Schwefel

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schwefel

unter dem EM erkennt man die Feinstruktur

Symbol S wie Scheiße
Ordnungszahl 16 (666)
Aussehen gelb
Geschmack faule Eier
Schmelzpunkt höllisch heiß
Magnetismus ähm, lass mich mal kurz überlegen ... nein?
Aggregatszustand keiner
Wärmeleitfähigkeit höllisch gut

Schwefel ist das 16. chemische Element im Perry Rhodan System. Es gibt allerdings noch den schweren, radioaktiven Schwefel mit einer Ordnungszahl von 666.

Vorkommen

Schwefel ein gelbes Zeug, das man manchmal auch rein in der Natur findet. Meist kommt der Stoff in Form von übelriechenden Verbindungen vor(Fürze, faule Eier). Man munkelt, dass auch gewisse schwefelhaltige Abgase den Hirnen gewisser Menschen entstammen. Zahnärzte sehen hier den Hauptgrund für Mundgeruch.

Verwendung

Schwefel ist die Grundsubstanz aller wohlschmeckenden Getränke. Cola enthält nur leichte Spuren davon. Aber Fanta hat wie die Farbe schon zeigt 12% Schwefelanteil. Das wird nur durch Stilles Mineralwasser mit einem Schwefelanteil von 55% übertroffen.

Schwefel ist zitronengelb, geschmacklos, geruchsneutral und befindet sich in der Sauerstoffgruppe des Perry Rhodan Systems der Elemente. Schwefel ist essentiell für alle Lebewesen, denn es muss ja beim Furzen auch ordentlich stinken. Er kommt in lebensnotwendigen Mikroorganismen wie z.B. dem Mumps-Erreger oder der gemeinen südostafrikanischen Blattlaus und in den Amigosäuren vor. Schwefel kann durch die Erdöl-herstellung oder durch das Auffangen und anschließende Analysieren von Regen gewonnen werden, der in der Nähe der BASF niedergeht. Ersteres Verfahren heißt Frasch-Verfahren, das letztere besitzt keinen offiziellen Namen, da es streng geheim ist. In Fachkreisen wird es aber oft als Gain-Back-Verfahren oder kurz Gabba bezeichnet.Außerdem ist es das nutzloseste Element was existiert es wir nur von Chemielehren die wohl ziemlich dumm sind verwendet.und natürlich auch von Angela Merkel um Flüchtilinge herzulocken.

Natur

Schwefel ist das Element des Teufels. Seine größten Vorkommen liegen in Texas und Berlin. Außerdem wird er aus Hotspot-Vulkanen in Form von Schwarzpulver in die Luft geschleudert. Diese befinden sich überwiegend über ganz Nordkorea verteilt, aber auch in Iran, Irak, Afghanistan, dem Sudan und der (ukrainischen!!!) Halbinsel Krim. Verbindet sich das teuflische Element mit Sauerstoff, riecht es wie des Teufels bestes Stück (stechend), mit Wasserstoff dagegen wie des Teufels Rektum (faule Eier). Das Vorhandensein von Schwefel beweist also zweifellos die Existenz des Teufels, da nicht mal ein ungewaschener Nazi auf diese Weise stinken kann. Weitere wichtige Verbindungen des Schwefels sind Gummisulfid und die Schwefelleber.

Chemie

Zündet man ein Stück Schwefel an, gähnt man bald vor Langeweile. Wer hier eine große Show erwartet, muss sich spätestens nach ein paar Minuten der ernüchternden Erkenntnis gewahr werden, dass absolut nix abgeht. Der Schwefel schmilzt, nach dem man den Bunsenbrenner eine gefühlte Ewigkeit draufgehalten hat, wie ein Karamellbonbon in der Sonne, brutzelt dann aber nur noch so mittelgeil vor sich hin und verdampft ganz einfach. Wer 10 Minuten vor seinem Kochtopf steht und darauf wartet, dass das Wasser für die Nudeln endlich anfängt zu kochen, hat weniger Arbeit und kriegt eindeutig mehr geboten. Aaaaaaber wenn Zink dazukommt, geht es ab wie die Post: Dann fliegen die Funken und das Gemisch geht hoch wie ein Ball, den Özil aufs Tor schießen will.

Skull and crossbones.svg
Chemikalien.svg

Perry-Rhodan-System der Elemente
Alles, was der Stupidedia-Chemiefachhandel im Elementesortiment zu bieten hat...


Gruppe: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18  
Periode Schale
1 1
H
2
He
Eier
2 3
Lie
4
Be
5
B
6
C
7
N
8
O
9
F
10
Ne
Kartoffel
3 11
Na
12
Mg
13
Al
14
Si
15
P
16
S
17
Cl
18
Ar
Zitronen
4 19
K
20
Ca
21
Sc
22
Ti
23
V
24
Cr
25
Mn
26
Fe
27
Co
27¾
Os
28
Ni
29
Cu
30
Zn
31
Ga

32
Ge
33
As

34
Se
35
Br
36
Kr
Bananen
5 37
Rb
38
Sr
39
Y
40
Zr
41
Nb
42
Mo
43
Tc
44
Ru
45
Rh
45¾
Mj
46
Pd
47
Ag
48
Cd
49
In
50
Sn

51
Sb
52
Te
53
I
54
Xe
Austern
6 55
Cs
56
Ba
* 72
Hf
73
Ta
74
W
75
Re
76
Ml
77
Ir
77¾
J
78
Pt
79
Au
80
Hg
81
Tl
82
Pb
83
Bi

84
Po

85
At
86
Rn
Petri
7 87
Fr
88
Ra
** 104
Rf
105
Db
106
Sg
107
Bh
108
Hs
109
Mt
109¾
Ko
110
Ds
111
Rg
112
Cn
113
Bu
114
Sh
115
116
Pn
117
Ts
118
Sp
Müsli
8 666
Sa
Drölf
Dr
121
Pe
122
Ös
* Lanthanoide 57
La
58
Ce
59
Pr
60
Nd
61
Pm
62
Sm
63
Eu
64
Gd
65
Tb
66
Dy
67
Ho
68
Er
69
Tm
70
Yb
71
Lu
** Actinoide 89
Ac
90
Th
91
Pa
92
U
93
Np
94
Pu
95
Am
96
Cm
97
Bk
98
Cf
99
Es
100
Fm
101
Md
102
No
103
Lr