnehmung physikalisch nicht möglich ist. Intuition. In den meisten Fällen führt das zu einer heftigen Panikreaktion, durch die das Kind entweder beginnt, laut nach Hilfe zu schreien, oder mit einem Gegenstand zu randalieren, bis die Eltern es beruhigen. Betritt eine andere Person das Zimmer, tarnt sich das Monster unter dem Bett und verschwindet nach wenigen Sekunden durch ein Dimensionsloch unter ein anderes Bett, um nicht bemerkt zu werden.

Nicht selten werden auch Senioren von einem Monster unter dem Bett heimgesucht. (Siehe: Wissenwertes) Die Angst davor führt häufig zu der bekannten senilen Bettflucht. Erwachsene Personen werden nur äusserst selten heimgesucht, zum Beispiel nach dem Ansehen eines Paranormal Activity-Films. Doch grundsätzlich gelten sie als imun. Versucht ein Monster dennoch, sie einzuschüchtern, kommt meistens ein Konter wie "Hab keine Zeit, ich muss jetzt arbeiten!" oder "Vielleicht Morgen, Schatz..."

Bekämpfung[Bearbeiten]

Eine grafische Darstellung des Monsters, erstellt durch ein heimgesuchtes Kind.

Das Monster unter dem Bett lässt sich mit mehreren Methoden bekämpfen:

  • Man erklärt dem Kind, dass es angeblich keine Monster gibt und es beruhigt schlafen kann.
  • Bettnässen ist Monstern unter dem Bett, verständlicherweise, absolut zuwider. Sorgt man sich nun mehr um seinen Nachwuchs, als um die Bettwäsche, ist diese Methode vorzuziehen.
  • Das Kind tauscht den Schlafplatz mit einem Elternteil, da es aus teleportationstechnischen Gründen für das Monster unmöglich ist, dort zu erscheinen. (Genaue Gründe noch ungeklärt)
  • Man stellt eine schwer bewaffnete Teddybär-Garde auf.
  • (Nur in Amerika verbreitet!) Man schnappt sich ein verdammtes Sturmgewehr und geht erst schlafen wenn dieser Bastard (das Monster) nie mehr aufsteht!
  • Man schaltet das Zimmerlicht an, welches das Monster sofort vertreibt. (Bedenken Sie dabei, dass dieser Schritt negative Auswirkungen auf den Schlafrhythmus des Kindes haben kann.)
  • Man spielt laut den Titelsong der Ghostbusters ab. (Auch dieser Schritt kann negative Auswirkungen auf den Schlafrythmus des Kindes haben.)

Diese Dinge sollten während der Bekämpfung unbedingt vermieden werden:

  • Dem Kind aufgrund des Bettnässens Windeln anziehen, dadurch geht ein hochwertiger Schutzfaktor verloren!
  • Greifen sie niemals zur Ironie! Aussagen wie "Dieses Monster ist mir doch egal, frisst eh nur Kinder..." oder "Erzähl das doch dem Mann im Schrank." machen alles nur noch schlimmer!

Wissenswertes[Bearbeiten]

Man konnte das Monster noch nie aufzeichnen, aber man ist überzeugt davon, dass die Augen so aussehen würden, schliesslich sagt das die Wissenschaft.
  • Der französische Verschwörungstheoretiker Dr. Fromage de Port vermutet, dass es sich beim Monster unter dem Bett um ein geheimes Gehirnwäsche-Programm der CIA handelt.
  • Das Monster unter dem Bett ist stark verwandt mit dem Dämon im Keller, der jeden fressen will, der das Licht ausschaltet und nicht sofort die Treppe hochrennt. Ob eine Verwandtschaft mit dem Monster im Kühlregal besteht wurde bisher nicht abgeklärt.
  • Das Monster kann sich allerdings auch mal in der Interdimensionalen Tür irren und landet gelegentlich unter dem Bett von einem Senioren. Diese spüren zwar die Präsenz des Monsters nicht mehr bewusst, deren Unterbewusstsein gibt aber hin und wieder diverse Notreaktionen von sich, was wir im allgemeinem: "Schlafwandeln" (Fluchtreflex), "Brabbeln" (Ablenkung), "Schnarchen" (Verunsichern / Verängstigen) oder, (das kommt bei Senioren mit Erfahrungen aus dem 2. Weltkrieg oft vor), "Gasangriffe" (Notwehr) nenne. Vor allem durch letzteres ist das Monster oft verärgert und rächt sich, in dem es die wehrlosen Senioren wütend aus dem Bett tritt.



Geschrieben von:

Die Stupidedia ist ein Wiki – Artikel können nach der Veröffentlichung prinzipiell von jedem weiterbearbeitet werden. Für eine vollständige Liste aller Bearbeitungen siehe bitte die Versionsgeschichte.

ChronosXpg • Artikelliste // SwissChocolate • Artikelliste •
Mitmachen?

Du willst deine eigenen Texte verfassen? Anmelden & Mitmachen!


Orangeeye left.png

Mysteriöse Kreaturen in der Stupidedia:

Algor   ·   Auahahn   ·   Bratze   ·   Bunchie   ·   Butterfliege  ·   Eierlegende Wollmilchsau  ·   Fisematente  ·   Flederu  ·   Fliegende Untertasse  ·   Friesisches Mähnenrind  ·   Gnoll  -   Granufink  ·   Gröfaz   ·   Hexe Baba Jaga  ·   Hochtonhorn  ·   Holländische Bergsau  ·   Honigdachs  ·   Hirschferkel  ·   Hundefant  ·   Huhnd  ·   Hutding  ·   Innerer Schweinehund   ·   Kabine  ·   Kernelpanic  ·   Killerwespe  ·   Knotenzwerg  ·   Klo Zyklop  ·   Krabzilla  ·   Kreuzbutter  ·   Klappergestell   ·   Koalaschweinchen   ·   Kobold  ·   Kuchen mit einem Zettel am Bein   ·   Menschenfressende Riesenhornisse   ·   Menschenfressende Schweine   ·   Monster unter dem Bett   ·   Mothra  ·   Neuntöter  ·   Ninjakuh  ·   Nistschlampe  ·   Nyan Cat   ·   Obelisk   ·   Opferlamm   ·   Pony  ·   Pseudo-Einhorn  ·   Queen Mum   ·   Raupe Nimmersatt   ·   Roter Mauertroll  ·   Rülpszwerg  ·   Säugetier   ·   Schlachtabfalltier   ·   Schluchtensauser  ·   Schnapsdrossel   ·   Schrankgespenst  ·   Siebenäugige Rüsselameise   ·   Spritschlucker   ·   Stümpfe   ·   Tentakelhühner  ·   Trumpeltier  ·   Waffenfliege   ·   Weißwurstwal   ·   Gemeine Waldgiraffe  ·   Zwerg
Bearbeiten!

Orangeeye right.png

Na, neugierig und Lust auf mehr mysteriöse Wesen?

Arschlochschwein   ·   Balkontrolle   ·   Bettstatter   ·   Blaue Kakaofee   ·   Bottervogel   ·   Eishörnchen   ·   Eleq  ·   Elfe   ·   Engel   ·   Ensch   ·   Fee   ·   Filly   ·   Fluchhörnchen   ·   Gaahl  ·   Gartenkotzwerg   ·   Gartenrotzwerg   ·   Gartenzwerg   ·   Geist   ·   Gespenster   ·   Gnom   ·   Greif   ·   Grummliger Troll  ·   Gurkomit   ·   Hans-Günther, der gewaltsüchtige Dinosaurier   ·   Heinzelmännchen   ·   Hmpfe  ·   Hobgoblin   ·   Imaginärer Freund   ·   Kampfschnecke   ·   Killerschwammel   ·   Korngreis   ·   Kraube  ·   Krebsmensch   ·   Lolsbergvogel   ·   Lope  ·   Milchkrokodil   ·   Mofaspinne   ·   Mondross   ·   (Diverses) Monster unterm Bett   ·   Ork   ·   Pharmazeutiger   ·   Pompom   ·   Pudelschopfgeier  ·   Puschlers  ·   Riese   ·   Rübezahl   ·   Schakk!  ·   Schneeelephant  ·   Schneemann   ·   Stubentiger   ·   Spaßvogel   ·   Sphinx   ·   Spuckgeist   ·   Taschenkobold   ·   Troll   ·   Tropisches Barrakudahuhn   ·   Ungeheuer von Loch Ness   ·   Unterhosen-Wichtel   ·   Unikater  ·   Werhamsterfischvogel  ·   Willkür  ·   Widerstand   ·   Wildschwummel   ·   Wochs   ·   Wolpertinger  ·   Wombat  ·   Wutvogel  ·   Zaster   ·   Zombie