Nickel

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nickel ist das 45. Element im Perry Rhodan System der Elemente.

Nickel

unter dem EM erkennt man die Feinstruktur

Symbol Ni
Ordnungszahl 45
Aussehen braun
Geschmack als Pumpernickel sehr gut mit Butter
Schmelzpunkt ca. 328° C (28° C mit Butter)
Magnetismus na klar
Isotope

58Ni (stabil)
59Ni (auch stabil)
60Ni (genauso stabil)

Aggregatszustand grobkörnig
Wärmeleitfähigkeit ausreichend

Vorkommen

Nickel wurde schon vor tausenden von Jahren entdeckt und verwendet. Die erste überlieferte Quelle schreibt man König Odeon Nickel von Babylon zu. Die größten Nickelvorkommen findet man in Nickelragua, welches daher auch gleichzeitig der weltgrößter Produzent und Exporteur ist.

Sein Masseanteil in der Erdhülle beträgt 0.1%; in Nickelbrillen allerdings bis zu 24%.

Herstellung und Nachweis

Reinst Nickel wird meist aus dem, in Erde und Gestein vorkommenden, Nickelback gewonnen. Japanische Forscher haben 2013 eine weitere, noch nicht gefestigte Methode zur Gewinnung von Nickel in putzigen Tieren gefunden: In Karnickeln. Der Nachweis für (Pumper-)Nickel erfolgt durch eine Geschmacksprobe nach dem Auftragen von 0.4 molarer Butter. Das Gemisch muss einen angenehm nussigen Roggengeschmack aufweisen.

Verwendung

Nickel findet hauptsächlich Verwendung in Brillen und Pumpernickel. Seltener wird Nickel in sogenannten Kar-haltigen Verbindungen genutzt als Karnickel. Der Chemiker verwendet im Labor allerdings meist die ungefährlichere Version, das sogenannte Versuchskarnickel. In Verbindung mit Phosphor bildet Nickel einen eitrigen Komplex den der Fachmann Pickel nennt. Diesen Komplex kann man durch Schockfrosten in Eis-pickel umwandeln. In dieser Form kommt er sowohl in Küchen als auch im alpinen Sportklettern zum Einsatz.

Skull and crossbones.svg
Chemikalien.svg

Perry-Rhodan-System der Elemente
Alles, was der Stupidedia-Chemiefachhandel im Elementesortiment zu bieten hat...


Gruppe: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18  
Periode Schale
1 1
H
2
He
Eier
2 3
Lie
4
Be
5
B
6
C
7
N
8
O
9
F
10
Ne
Kartoffel
3 11
Na
12
Mg
13
Al
14
Si
15
P
16
S
17
Cl
18
Ar
Zitronen
4 19
K
20
Ca
21
Sc
22
Ti
23
V
24
Cr
25
Mn
26
Fe
27
Co
27¾
Os
28
Ni
29
Cu
30
Zn
31
Ga

32
Ge
33
As

34
Se
35
Br
36
Kr
Bananen
5 37
Rb
38
Sr
39
Y
40
Zr
41
Nb
42
Mo
43
Tc
44
Ru
45
Rh
45¾
Mj
46
Pd
47
Ag
48
Cd
49
In
50
Sn

51
Sb
52
Te
53
I
54
Xe
Austern
6 55
Cs
56
Ba
* 72
Hf
73
Ta
74
W
75
Re
76
Ml
77
Ir
77¾
J
78
Pt
79
Au
80
Hg
81
Tl
82
Pb
83
Bi

84
Po

85
At
86
Rn
Petri
7 87
Fr
88
Ra
** 104
Rf
105
Db
106
Sg
107
Bh
108
Hs
109
Mt
109¾
Ko
110
Ds
111
Rg
112
Cn
113
Bu
114
Sh
115
116
Pn
117
Ts
118
Sp
Müsli
8 666
Sa
Drölf
Dr
121
Pe
122
Ös
* Lanthanoide 57
La
58
Ce
59
Pr
60
Nd
61
Pm
62
Sm
63
Eu
64
Gd
65
Tb
66
Dy
67
Ho
68
Er
69
Tm
70
Yb
71
Lu
** Actinoide 89
Ac
90
Th
91
Pa
92
U
93
Np
94
Pu
95
Am
96
Cm
97
Bk
98
Cf
99
Es
100
Fm
101
Md
102
No
103
Lr