1 x 1 Bronzeauszeichnung von Lecker

Kalium

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kalium

Kali.jpg

Symbol K
Ordnungszahl 19
Aussehen blau bis schwarz
Geschmack böse
Schmelzpunkt ca. 600° C
Farbe blau bis schwarz
Aggregatszustand göttlich
Wäremeleitfähigkeit nicht vorhanden
Eigenschaften T+, O, F+, Xi, Xn, N, E, C

Kalium ist das 19. Element im Perry Rhodan System der Elemente und das 1. Element im hinduistischen Horoskop-System von Brahmaputra Bengasi. Kalium ist das erste entdeckte Alkali-Metall und ist aufgrund seiner Fülle von Eigenschaften eines der wichtigsten Metalle überhaupt.

Entdeckung

1716 forschte der Inder Vindaloo Pastrami, der der Kaste der Klugscheißer angehörte, an einem Stoff den die Einheimischen des indischen Subkontinentes Stafakali nennen. Dieser aus Kuhmist gewonnene Stoff schien ihm interessant und so beschloss er sich damit zu befassen. In seinem Labor in der Brahmaputra-Bengasi-Universität in Kalkutta isolierte er aus diesem Stafakali eine Substanz, die ätzte, aber nicht sauer war. Des Weiteren war sie noch explosiv, giftig, reizend, umweltschädlich, brandfördernd und vieles mehr. Für diese schlechten Eigenschaften ist in der indischen Mythologie die Göttin Kali zuständig. Daher übernahm er das Element Kalium in das hinduistische Horoskop-System von Brahmaputra Bengasi. Dieses Ätzende, was nicht sauer ist, nannte er daher alkalisch und Metalle, die dies erzeugen können "Alkali-Metalle" ( Alle Kali-Metalle).

Eigenschaften

Wie die Göttin Kali, ist Kalium blau bis schwarz und genauso gefährlich. Kalium lässt jeden Stoff nur bei Kontakt brennen oder explodieren. Kalium ist umweltschädlich und giftig, da jedes Lebewesen, das mit Kalium in Kontakt kommt stirbt. Durch Kaliumvergiftungen sterben jährlich 2 Mio. Inder.
Interessant ist aber auch, dass es Kalium möglich ist, nahezu unendlich viele Bindungen einzugehen. Wie die Göttin Kali unendlich viele Arme hat, hat Kalium Unmengen an Valenzelektronen. Kalium bleibt deshalb die Edelgaskonfiguration verwährt.

Wichtige Verbindungen

Fast in jedem Stoff kommt eine geringe Menge Kalium vor. Die wichtigste Verbindung ist aber KAlI (Kalium-Aluminiumiodid), mit dem vor allem Bomben gebaut werden können. Wasserstoffbomben sind dafür ein gutes Beispiel. In Zyankali kommt ebenfalls Kalium vor. Es greift allgemein die Regel: "Ist etwas giftig oder gefährlich, ist Kali(um) im Spiel".

Skull and crossbones.svg
Chemikalien.svg

Perry-Rhodan-System der Elemente
Alles, was der Stupidedia-Chemiefachhandel im Elementesortiment zu bieten hat...


Gruppe: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18  
Periode Schale
1 1
H
2
He
Eier
2 3
Lie
4
Be
5
B
6
C
7
N
8
O
9
F
10
Ne
Kartoffel
3 11
Na
12
Mg
13
Al
14
Si
15
P
16
S
17
Cl
18
Ar
Zitronen
4 19
K
20
Ca
21
Sc
22
Ti
23
V
24
Cr
25
Mn
26
Fe
27
Co
27¾
Os
28
Ni
29
Cu
30
Zn
31
Ga

32
Ge
33
As

34
Se
35
Br
36
Kr
Bananen
5 37
Rb
38
Sr
39
Y
40
Zr
41
Nb
42
Mo
43
Tc
44
Ru
45
Rh
45¾
Mj
46
Pd
47
Ag
48
Cd
49
In
50
Sn

51
Sb
52
Te
53
I
54
Xe
Austern
6 55
Cs
56
Ba
* 72
Hf
73
Ta
74
W
75
Re
76
Ml
77
Ir
77¾
J
78
Pt
79
Au
80
Hg
81
Tl
82
Pb
83
Bi

84
Po

85
At
86
Rn
Petri
7 87
Fr
88
Ra
** 104
Rf
105
Db
106
Sg
107
Bh
108
Hs
109
Mt
109¾
Ko
110
Ds
111
Rg
112
Cn
113
Bu
114
Sh
115
116
Pn
117
Ts
118
Sp
Müsli
8 666
Sa
Drölf
Dr
121
Pe
122
Ös
* Lanthanoide 57
La
58
Ce
59
Pr
60
Nd
61
Pm
62
Sm
63
Eu
64
Gd
65
Tb
66
Dy
67
Ho
68
Er
69
Tm
70
Yb
71
Lu
** Actinoide 89
Ac
90
Th
91
Pa
92
U
93
Np
94
Pu
95
Am
96
Cm
97
Bk
98
Cf
99
Es
100
Fm
101
Md
102
No
103
Lr