Engel

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Monty Python Gott.jpg

Halt ein, oh Besucher dieser Seite!

Der nachfolgende Artikel könnte deine religiösen Gefühle verletzen oder du könntest gar vom Glauben abfallen. Wenn du in dieser Hinsicht keinen Spaß verstehst, lies bitte hier weiter.

Falls dein fester Glaube unerschütterlich ist, du gar keinen hast oder sowieso schon den Scheiterhaufen vorgeheizt hast, wünschen wir dir viel Vergnügen beim Lesen dieses Artikels.

Gezeichnet, die Hohepriester und Propheten der Stupidedia

Heilige Handgranate.jpg
Frisch geschlachteter Engel, schmeckt wie Hühnchen.

Der Engel (Protzeus raphaelus) ist ein mit dem Grottenolm verwandtes Tier, das zu den Reptilien gehört.


Gefahr für den Menschen[Bearbeiten]

Engel sind aggressiv und blutrünstig. Deshalb gehören sie zu den gefährlichsten Tieren westlich von Tokio(Hotel). Sie strahlen nämlich saumäßig hell (24 Stunden am Tag). Daher wird jeder, der sie erblickt, unweigerlich verrückt und nebenbei noch schneeblind. Glücklicherweise leben sie nur in Höhlen oder stecken wegen starker Kapazitätsbelastung im Himmel fest. Das hat den Vorteil, dass man ihnen nicht so oft begegnet. Der Nachteil besteht darin, dass ihr Strahlen dort um so heller wirkt. Unbeschadet kann man sich einem Engel nur nähern, wenn man ein Nachtsichtgerät dabei hat. Dieses ist besonders wirksam, wenn man es auch noch aufsetzt.

Ein kleiner, fieser Engel!

Lebensweise[Bearbeiten]

Manchmal agiert der Engel als angehender Berater.

Engel erreichen eine Höhe von ungefähr 1,50 m. Einige Exemplare sind allerdings kleiner. Vermutlich konnten ihre Vorfahren fliegen. Mit der Anpassung an das Höhlenleben verkümmerten jedoch ihre Flügel (einige Unterarten sollen bis zu 13 Flügelpaare besessen haben). Heute haben sie nur noch 2 Stummel, die so ähnlich wie Toastbrot aussehen.

Gelegentlich stoßen Engel spitze Schreie aus. In seltenen Fällen dienen diese wohl der Kommunikation mit Artgenossen, meist sind es aber abschreckende Warnsignale gegenüber Krabben, Orks und Urmeln, mit denen sie ihren Lebensraum teilen.

Die Brutzeit der Engel ist gewöhnlich im Mai. Ein Gelege besteht aus 5 - 5,5 Eiern.

In Deutschland gibt es nur sehr wenige Engel. Der weltweite Bestand wird von Experten auf 5.500 Exemplare geschätzt. Idioten schätzen ihn auf 33,[email protected] Tiere.

Laut neuesten Erkenntnissen besitzen Engel ein nicht zu unterschätzendes Maß an Intelligenz. So sind sie beispielsweise in der Lage, ein Käsefondue von einem Pudding zu unterscheiden.

Neueste wissenschaftliche Forschungen deuten darauf hin, dass Engel eine große Angst vor Hunden haben. Wo diese Angst herrührt ist noch nicht genau erforscht worden. Womöglich hatten sie bisher nur Bekanntschaft mit Hunden gemacht, die verrückt nach Toast sind...

Ernährung[Bearbeiten]

Engel ernähren sich hauptsächlich von Fledermäusen. Da Fledermäuse bereits verrückt sind, können sie es beim Anblick der Engel nicht mehr werden. Aus diesem Grund werden sie ersatzweise bewusstlos. In diesem Zustand kann der jagende Engel sie problemlos verzehren. Solch leichtes Erlangen ihrer Beute ist auch der Grund für das Übergewicht vieler Engel.

Außerdem ernähren sich die Engel von Blut. Nach dem Beißen in die Körper der Menschen, saugen sie dieses aus. Deshalb haben die meisten Menschen genau dann Albträume.

Engel sind aber auch positiver Energie nicht abgeneigt und halten sich folgedessen gerne in der nähe von 'guten' Menschen auf.

Engel in der Mythologie[Bearbeiten]

Engel.JPG

Es gibt zahlreiche Sagen und Legenden über Engel. Manche Religionen behaupten, das saumäßig helle Strahlen sei wissenschaftlich nicht zu erklären und somit auf Gott zurückzuführen. Darum waren Engel über viele Jahre hinweg Gegenstand von Verehrung. Ein gewisser Paulus behauptete sogar, der Mensch lebe grundsätzlich in einem Zustand der Verrücktheit. Der Anblick eines strahlenden Engels mache demnach nicht verrrückt, sondern normal. Diese Theorie erwies sich allerdings als haltlos, nachdem er sich freiwillig einem Engel entgegenstellte und danach glaubte, von Korkenziehern und Sparschälern verfolgt zu werden.

Eines Tages wies Mel Gibson jedoch darauf hin, dass man eigentlich auch die Kreuzspinne verehren könnte, da das Kreuz auf ihrem Hinterleib noch viel mehr auf Gott zurückzuführen sei. Diese Argumentation wurde allgemein akzeptiert (besonders, weil die Engel nie aus ihren Höhlen heraus kamen und somit augenscheinlich kein Interesse an jeglicher Form von Verehrung hatten). Gegen das geplante Verehren der Kreuzspinnen gab es jedoch großen Widerstand (nicht zuletzt von den Kreuzspinnen selbst). Daher schloss man einen Kompromiss und begann mit der Verehrung von strunzdummen Krokodilen.

Weiterlesen?[Bearbeiten]

Orangeeye left.png

Mysteriöse Kreaturen in der Stupidedia:

Algor   ·   Auahahn   ·   Bratze   ·   Bunchie   ·   Butterfliege  ·   Eierlegende Wollmilchsau  ·   Fisematente  ·   Flederu  ·   Fliegende Untertasse  ·   Friesisches Mähnenrind  ·   Gnoll  -   Granufink  ·   Gröfaz   ·   Hexe Baba Jaga  ·   Hochtonhorn  ·   Holländische Bergsau  ·   Honigdachs  ·   Hirschferkel  ·   Hundefant  ·   Huhnd  ·   Hutding  ·   Innerer Schweinehund   ·   Kabine  ·   Kernelpanic  ·   Killerwespe  ·   Knotenzwerg  ·   Klo Zyklop  ·   Krabzilla  ·   Kreuzbutter  ·   Klappergestell   ·   Koalaschweinchen   ·   Kobold  ·   Kuchen mit einem Zettel am Bein   ·   Menschenfressende Riesenhornisse   ·   Menschenfressende Schweine   ·   Monster unter dem Bett   ·   Mothra  ·   Neuntöter  ·   Ninjakuh  ·   Nistschlampe  ·   Nyan Cat   ·   Obelisk   ·   Opferlamm   ·   Pony  ·   Pseudo-Einhorn  ·   Queen Mum   ·   Raupe Nimmersatt   ·   Roter Mauertroll  ·   Rülpszwerg  ·   Säugetier   ·   Schlachtabfalltier   ·   Schluchtensauser  ·   Schnapsdrossel   ·   Schrankgespenst  ·   Siebenäugige Rüsselameise   ·   Spritschlucker   ·   Stümpfe   ·   Tentakelhühner  ·   Trumpeltier  ·   Waffenfliege   ·   Weißwurstwal   ·   Gemeine Waldgiraffe  ·   Zwerg
Bearbeiten!

Orangeeye right.png

Na, neugierig und Lust auf mehr mysteriöse Wesen?

Arschlochschwein   ·   Balkontrolle   ·   Bettstatter   ·   Blaue Kakaofee   ·   Bottervogel   ·   Eishörnchen   ·   Eleq  ·   Elfe   ·   Engel   ·   Ensch   ·   Fee   ·   Filly   ·   Fluchhörnchen   ·   Gaahl  ·   Gartenkotzwerg   ·   Gartenrotzwerg   ·   Gartenzwerg   ·   Geist   ·   Gespenster   ·   Gnom   ·   Greif   ·   Grummliger Troll  ·   Gurkomit   ·   Hans-Günther, der gewaltsüchtige Dinosaurier   ·   Heinzelmännchen   ·   Hmpfe  ·   Hobgoblin   ·   Imaginärer Freund   ·   Kampfschnecke   ·   Killerschwammel   ·   Korngreis   ·   Kraube  ·   Krebsmensch   ·   Lolsbergvogel   ·   Lope  ·   Milchkrokodil   ·   Mofaspinne   ·   Mondross   ·   (Diverses) Monster unterm Bett   ·   Ork   ·   Pharmazeutiger   ·   Pompom   ·   Pudelschopfgeier  ·   Puschlers  ·   Riese   ·   Rübezahl   ·   Schakk!  ·   Schneeelephant  ·   Schneemann   ·   Stubentiger   ·   Spaßvogel   ·   Sphinx   ·   Spuckgeist   ·   Taschenkobold   ·   Troll   ·   Tropisches Barrakudahuhn   ·   Ungeheuer von Loch Ness   ·   Unterhosen-Wichtel   ·   Unikater  ·   Werhamsterfischvogel  ·   Willkür  ·   Widerstand   ·   Wildschwummel   ·   Wochs   ·   Wolpertinger  ·   Wombat  ·   Wutvogel  ·   Zaster   ·   Zombie