Sprockhövel

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen von Sprockhövel. Außer Bäumen und einem Schwarzen Loch gibts dort nix.

Sprockhövel (oft auch liebevoll Sprockytown genannt) ist eine fiktive Gemeinde an der Autobahn 43. Für die Autofahrer, die sich aus religiösen oder sonstigen Gründen nicht trauen, das berüchtigte "Kreuz Wuppertal Nord" zu passieren, wurde zuvor die Abfahrt "Sprockhövel" eingerichtet. Diese Abfahrt führt jedoch nicht zu einer Stadt oder Siedlung, sondern passiert ausschließlich das auch als "Bermudadreieck" und "TodesKreuz" bekannte "Kreuz Wuppertal Nord" auf schlecht ausgebauten Landstrassen.

Sprockhövel seit der Gebietsreform 1973[Bearbeiten]

Die "Stadt Sprockhövel" existiert aufgrund des völkerrechtlichen Vertrages zwischen der Bundesrepublik und US Amerika nur auf dem Papier und wird aufgrund vertraglicher Zusicherung des Rundfunkrates mindestens 1 x wöchentlich in den Verkehrsnachrichten erwähnt. Zu schwersten politischen Spannungen kam es im Jahre 2011 aufgrund der geplanten aber mangels Straßen nicht durchführbaren Straßenscannung durch Google-Streetview. Dem Konzern Google wurde dem Vernehmen nach als "Schweigegeld" der deutsche Bertelsmann-Verlag und die Fiege-Brauerei übereignet.

Scheinbevölkerung[Bearbeiten]

Auch sind alle 24.288 in Sprockhövel offiziell gemeldeten Einwohner lediglich Karteileichen, deren Identitäten an ehemalige Agenten und entlassene Strafgefangene vergeben werden. Auch kann man bei ebay vereinzelt Identitäten aus Sprockhövel erwerben. Prominentestes Beispiel ist Erwin Sellering, der nach seiner Entlassung aus dem aktiven Dienst bei dem BND, diese Identität ersteigerte und seitdem als Landesvater von Mecklenburg-Vorpommern regiert. Selbstverständlich umfasst die Scheinbevölkerung des Ortes auch Ehrenbürger wie den den erfolgreichen Finanzunternehmer Fridolin van Spörm.

Ehren-Tätowierer[Bearbeiten]

Der fiktive Gemeinderat von Sprockhövel verleiht im Abstand von fünf Jahren den renommierten Preis Ehren-Tätowierer von Sprockhövel an angesehene Persönlichkeiten des In- und Auslands, die in den Jahren vor der Verleihung durch besonders kreative Leistungen auffielen. Das Amt des Ehren-Tätowierers versteht sich in Anlehnung an die „Stadtschreiber“ real existierender Gemeinden. Eine Auswahl bisher ausgezeichneter Personen der vergangenen Jahrzehnte:

Städte in Nordrhein-Westfalen

Aleppo zerbombt.jpg
Wappen von Nordrhein-Westfalen.png
Aachen, Bielefeld, Bocholt, Bochum, Bonn, Borken, Bottrop, Castrop-Rauxel, Dorsten, Dortmund, Dülmen, Düren, Düsseldorf, Duisburg, Emsdetten, Erftstadt, Eschweiler, Essen, Geldern, Gelsenkirchen, Grevenbroich, Gütersloh, Hagen, Haltern, Hamm, Herne, Herten, Herzebrock-Clarholz, Iserlohn, Kamen, Kamp-Lintfort, Kevelaer, Köln, Krefeld, Leverkusen, Lowick, Lüdenscheid, Minden, Mönchengladbach, Monschau, Mülheim an der Ruhr, Münster, Neuss, Oberhausen, Paderborn, Phantasialand, Ratingen, Recklinghausen, Remscheid, Rheine, Schmallenberg, Siegen, Sprockhövel, Velbert, Wanne-Eickel, Wattenscheid, Witten, Wuppertal