Oasis

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oasis sind eine 4 bis 5 Mann starke Britpop-Rock-Jodelgruppe aus Manchester, England. Sie bezeichnen sich selbst hingegen als beste Reggae-Band der Neunziger.
Zu ihren berühmtesten Werken zählen präzise Nachbildungen von Songs der Beatles, Sex Pistols, Heidi und den Rolling Stones, wie "Some Might Steal" (Manche könnten was stehlen), "I Love Ice-Cold Champagne" (Ich liebe eiskalten Schampus) und "How To Live Forever (Wie man unsterblich wird) (Frankenstein's Theme)".
Die Hauptsongwriter sind die Geschwister Liam und Noel (Noel ist Französisch und heißt Weihnachten). Bis heute ist noch nicht geklärt, ob Noel tatsächlich wegen der angeblich geklauten Songs Drogen zu nehmen begann oder seine Paranoia schuld daran ist. Ebenso gibt es die Theorie, dass er Drogen genommen hat um seinem Vorbild, dem Weihnachtsmann, ähnlicher zu sein.

Geschichtliches[Bearbeiten]

Auf den Bandname ist die Gruppe bei einem Bier- und Kokain- Trip durch München gekommen. „Oasis“ kommt aus dem Bayrischen und bedeutet auseinander geschrieben, "Es ist Ein Uhr" ("oas is"). -In manchen Lokalen das Ende der Ausschankzeit und damit der klare Aufruf den Laden auseinander zu nehmen. Liam fand darin schließlich einen guten Namen für ihre Band und sie wurden berühmt für ihre Musik, und vor allem berüchtigt für ihre Skandale.

Höhenflüge[Bearbeiten]

Zu lokaler Bekanntheit gelangten sie durch das Schnupfen der längsten Kokain-Linie der Welt (s. Guinness Book of World Records 1994) und durch die Ermordung aller Mitglieder der britischen Gruppe Blur nach einem Streit über das Vorrecht in einem NME- Artikel erwähnt zu werden.
Die Brüder Noel, benannt nach einem Weihnachtslied für seine Mama, und Liam, genannt Johnny Ian Brown Rotten Lennon, sind dafür gefürchtet ihre Fans vor Gitarrenwände laufen zu lassen und ihre Kritiker mit AIDS zu verfluchen - sie selbst sind wegen dionysischer Blutalkoholkonzentrationen dagegen völlig immun. Die ersten beiden Erfolgsalben waren "Definitely Nothing" (Bestimmt nichts) und "What's The Glory? Morning Worry!" (Was ist der Ruhm? Sorgen am Morgen!)

Abstürze[Bearbeiten]

Mit "Be there maybe" (Vielleicht da sein) folgte die erste Enttäuschung. Daraufhin verließen Bonehead der Glatzkopf, welcher bisher nur als Schreibunterlage für die Millionen-Dollar- Schecks fungierte, und Pauly Hicksi Guicks Gigs Gags Quickie Mc Guigan die Band.
Bonehead versucht seitdem die Haare wachsen zu lassen und PHGGGQMG, wie ihn Freunde nennen, lernt in der Betty Ford Klinik wieder mit Besteck zu essen.

Das schnell zusammengeschusterte B-Site Album „The Masterplan" (Des Meisters Plan) auf dessen Cover ein perfekt augeklügelter Gefängnisfluchtplan aus Noels Vergangenheit gedruckt ist, wurde seltsamerweise nur in Strafvollzugsanstalten (kurz: Kittchen) gekauft.
Aus Frust darüber entschlossen die verbliebenen Mitglieder der Welt zu beweisen, wie schlecht sie wirklich sein konnten und veröffentlichten das Schlaflied-Konzeptalbum "Standing on the Shoulder of Ants" (Auf den Schultern von Ameisen stehen) . Die Kritiken waren vernichtend und die Band stand vor ihrem völligen Ende, konnte sich aber mit dem Verkauf ihrer Seele an den Beelzebub über Wasser halten.

Rückkehr zum Erfolg[Bearbeiten]

Ein neues Konzept musste her und man beschloß, die alten Songs neu aufzunehmen und ihnen andere Titel zu geben. Niemand bemerkte diesen Schwindel und die Verkaufszahlen stiegen allmählich wieder an. In Knebworth spielten sie ein fast ausverkauftes Konzert vor der gesamten britischen Bevölkerung. Vor Freude darüber heirateten Noel und Liam zuerst einander, dann einen Harem voller schlanker Blondinen. Die Folge dessen war, dass sie sich 2 mal Syphilis und einmal mit Hepatitis ansteckten.

Das Letzte was man von denen gehört hat[Bearbeiten]

Ihr nachfolgendes Album "Hetten Misery" enthielt mit den Hitsingles "Stop Crying your liver out" (Hör auf dir die Leber rauszuheulen) oder der Coverversion von Status Quo's "Rockin' all over the world" (Tragt Röcke überall auf der Welt) zwei neue Klassiker, die alte Fanscharen wieder zurückkehren ließen. Aktuelles Album: "Don't believe the Ruth" (Glaub dem Mitleid nicht). Hat angeblich nichts mit Noels gescheiteter Verlobung mit der Mutter des Onkels zweiten Grades seiner Ex zu tun.

Laut Aussagen Noels schrieb ein Songwriter den besten Song aller Zeiten. Wenn Noel diesen gefunden hat, wird er ihn unter dem Titel "Stop The Clocks" (Halt die Uhren an) veröffentlichen. Oder ihn einfach zum Koksen verwenden.

Im Oktober 2008 erschien dann "Dig out your Soul". Die Single "The Shock of the Frightning" bezieht sich auf Liams Gesichtausdruck, als er zum ersten Mal clean seine eigene Stimme im Radio hörte.

Die Band[Bearbeiten]

  • Liam am Galgen Hänger (Geheul):
    Verstoßener Neffe von Queen Elizabeth am Galgen Hänger. Hat dieses Schicksal nie ganz überwunden und griff deswegen zur Flasche, Drogen, Gummibärchen und Softpornos.
    Im Alkoholrausch fühlte er sich von seinen Schneidezähnen beleidigt und schlug sie sich selbst aus.
    Er ist bekennender Stiebel - Elton John- Fan und trägt deswegen auch bei tiefster Dunkelheit Sonnenbrillen. Weswegen er schon mit 3 gebrochenen Nasen im Krankenhaus landete. Nachdem er Visionen von Songbirds hatte, die zu ihm sprachen, begab er sich ohne Erfolg in eine Entzugsklinik in welcher er sich die Haare abrasierte und sich von nun an Britnäi Schbiers nannte.
  • Noel am Galgen Hänger (Bruder von Liam) (Lied-Gitarre):
    Besitzt nach eigenen Angaben die größte und musikalisch weitgefächertste Plattensammlung der Welt (Revolver, Abbey Road, Rubber Soul).
    Ließ sich zum 30. Geburtstag eine Roller aus massiver Schokolade schenken, obwohl er keinen Helm besitzt, geschweige denn einen Führerschein. Sein Lieblingsgetränk ist Tee mit Müsli und LSD am Morgen. Obwohl er Linkshänder und Analphabet ist, spielt er mit beiden Ohren Gitarre.
  • Gem Arscher (Richtungs-Gitarre):
    Ist zwar einer der besten Gitarristen Englands, traut sich aber dies nicht öffentlich zu machen, aus Angst vor Noel, der alle Riffs für sich behalten will und Gem deshalb schon des Öfteren verprügelte. Gem musste nach der letzten Prügelei 2004 für 2 Monate in die Geschlossene.
  • Andy Bellt noch immer (Bus):
    Früher Sänger bei Erasure. Ist danach zur Heterosexualität konvertiert und schreibt nun Oasis-Coversongs für die Band. So wie Gem musste auch Andy schon wegen Noel in die Geschlossene, Andy erholte sich aber schneller von dem Schock und nimmt inzwischen nur noch leichte Drogen wie LSD, Haschisch und Gummibärchen.
  • Zonk Moonkey (Schläger):
    Geplant war den alten Drummer Alan White durch einen Klon von Ringo Starr zu ersetzen. Der damit beauftragte Maharishi Mahesh Yogi verwechselte allerdings dessen DNA mit der von Keith Moon.
    Zonk Moonkey spielt in seiner Freizeit auf Pete Townshends Kopf Schlagzeug, was dessen rapiden Haarausfall zur Folge hatte. Pete ging vor Gericht und verklagte Zonk auf Schadensersatz in Höhe von 2 Milliarden US-Dollars.

Die Musik[Bearbeiten]

Oasis Markenzeichen sind so einfache Titel, dass sie wirklich jeder auf der Gitarre nachspielen kann. Theoretisch sogar Bela B. von "Die Ärzte" ...

Absolute Gassenhauer sind „ Don't talk back you wanker“ (Gib keine frechen Antworten, du Wichser) und „Wonderwall“, ein Lied über die guten alten Zeiten, als die Mauer in Manchester noch zwischen West- und East-End stand. Übrigens ein sehr chilliges Lied für alle Softcore-Hippies!
Der Song nervt jedem am Lagerfeuer und er tyrannisiert im Radio. Es geht das Gerücht um, dass der Song "Wonderwall" entstand als Noel Gem mal wieder gegen die Wand getrieben hatte, um ihn zu verprügeln.
Titel wie " Schau nicht im Ärger zurück" oder " Die halbe Welt weg" setzen sich mit den täglichen Problemen eines ottonormalen Engländers auseinander. Die Texte sind als hochanspruchsvoll zu bezeichnen...*hust* und wenn man den Gallagher-Brüdern glaubt, kann man die Formel
oasis = beatles aufstellen.

Fehden[Bearbeiten]

Oasis sind berüchtigt für ihre verbalen Gefechte sowohl untereinander als auch mit Kollegen.

  1. Über Bloc Party sagte Noel beispielsweise: "Fookin' indie shit." (Beschissener Indie-Scheiß).
  2. Über Franz Ferdinand: "Fookin' indie shit." (Beschissener Indie-Scheiß)
  3. Über die Beatles: "Fookin' indie shit." (Beschissener Indie-Scheiß)
  4. Über Bruder Liam: "He is a son of a bitch....Oh, wait a second.." (Er ist der Sohn einer Schlampe...Oh, warte eine Sekunde..)
  5. Über Kylie Minogue: "I wish she would make indie so I could call her shit." (Ich wünschte sie würde Indie-Rock machen, dann könnte ich sie Scheiße nennen)
  6. Über sich selbst: "Actually I'm very modest, you know."

(Tatsächlich bin ich sehr bescheiden, wie ihr wisst)

  1. Oasis bekommen Flugverbot bei den Britisch Airlines nachdem Liam, als er keinen Schokoladenkuchen bekam, im Flugzeug randalierte
  2. Nochmal Flugverbot, weil Liam seine Grabscherfinger nicht bei sich halten konnte und eine Stewardess betatscht hatte.

...Fortsetzung folgt...