N24

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
N24.png

N24 ist ein Amerikanischer Sender im Deutschen Fernsehen, gegründet im Jahre 1999, also im Sommer.

Der Name N24[Bearbeiten]

N24-Werbung mit Maskotchen Captain America.

Der Fernsehsender wurde leider erst 1999 gegründet, nachdem der Goldrausch bei Internet-Domains bereits lange gelaufen war. Man wollte natürlich eine kurze Domain haben, die sich aber von allen anderen unterscheidet; also musste man erst mal nachschauen, welche kurzen Domain-Namen noch frei waren und konnte dann erst entscheiden, wie das neue Unternehmen heißen sollte. Da damals sogar die hässlichsten kurzen Domains mit X oder Y schon belegt waren, musste man eben auf einen Domainnamen mit Zahlen ausweichen und wurde schließlich bei N fündig: n24.com und n24.de waren beide noch frei - und das Unternehmen "N24" war geboren! Meistens werden nur Börsenkurse gezeigt. N24 ist auch bekannt als Hitler-Channel für Jung und Alt.

Sinn und Unsinn[Bearbeiten]

Sinn und Zweck des Senders ist es, die deutsche Bevölkerung noch dümmer zu machen, als sie es schon ist, und durch immer wieder neue Krisenberichterstattungen in einem ständigen Zustand der Unruhe zu halten. Dies wird durch überdramatisierte Meldungen, belanglose Sendungen und Beiträge erzielt, die mit der Phrase "Amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass" beginnen und voll mit verborgenem Schwachsinn sind. Bis heute ist unklar, warum gerade Deutschland diesen Sender für unbedingt nötig hält.

Programm[Bearbeiten]

Das Programm des Senders N24 besteht hauptsächlich aus Dokumentationen über Panzer und anderes Kriegsmaterial des US- und UDSSR-Militärs ("...Der Abrams M1-Panzer stellt in Verbindung mit dem Apache-Kampfhubschrauber eine überlegene Waffeneinheit dar..."). Auch werden viele interessante Reportagen über Themen wie Leberkäse-Fabriken oder Schwertransporte gesendet. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich auch pseudohistorische Dokumentationen über deutsche Verbrechen im zweiten Weltkrieg.

Vom Bild selbst ist immer nur ein briefmarkengroßer Ausschnitt zu sehen, weil der Rest des Bildes von zahllosen Tickern (Börsenkurse, Werbung, BREAKING NEWS à la "Paris Hilton hat ein Hühnerauge" etc.), dem Senderlogo, dem Name der Dokumentation und noch mehr Werbung eingenommen wird.

N24: Die Geschichte des Senders zu Anfang 21. Jahrhunderts.[Bearbeiten]

Noch vor einigen Jahren (bis 2009) wurden unglaublicherweise auch regelmäßig NACHRICHTENSENDUNGEN ausgestrahlt, was aber auf großen Widerstand der Fernsehzuschauer stieß - Sendeanstalten wurden von Juden & Zigeunern boykottiert, denn die Nachrichtenmoderatoren waren Nazis gewesen. Deshalb wurden sie auf dem Scheiterhaufen verbrannt und die Nachrichtenformate wurden alle abgesetzt

Prinzip[Bearbeiten]

N24 will den Zuschauern weismachen, dass die Geschichte der Deutschen im 20. Jahrhundert auf zwölf Jahre beschränkt ist, genauer gesagt die Zeit zwischen 1933 und 1945. Das Prinzip lehnt sich an die amerikanischen Umerziehungsfilme aus den späten 40er Jahren an. Es soll bewirken, dass die Zuschauer, wenn ihre Vorfahren vor 1945 in Deutschland lebten, sich so fühlen als wären sie an allem in der Sendung gezeigtem Elend Schuld, was sie am Ende in den Suizid treibt.

Inhalt[Bearbeiten]

Am liebsten würde man bei N24 außerirdische Nachrichtensprecher einsetzen.

In der Sendung wird Schwarzweißmaterial, das einst bei Sat 1 im Papierkorb landete, gezeigt. Meist ist auf diesen Filmen Hitler zu sehen, der für den ganzen Blödsinn verantwortlich ist, und damit auch für die vergeudete Zeit, die man vor dem Fernseher verbringt, um diese Doku zu sehen. Das, weil auf anderen Sendern Doku-Soaps über das Leben einer Transe im Rotlichtmillieu laufen, was dem aufgeklärten Menschen des 21. Jahrhunderts doch viel mehr Spannung zu vermitteln weiß.

Im Laufe der Sendung sieht man wie: Hitler sich umbringt (was mit schlechten Schauspielern nachgestellt wurde), Deutsche sterben, Russen sterben (merkwürdigerweise sieht man nie einen Amerikaner sterben), Artillerie feuert, Truppen durch die Straßen ziehen, was am Ende völlig zusammenhanglos von besoffenen Ultrakapitalisten im Studio von N24 zusammengeschnitten wird.


Die Wiederholung der einzelnen Dokumentationen ist beinahe eine Zumutung. Die festgelegte Reihenfolge an jedem Sonntag lautet :

  • Apokalypse aus dem All (und wie die Amerikaner sie verhindern können)
  • Untergang der Erde (wenn die Kommunisten gewinnen)
  • Apokalypse aus dem All (und wie sie mit amerikanischer Kriegsmaschinerie abgewehrt werden kann)
  • 2012 -> Man befürchtet das schlimmste (Amerika geht pleite)
  • Unbekannte Bedrohungen aus der tiefe des Weltalls (Nazi-Aliens, die Hitler geklont haben)
  • Apokalypse aus dem All (Nazis haben den Todesstern nachgebaut)
  • Apokalypse aus dem All Teil 2 (Wie Captain America Darth Hitler in die Eier tritt)
  • Tornados im Mittleren Westen (und warum die Nazis daran schuld sind)
  • 9/11 Verschwörungstheorien (es war Hitler, hundertprozentig!)
  • Besser Leben (mit der US Army!)
  • Alltag unter dem Hakenkreuz
  • Zerlegung von Panzern (Die tolle Verschrottungstechnik der Army)
  • Zerstörung von Panzern (der Kommunisten)
  • Meteoriten - Die Totenboten der Erde (und warum nur Amerika die Welt retten kann)
  • Das Leben der Nazis, und wie die Nazis daran schuld waren
  • Hitlers Frauen, und was die Nazis mit ihnen gemacht haben
  • Vorsorge im Alter "Wirtschaftsspezial" (Investieren Sie in Flugzeugträger!)
  • Apokalypse aus dem All (Ach, was weiß ich. Auf jeden Fall sind wieder mal die Nazis schuld und nur die Amis d.h. wirklich auf ganzer Linie nur die Amis (klingt "überheblich" komisch, aber ist so) können es richten.)
  • Zu guter Letzt noch eine Apokalypse aus dem All.

Verwandte Sender[Bearbeiten]

  • N25 "Wir haben eine Stunde mehr"
  • N26 "Wir sogar zwei!"
  • N23 "HaHa"
  • N24 Doku " Wir senden Doku-Shit!"

Kulisse und Moderation[Bearbeiten]

Diese Sendung wird vom alten Mann, Selbstbräuner-Benutzer, Dieter Kronzucker moderiert, der sich planlos durch die Kulisse bewegt. Diese besteht aus einer billigen Computeranimation, die aus Säulen und Fackeln in Nazi-Architektur besteht, als hätte Albert Speer bei der Redaktion gearbeitet. Das ist auch der Grund warum Herr Kronzucker sich immer so unkoordiniert durch diese "Landschaft" bewegt, weil ihm der Aufnahmeleiter ständig zubrüllt, dass er in einer computeranimierten Säule stehe.

Weitere Programmpunkte bei N24[Bearbeiten]

Die Dokumentationen werden regelmäßig durch die aktuellen Nachrichten unterbrochen, wobei die grinsenden und "Scherze" reißenden N24-Moderatoren immer den selben Unsinn reden. Sogenannte Experten untermauern zusätzlich das Programm durch ihre Fachinkompetenz. Die täglichen Katastrophen werden von ihnen für den Zuschauer fachgerecht eingeordnet, was dem vermeintlich unbedarftem Publikum zur "Hilfe" gereichen soll.

Ein weiterer Schwerpunkt des Senders sind Informationssendungen mit sexuellem Bezug, die sich einen Dreck um jeglichen Jugendschutz scheren und so schon vor 11 Uhr das primäre weibliche Geschlechtsorgan, eingespannt in einem eisernen Keuschheitsgürtel, zeigen. Es wird auch sooft wie es nur möglich ist die Dokumentation "Die Sexualität des Menschen" zwischen die oben erwähnten Kriegsreportagen und Leberkäs-Fabriken-Dokus geschoben, um des Zuschauers niederste Instinkte auf pseudo-wissenschaftliche Art zu befriedigen.

Zusätzlich werden auf N24 alle Sendungen mindestens im 24 Stundenrythmus wiederholt, was sich einmal durch den Namen begründet, andererseits zu Propagandazwecken dient und dem meist arbeitslosen und alkoholisierten Publikum ein Erinnerungserlebnis beschert um die Beliebtheit des Senders bei dem oben genannten Klientel zu stärken. Einzige Ausnahme bilden die Nachrichten die stündlich wiederholt werden und jedesmal die selben belanglosen Inhalte zeigen.

Es gibt N24-Fassungen in 7D

         
               

Die Fernsehsender in der Stupidedia