Diverses:Ein wirrer und zusammenhangsloser Song

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Song)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boah..das Ding dreht sich und hört gar nimmer auf!!
Achtung! Der folgende Artikel ist sehr verwirrend!
Im Interesse Deiner Gesundheit bitten wir Dich, den Artikel möglichst ohne jedes Nachdenken zu lesen.
Die Missachtung dieses Hinweises kann permanente Schäden in deinem neuralkomplexen Nervensystem (????) hervorrufen und zu einer Einweisung in die Klapsmühle führen.
Denk an Deine Zukunft!
Na sowas...das da ja auch!!
Pergamentrolle.png

Ein wirrer und zusammenhangsloser Song

Jimiboy.jpg

Ich bau dir ein Schloss, das Jürgen Milski sägt, und Heino überlebt, und den Wendler glücklich macht.

Atemlos durch die Nacht, fährt im Wagen hinter mir ein junges Mädchen, Sie hat ein knallrotes Gummiboot und mein Freund, der Baum, starb im ersten Morgenrot.

Über sieben Brücken musst du gehen, schön ist es auf der Welt zu sein, Mamor, Stein und Eisen bricht, dann geht der Rest von ganz allein.

Fred vom Jupiter, Fred vom Jupiter, völlig losgelöst von der Erde, sieht er den Sternenhimmel, Sternenhimmel, Wann wirds mal wieder richtig Sommer?

Maaaama, verdammt ich lieb dich, eine neue Liebe ist wie neues Leben ist wie das Blut von Moskau, Moskau schmeiß die Gläser an die Wand, Komm mit mir ins Abenteurland, es fährt ein Zug nach nirgendwo.

Wo bist du?, da da da, Erna kommt, ich war 16 und sie 61.

und jetzt alle!

Atemlos durch die Nacht, fährt im Wagen hinter mir ein junges Mädchen, Sie hat ein knallrotes Gummiboot und mein Freund, der Baum, starb im ersten Morgenrot.

Ich traf sie irgendwo, vielleicht in ihren Po, Anita, du kannst nicht immer siebzehn sein, schwarz-braun ist die Haselnuss und der Mokka sowieso.

Wo ist unsere Spur im Sand, Wo kommt der Schnee auf dem Kilimandscharo her? Lass es mich ganz leise sagen, Das ist die Frage aller Fragen.

Ein bisschen Frieden, das ist Wahnsinn, Über den Wolken, mit Zott ins Weekendfeeling.

Ottos Mops kotzt, immer wieder diese Lieder, wenn die bunten Fahnen wehn, auf Shitradio Flutwelle, Hölle, Hölle, Hölle.

Falls ihnen dieses Lied gefallen hat, können Sie es erneut kostenfrei lesen. Es gibt des Weiteren eine kostenpflichtige Heino-Rockversion dieses Liedes und einen Rammsteinkonzertmitschnitt auf der aktuellen Wacken-CD, auf dem ein einarmiger Drehorgelspieler zu diesem Lied brennende Prothesen jongliert. Menschenverachtend? Nein, hauptsache viral! Im neuen Musikantenstadl in ihrer Nähe werde ich dazu übrigens demnächst die Lippen bewegen und wenn Sie mich auf Tournee durch Ihr Autohaus besuchen, vergessen Sie nicht, mir eins meiner Autogramme für 20 Euro abzukaufen. Ich habs wirklich dringend nötig.