1 x 1 Goldauszeichnung von PeterVW

Experte

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Experte (auch Spezialist genannt) ist jemand, der einem zwar helfen könnte, meist jedoch aber dafür so viel verlangt, dass man entweder minderwertige Qualität einkaufen muss oder es selbst macht, was dann wiederum zu Verletzungen oder zum Tod führen kann.

Ansichtssache[Bearbeiten]

Ist man selbst ein Experte, dann hat man natürlich leicht lachen: Alle wollen was und das marktwirtschaftliche Prinzip von Angebot und Nachfrage regelt wie üblich den Preis. Dabei ist es natürlich wichtig, immer den kleinen Finger so hoch wie möglich zu halten, damit alle erkennen können, dass man ein Experte ist und was weiß.

Als Experte werden auch Personen bezeichnet, die hinterher begründen können, warum sie mit ihrer Prognose falsch lagen.

Tätigkeitsfelder[Bearbeiten]

Experten/Spezialisten sind allgemein jene, welche von immer weniger immer mehr wissen, bis sie irgendwann von nichts alles wissen. Man findet diese Experten vorrangig in der Wissenschaft oder im Fernsehen. Experten neigen im allgemeinen zur Überheblichkeit. Die Zahl der Experten die die Experten der Experten sind wurde vor den letzten 300 Jahren auf 237 Festgelegt. Nur Experten der Experten die in diesem limitierten Bund sind sind Experten der Experten. Die Experten der Experten sind indertat die wahren Experten aber da dies zu kompliziert für normale Menschen ist wurde beschlossen das der Verein Experten weiterhin Geheim bleibt, deshalb werden Experten die nicht in den Verein der Experten der Experten gehören als "Experten" oder auch "Spezialisten" bezeichnet. Laut Experten sind gerademal 2% der Menschen Experten. Für die Zukunft sagen Spezialisten dass das Experten / Menschen Verhältniss ausgewogen bleibt.

Hinter den Kulissen[Bearbeiten]

Experten leben (wie auch z.B. Amateurfunker) meist einsam und zurückgezogen, da ihre Lebenserhaltungssysteme keine Ressourcen mehr für ein zivilisiertes Leben erlauben. Mit anderen Worten: Das Experten-Hauptthema ist so stark ausgeprägt, dass die anderen Sinne und Fähigkeiten verkümmern. Das kann sogar so weit führen, dass beispielsweise ein Computer-Experte den Rat eines Frauen-Experten in Anspruch nehmen muss. Daraus folgt also: Experten brauchen andere Experten zum Überleben. Experten erkennt man daran, dass sie einem immer erklären können, warum alles anders gelaufen ist, als sie vorhergesagt haben. Die Experten finden wir im täglichen Leben in so gut wie allen Bereichen unter anderem unter folgenden Bereichen:

Kennzeichen von ExpertInnen[Bearbeiten]

ExpertInnen sind leicht von weitem zu erkennen (außer Experten der Experten den Sie sind optisch nicht von nicht Experten zu unterscheiden). Sie haben vorzugweise den linken Arm in die Luft erhoben und strecken dabei den kleinen Finger in Richtung Himmel so als wollten sie Gott in der Nase boren helfen.
Naja, das ist irgendwie kein Experte

Das Motto der ExpertInnen lautet: "Ist der kleine Finger oben wird man dich Loben!" Das Wissensgebiet ist hierbei zu vernachlässigen.

Typen[Bearbeiten]

Der Internet-Experte[Bearbeiten]

Der Internet-Experte ist ein Experte, der in Internetforen als Experte auftritt. Zu erkennen ist diese Gattung an einer hohen Anzahl von Beiträgen und einer großen Anzahl von Unwissenden, die sein unglaubliches Wissen bewundern. Die wichtigste Eigenschaft des Internet-Experten ist der Glaube an die höheren Instanzen Google, Benutzerhandbuch und Foren-Archiv. Da Internet-Experten bescheiden sind, erklären sie einen Sachverhalt nie in eigenen Worten, sondern verweisen immer auf Google, das Handbuch oder die Suchfunktion des Foren-Archivs. Aufgrund dieser Tatsache sollte man sie nur als Halbgötter ansehen. Allgemein gesagt sind Experten Menschen, die die typische Entität (lat.entitas das Wesen des Dinges) des Lebens hinterfragen und auch versuchen neu zu begründen.

Der AstroTV-Experte[Bearbeiten]

Der AstroTV-Experte tritt vornehmlich im Fernsehen auf. Häufig ist er beim Sender AstroTV anzutreffen. Dabei tritt er zur Belustigung von Arbeitslosen, Omas, verwahrlosten Kindern und Stefan Raab auf und verbringt die Zeit damit, die vermeintliche Zukunft in die Kamera zu plärren. Das nimmt so viel Zeit in Anspruch, dass die Zahnpflege deutlich zu kurz kommt. Das Geschlecht eines AstroTV-Experten lässt sich in nahezu 110% der Fälle nicht feststellen. Es soll sogar schon Experten gegeben haben, die sowohl Mann als auch Frau waren oder gar beides zu gleichen Zeit sind. Landläufig hat sich deshalb die Bezeichnung als Neutrum eingebürgert. Das AstroTV-Experte verbringt seine Zeit damit, Karten auf einen Tisch in einem billigen Hinterhofstudio (vgl. Porno) zu klatschen, wild in eine Kamera zu schreien und dabei unendlich viel Dünschiss zu produzieren. AstroTV-Experten sind ehemalige Moderatoren des Senders Pro7 aus der Zeit vor dem zweiten Weltkrieg, welche für eine Anstellung bei 9live überqualifiziert waren. Bei 9live wollte man sie nicht einstellen, da sie, angeblich, in die Zukunft sehen können und ihnen deshalb schnell der Spass vergeht, wenn sie mehr als 15 Stunden im Studio sitzen und kein einziger Anrufer zu ihnen durchgestellt wird.

Der ist schon eher

Der Wirtschaftsexperte[Bearbeiten]

Der Wirtschaftsexperte wird oft von Journalisten gefragt, wie es um die Wirtschaft eines Staates steht. Da der vermeintliche Experte selber nur ein normaler "Angestellter" der Börse oder einer Bank ist, und andere ranghöhere Personen nicht ins Rampenlicht wollen, stammelt dieser nur sinnloses Zeug in die Kamera. Da werden die willkürlichsten Phrasen aufgesagt, die man sich nur vorstellen kann. Rumänien wäre gerade im Aufstieg, Griechenland wiederum habe derzeit eine "schwierige Phase" und Swasiland zählt zu den "neuen" Industriestaaten.
Und wenn einmal das Gegenteil eintritt, kann man immer noch behaupten, dass dieser Umstand mit der globalen Lage zu tun hat. Wenn die Aktienkurse aller Länder ins Bodenlose fallen, hat man gerade die Rezession erreicht - was nichts ausmachen sollte, denn irgendwann wird wieder der Aufschwung kommen. Hinterher weiß man natürlich alles besser z.B. wie manche Bankenkrisen verhindert hätten können. Die Zukunft zu deuten ist natürlich sehr schwer, weil alles von den "Märkten" abhängt. Aber wenn ein solcher Experte meint, dass sich in irgendwelchen Branchen neue Chancen ergeben sollten, glaubt man es ihm gerne.

Der Einkaufsexperte[Bearbeiten]

Manche Ratgebersendungen im Fernsehen haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Konsumenten mit Ratschlägen zu unterstützen. Wenn alles mit der Zeit teurer wird, muss man den Verbrauchern sagen können, wo sie am meisten sparen können. Nachdem die Off-Stimmen in den Beiträgen nicht seriös genug wirken, werden daher Einkaufsexperten herangezogen. Diese wiederholen eigentlich die bereits genannten Tipps, nur mit dem Unterschied, dass es sich hierbei um kurze und prägnante Sätze handelt.
Ein überaus wichtiger Ratschlag ist jener, dass die Konsumenten „Einkaufslisten“ schreiben sollten, dadurch hätte man einen guten Überblick über den alltäglichen Bedarf. Kann ja schon mal vorkommen, dass manche Personen den halben Laden in den Einkaufswagen hineingeben und dann bemerken, dass man gar nicht soviel Geld in der Tasche hat. Doch der beste Tipp ist immer noch: „Vergleichen Sie Angebote!“. Ja, das hat wohl keiner gedacht, dass man „Angebote vergleichen“ kann. Durch diese Maßnahme werden künftig Schuldenberater keine Arbeit mehr finden, weil nun jeder durch diesen Ratschlag enorm viel Geld sparen kann. Den Einkaufsexperten sei Dank für diese und andere wichtigen Lektionen im Umgang mit dem Einkauf und dem damit verbundenen Einsparungspotenzial.

Siehe auch[Bearbeiten]