1 x 1 Bronzeauszeichnung von Spartanica

Diverses:Das Monster unterm Bett

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Monster unterm Bett ist ein Monster, welches sich unter Betten aufhält und von dort aus versucht, den Bettenbesitzer zu verscheuchen, damit es das Bett für sich alleine hat. Dazu nutzt es seinen enorm widerlichen Körpergeruch und ein laut aufgedrehtes Radio. Gerne verschlingt es den Obenlieger auch mit Haut und Haaren. Da Monster unterm Bett sehr gefährlich sind, werden wir Ihnen im Folgenden dabei helfen, Ihr Bett auf Monster zu überprüfen und selbiges dann zu entfernen.

Wie erkenne ich, ob ein Monster unter meinem Bett ist?[Bearbeiten]

Als erstes sollte man unter das Bett sehen. Sehen Sie ein Monster, dann ist Ihr Bett von einem Monster befallen, sehen Sie kein Monster, dann ist Ihr Bett nicht befallen.

Beachten Sie aber, das ein Monster unterm Bett sich auch verstecken könnte. Entfernen Sie deshalb die eventuell vorhandene Verschmutzung, ehe Sie Ihr Bett untersuchen.

Was mache ich, wenn mein Bett befallen ist?[Bearbeiten]

Wenn ihr Bett von einem Monster befallen ist, ist es das beste, erst mal Ruhe zu bewahren. Dann sollte man in Panik ausbrechen und laut schreiend im Kreis rennen, um der Situation gerecht zu werden. Denn ein Monster unterm Bett bedeutet Gefahr. Nachdem Sie sich wieder beruhigt haben, müssen Sie sich schleunigst entscheiden, wie Sie das Monster loswerden wollen. Diese Methoden empfehlen wir:

1. Die Besen-Methode: Bei der Besen-Methode wird das Monster erst mit einer weißen Kapitulationsfahne unter dem Bett vorgelockt. Daraufhin wird mit einem Hofbesen fest auf den Kopf des Monster geschlagen. Wenn das Monster diesen Schlag überlebt, wird das auf-den-Kopf-schlagen so lange wiederholt, bis das Monster das Zeitliche segnet.

Vorteil: Einfach durchzuführen.

Nachteil: Erfolgschance von lediglich 0%. Kein Monster lässt sich mit einem Besen erschlagen...

2. Die Hochzeits-Methode: Sorgen Sie mit kleinen Geschenken und einem netten Essen dafür, das sich das Monster in Sie verliebt. Heiraten Sie das Monster daraufhin. Nach der Hochzeit sollten Sie das Monster enorm unter Druck setzen, sprich Ihre Mutter einladen, dauernd über Nachwuchs sprechen, nächtelang wegbleiben und mit Fremden flirten, bis sich das Monster von Ihnen scheiden lassen will. Dann besorgen Sie sich einen Staranwalt und achten bei der Güterverteilung darauf, das Bett zu bekommen. Schon muss das Monster das Bett räumen.

Vorteil: Vielleicht ist es die Liebe Ihres Lebens?

Nachteil: Enorm teuer und zeitaufwändig. Zudem könnte das Monster keinerlei interesse an Ihren Geschenken haben oder im Zölibat leben. Zudem könnte das Monster sich nicht scheiden lassen wollen oder ebenfalls einen Staranwalt zu Rate ziehen.

3. Die Feuer-Methode: Verbrennen Sie Ihr Haus samt Bett. Dann, wenn das Monster zu fliehen versucht, eilen Sie Ihm zur Hilfe und führen Sie es nach draußen, wo bereits ein Krankenwagen(Sprich: Ein Taxi zum Ende der Welt) auf es wartet. Platzieren Sie das Monster auf dem Rücksitz und geben Sie dem Fahrer ein dickes Trinkgeld.

Vorteil: Tja, eigentlich keiner.

Nachteil: Ihr Haus ist Futsch, ebenso ihr gesamter Besitz. Dazu kommen die Kosten für die Taxifahrt.


Was mache ich, wenn ich das Monster entfernt habe?[Bearbeiten]

Was immer Sie wollen. Was interessiert uns einer ohne Monster unterm Bett?


Bildergallerie[Bearbeiten]

Hier noch ein paar Bilder, die Ihnen helfen werden, diesen Artikel zu kapieren oder Ihr Monster zu identifizieren:

Orangeeye left.png

Mysteriöse Kreaturen in der Stupidedia:

Algor   ·   Auahahn   ·   Bratze   ·   Bunchie   ·   Butterfliege  ·   Eierlegende Wollmilchsau  ·   Fisematente  ·   Flederu  ·   Fliegende Untertasse  ·   Friesisches Mähnenrind  ·   Gnoll  -   Granufink  ·   Gröfaz   ·   Hexe Baba Jaga  ·   Hochtonhorn  ·   Holländische Bergsau  ·   Honigdachs  ·   Hirschferkel  ·   Hundefant  ·   Huhnd  ·   Hutding  ·   Innerer Schweinehund   ·   Kabine  ·   Kernelpanic  ·   Killerwespe  ·   Knotenzwerg  ·   Klo Zyklop  ·   Krabzilla  ·   Kreuzbutter  ·   Klappergestell   ·   Koalaschweinchen   ·   Kobold  ·   Kuchen mit einem Zettel am Bein   ·   Menschenfressende Riesenhornisse   ·   Menschenfressende Schweine   ·   Monster unter dem Bett   ·   Mothra  ·   Neuntöter  ·   Ninjakuh  ·   Nistschlampe  ·   Nyan Cat   ·   Obelisk   ·   Opferlamm   ·   Pony  ·   Pseudo-Einhorn  ·   Queen Mum   ·   Raupe Nimmersatt   ·   Roter Mauertroll  ·   Rülpszwerg  ·   Säugetier   ·   Schlachtabfalltier   ·   Schluchtensauser  ·   Schnapsdrossel   ·   Schrankgespenst  ·   Siebenäugige Rüsselameise   ·   Spritschlucker   ·   Stümpfe   ·   Tentakelhühner  ·   Trumpeltier  ·   Waffenfliege   ·   Weißwurstwal   ·   Gemeine Waldgiraffe  ·   Zwerg
Bearbeiten!

Orangeeye right.png

Na, neugierig und Lust auf mehr mysteriöse Wesen?

Arschlochschwein   ·   Balkontrolle   ·   Bettstatter   ·   Blaue Kakaofee   ·   Bottervogel   ·   Eishörnchen   ·   Eleq  ·   Elfe   ·   Engel   ·   Ensch   ·   Fee   ·   Filly   ·   Fluchhörnchen   ·   Gaahl  ·   Gartenkotzwerg   ·   Gartenrotzwerg   ·   Gartenzwerg   ·   Geist   ·   Gespenster   ·   Gnom   ·   Greif   ·   Grummliger Troll  ·   Gurkomit   ·   Hans-Günther, der gewaltsüchtige Dinosaurier   ·   Heinzelmännchen   ·   Hmpfe  ·   Hobgoblin   ·   Imaginärer Freund   ·   Kampfschnecke   ·   Killerschwammel   ·   Korngreis   ·   Kraube  ·   Krebsmensch   ·   Lolsbergvogel   ·   Lope  ·   Milchkrokodil   ·   Mofaspinne   ·   Mondross   ·   (Diverses) Monster unterm Bett   ·   Ork   ·   Pharmazeutiger   ·   Pompom   ·   Pudelschopfgeier  ·   Puschlers  ·   Riese   ·   Rübezahl   ·   Schakk!  ·   Schneeelephant  ·   Schneemann   ·   Stubentiger   ·   Spaßvogel   ·   Sphinx   ·   Spuckgeist   ·   Taschenkobold   ·   Troll   ·   Tropisches Barrakudahuhn   ·   Ungeheuer von Loch Ness   ·   Unterhosen-Wichtel   ·   Unikater  ·   Werhamsterfischvogel  ·   Willkür  ·   Widerstand   ·   Wildschwummel   ·   Wochs   ·   Wolpertinger  ·   Wombat  ·   Wutvogel  ·   Zaster   ·   Zombie