Society-Experte

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Society-Experte ist ein Beamter im gehobenen Dienst des BND. Er ist Oberhaupt der Abteilung Prominentenspionage und beschäftigt sich mit Ess-, Schlaf-, Sexual- & Drogenproblematiken von A- bis Z-Promis. Eine Abspaltung des Society-Experten, welcher sich mit illegalen Drogengeschäften der Prominenten beschäftigt, ist der High-Society-Experte.

Ausbildung und Studium[Bearbeiten]

Die Ausbildung des Society-Experten ist sehr hart und gnadenlos, ähnelt schon fast der einer Navy-Seal-Ausbildung. Die psychische Belastung der Society-Experten-Anwärter ist enorm hoch, denn nicht jeder Auszubildene schafft es, jeden Tag Lyfestylesendungen im TV (taff, Sam,...) zu sehen und Frauenmagazine (Bild in der Frau, Frau im Bild, Bild deiner Mutter , Frau im Bild deiner Mutter,...) zu lesen - was zu einer extrem hohen Durchfallquote führt. Die Prüfung läuft wie folgt ab: Der Prüfling muss sich 3 Tage lang durch Schweinefäkalien wälzen und den Lebenslauf von Brad Pitt lateinisch rückwärts ohne Lektüre vortragen. Wenn er dies geschafft hat, sollte er dem Chef einer großen Fernsehfirma (beispielsweise von Pro 7) die Eier lecken und ihm - ohne sich zu verschlucken - die Tops und Flops der letzten Woche auf der Grimme-Preis-Verleihung berichten. Wenn diese Hürden hinter ihm liegen, bekommt er ganz sicher einen Job als verdeckter Ermittler in einer fünftklassigen Fernsehshow, z.B. auf der Couch neben Torgen (am Morgen) Schneider im Sat 1-Frühstücksfernsehen.

Wirtschaftliche Relevanz[Bearbeiten]

Der wirtschaftliche Stand in der Gesellschaft ist sehr bedeutsam, denn wenn die Berufsgruppe Society-Experte abgeschafft werden würde, müssten diverse Berufszweige Insolvenz anmelden. So könnten Psychologen keine geistig gestörten Menschen behandeln, weil keiner mehr taff oder Sam im TV sieht - Bestattungsinstitute könnten keine Suizid-Opfer beerdigen, weil sich keiner mehr nach dem Society-Experten-Gequatsche das Leben nehmen will. Immerhin würde es keine Paparazzi mehr geben, da es eine Hauptaufgabe des Society-Experten ist, dessen Fotos für den Staat zu verarbeiten. Nur durch die Existenz des Society-Experten kann die wirtschaftliche Kette nicht reißen.

Legitimation[Bearbeiten]

Besonders aufgrund der großen Wechselwirkung zwischen Society-Experten und Paparazzi ist die Einstellung, sowie Ausbildung und das Leisten von Hilfestellungen jeglicher Art nach internationalem Recht verboten. Zwar erfüllten Society-Experten in Verbindung mit gut geführten Journalismus früher einen guten Zweck, jedoch hat er diesen im Zuge des wachsenden politischen Desinteresses verloren. Der heutige Society-Experte schürt, unter Berufung auf Paparazzi-Fotos, ungewollte Kritik, Hass, Diskriminierung und letzten Endes Völkermord. Mal im Ernst, Jesus hätte diese Typen gehasst.

Berühmte Vertreter (Top-BND-Agenten)[Bearbeiten]