Privatfernsehen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Privatfernsehen (nicht zu verwechselnd mit Primatfernsehen) ist ein heimlich (privat) betriebenes Selbstbefriedigungsinstitut, das dem Menschen erlaubt, den verlorenen Job, den Alkoholismus, die Verblödung, Armut, Fremdenhass, Gewalt und Hetze zu vergessen, denn es geht anderen noch viel, viel schlechter.

Goebbels Channel

Fels des Anstoßes[Bearbeiten]

Im vom Geld regierten Amerika herrscht seit jeher die natürliche Überzeugung vor, dass der Mensch im Prinzip ein devotes, nach Sinn hungerndes und jederzeit zum Töten bereites Schrumpftier ist. So gehört zum Wirtschaftsboom auch immer eine gewaltige Medienwalze, die jeden billig produzierten Dreck zu einer lebensnotwendigen Standardausstattung erhöht und so den weltweit agierenden Megakonzernen zig Milliarden Dollar in die Hosen presst. Das gegeneinander Ausspielen der Bevölkerungsgruppen sorgte Gestern wie Heute für die nötige Ruhe beim Wirtschaftsermächtigungen und Kriegspläne schmieden. Die Meinungsmaschinen sind die sympiotischen Partner der Apokalypse.
In Deutschland kam erst mit Hans-Dietrich Pinscher und Helmut Hohl die geistige Wende zum staatlich verordneten Notstandsgebiet Privatfernsehen. Die Zerstückelung in Sichthappen führte zur Vermengung von bescheuerten Filmen (Film Film), "News" (Neuigs) und Werbung (Erfolgsprostitution). Der Verwahrlosung, Vereinzelung und Verwirrung der Schrumpftiere mit politisch und wirtschaftlich durchsetzten Hohlywoodformaten und zusammenhangslosen Nachrichtenfetzen wurden die Dammmauern gesprengt.

Themen[Bearbeiten]

Satan.jpg

Das auf einen Bierdeckel passende Spektrum der Themen der Privaten. Allen gemein ist der Gute-Laune-Faschismus. Zielgruppe ist das abgeschirmte Dummvolk, das vom Lenkrad am Schreibtisch aus ab und zu das wichtigste aus Nichts, heißer Luft und verbrannter Erde aufschnappt und die arbeitslosen Couch-Potatoes, verwanzt, gelangweilt, ohne fernsehn tot. Business-People glotzen angeblich die Börse, was der Verarschungskolonne einen seriösen Lack überzieht. Wer noch keine Angst vor den immer mehr Einfluß nehmenden, angepassten Bürgerzombies aus Süddeutschland hat, wird im PF bald lernen, welch jämmerliche, überflüssige Erscheinung er in Wirklichkeit ist.

Aussage[Bearbeiten]

  • N24 - Von der Ostfront bis zum Stealth-Bomber. Der Krieg ist hygienischer Alltag in der Newsdiktatur.
  • Pro7 - Zackige, wacklige Kamerafahrten durch die Schwerverbrecherinsel USA. Comedy als kläglicher Versuch, entstandene Schäden glattzubügeln.
  • RTL - Aufgeblasenste Katastrophenstaffelung erster Güte. Explodiert an einem Streichholz.
  • n-tv - Bis zum nächsten 9/11-Fressen erst mal nur Dr.Ferkel und ihr Schweinekomplott.
  • SAT1- Satan1. Der älteste Private, einzige Absicht: das Böse.
  • dsf - Zuhältersender mit den neuesten Edelkarossen und OstPopmodellen.
  • Kabel1 - Dritt-und Viertverwerter plus Werbung werfen den leergekotzten Magen auf den Wohnzimmereppich.
  • MTV - höher besser schneller länger größer reicher dümmer idiotischer abgefuckter toter.
  • 9live - Masturbationskanal sozialphobischer Randvegetierer.
  • DMAX - Alles was Mann braucht.
  • HSE - Kaufpsychologie für Beinamputierte.
  • VOX - Sonne, Strand & hellgrüne Wohnung - meet the Happy Assholes!
  • SuperRTL - Kindermanipulations- und Elternterrorisierungsprogramm. Monster, Gewalt, Mobbingschule.
  • TVB/M - tagsüber CDU, nachts Wixen bis der Fernseher kommt.

Nebenwirkungen[Bearbeiten]

P7.jpg

Es ist schädlich, Nebenwirkungen der Privatsender aufzuzeigen (ähnlich bei der Mobilfunkstrahlung), da sehr, sehr viel Geld im Spiel ist. Da die Neuigs von schlechten Nachrichten leben, ist eine Verschlechterung der Verhältnisse berufserhaltend für den Nachrichtenbetrieb.
Nachts laufen viele psychisch kranke Müllseziererserien und -filme. Wer vor einem Privatsenderprogramm einschläft, ist am nächsten Morgen meist nicht weit vom pathologischen Hirnbankrott entfernt. Massive Bekanntmachungen der amerikanischen Kriminalverhältnisse erhöhen auch hierzulande die kriminelle Kreativität. Ein gefundenes Fressen für die boomende Sicherheitsbranche und die Terrorkrieger. Endabnehmer der medial generierten Fehlgeburten: Die Neuigs.

Finanzierung[Bearbeiten]

Die meisten privaten Sender erzielen ihren Umsatz hauptsächlich aus Erfolgsprostitution oder dem Verkauf ihrer Seelen an den Teufel. Auch durch Call-in-Verlierspiele verdienen, an der Dummheit der bildungsfernen Unterschichten, optische Umweltverschmutzer ihre Existenzberechtigung.

Abschalten?[Bearbeiten]

Ja. Allerdings gibts da Bedenken in Sachen Pressefreiheit, die im Grundgesetz fest verankert ist. Gemeint sind die Redaktionen, deren Recht es ist, ihren Lebensunterhalt mit Cocktailmixen, Koksticken und digitaler Hirnamputation zu verdienen.
Nimm den Bürgern ihren Job weg, setz die Leute auf die Straße, steck sie wegen Armut in den Knast - es wird nichts passieren. Nimm ihnen RTL weg, und sie werden sich bewaffnen und auf Barrikaden gehen gegen die kommunistische Diktatur!
Rttll.gif