Wattenscheid

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wattenscheid ist eine Stadt in - wie Stoiber sagen würde - Nordeurostrhein-Ossüwestfalen und ist mitunter die schönste Stadt der Welt 843 v.Chr, 25 n.Chr, 312, 512, 513, 1566 und 1729. Der Name der Stadt stammt aus dem Chinesischen und bedeutet in etwa "Das Zentrum der Welt". Jährlich zieht es etwa 2 Millionen Menschen nach Wattenscheid, davon 1,5 Millionen Durchreiseverkehr, 0,4 Millionen in Wattenscheid Arbeitende und ungefähr 0,005 Millionen Touristen, die in den ausgewähltesten Hotels der Stadt (Ibis, Tryp) Urlaub machen.

Geschichte[Bearbeiten]

Gegründet wurde Wattenscheid im Jahre 1246 von einem hanseatischen Kaufmann, dessen Karren samt aller Waren in der Ruhr versunken ist. Da er nunmehr nichts zu verkaufen hatte und ihm somit auch die Mittel für eine Heimreise in den Norden fehlte, beschloss er, sich am Ufer des Flusses niederzulassen. Aus seinem ersten Ausspruch nach dem Absaufen seiner Waren ("Wat 'n Schiet") entwickelte sich der Ortsname.

Die in den 1970er Jahren völlig freien und aufrichtigen Wattenscheider wurden 1975 von der Stadt Bochum als Stadtteil Bochum-Wattenscheid gegen ihren Willen eingemeindet. Spuren dieser gewaltsamen Eingemeindung sind noch überall in Wattenscheid zu finden. Viele Wattenscheider sehen aus diesem Grund auch bis heute nicht ein, ein Teil von der Stadt Bochum zu sein. Aus diesem Grund wird "Wattenscheid" auch in der Regel ohne den Zusatz "Bochum-" genannt. Tatsache ist, dass die Wattenscheider gerne von Bochum wieder loskommen wollen, diese Schicken jedoch bei dem kleinsten Ton von Selbstständigkeit in Wattenscheid sofort Hundertschaften in die Region. Wattenscheid ist eines der bevölkerungsreichsten Stadtteile von "Bochum" und besitzt eine schöne florierende City - "man muss nur genau hinschauen", die von Tag zu Tag wächst, - "ihr werdet schon sehen". In letzter Zeit wurden jedoch einige sehr vielversprechende Projekte in Aussicht gestellt. So plant die RWE in der ohnehin selten besuchten NRW Zentrale der NPD alte Brennstäbe zwischenzulagern, womit annähernd 2 neue Pförtnerjobs geschaffen würden und der Haufen Brauner Scheiße aus Wattenscheid verschwinden würde. Somit wäre Wattenscheid wieder grün! - Nein, das hat nichts mit Hippies zu tun.

Attraktivitäten[Bearbeiten]

Wattenscheid hat hinter Köln, Düsseldorf und Mainz dem viertgrößten Karneval Deutschlands. Aus alter Tradition findet der große Karnevalsumzug allerdings nur alle 2 Jahre am Karnevalssonntag statt. Zusätzlich gibt es jedes Jahr einen kleineres Umzug am Rosenmontag. Der Zug am Rosenmontag startet, sobald die Veranstaltung der Gänsereiter in Sevinghausen und im Höntroper Süd-Park beendet sind. Beim Gänsereiten handelt es sich um eine harmlose Tradition, die an die Greueltaten der Spanier im 30-jährigen Krieg erinnert. Damals wurden die Knechte kopfüber an einen Baum gehängt und es wurde versucht, ihnen die Köpfe abzureißen. Im Gegensatz zu den Knechten sind die Gänse heute bereits tot und der Kopf muss vor dem verspeisen eh runter. Trotzdem kommt es oft zu gewalttätigen Auseinandersetzungen mit verstrahlten, verfetteten linksorientierten Tierschützern, die dann auch noch so blöd sind, mit McDonalds Pommes in der Hand für irgendwelche Tierrechte zu protestieren. Hierzu gibt es deutschlandweit nur eine Antwort: Nahrung hat keine Rechte!

Die Stadthalle Wattenscheid ist ein gern genutzter Veranstaltungsort, ebenso wie die Freilichtbühne, ein Veranstaltungsort im Stil eines Amphitheaters. Hier hatte u.a. Helge Schneider den wohl schlechtesten Auftritt seiner Karriere, weil er an dem Tag keinen Bock hatte.

Das Lorheidestadion ist, seitdem jeder Spasemackenclub eine "ARENA" braucht, das einzige für internationale Veranstaltungen nutzbare Leichtathletikstadion im Bereich Ruhrgebiet / Rheinland. Aus diesem Grund war das Stadion auch bereits 2 mal Veranstaltungsort der Deutschen Leichtathletikmeisterschaft. Das 16.233 Zuschauer fassende Stadion ist Spielstätte der SG Wattenscheid 09 in der 1. Frauen Bundesliga (wo die Damen eine genauso beschissene Rolle spielen wie das Vorbild der Trainerin, Tanja Schulte, der VfL Bochum in der Fußball Bundesliga, und der 1. Herrenmannschaft in der NRW Liga 2. Diese Herrenmannschaft spielt bei Heimspielen vor durchschnittlich sagenhaften 600 Zuschauern, womit das Stadion alle 2 Wochen fast ausverkauft ist.

Die massive Dummheit der Bochumer sah man wunderbar an dem Schwachsinn, der zuerst hier stand...und vor allem an den Stadtplanern im Bochumer Rathaus, die die architektonische Meisterleistungen zu Stande gebracht haben und vor ein paar Jahren durch den Bau eines etwa 4,23m im Radius großen Kreisverkehrs mitten auf einer Hauptstraße im Stadtteil Westenfeld nahe Höntrop bei Rewe ihre gesamte Bochumer Hirnamputiertheit bewiesen haben Der dadurch entstehende Stau führt die Argumentationen der Stadtoberen (Kreisverkehre entlasten den Verkehr) ad absurdum. Ohne Kreisverkehr lief der Verkehr. Er entlastet den fließenden Verkehr, dass ist jetzt bewiesen.

Die natürliche Dummheit der Bochumer wird seit Jahren auch versucht mit Geheimpolizeimethoden in die alte Wattenscheider Bevölkerung reinzuprügeln. Bisher konnten die Wattenscheider sich allerdings ein gewisses Resthirn erhalten.

Musik[Bearbeiten]

Eine berühmte Wattenscheider Band sind die Kassierer. Sie wurden bekannt durch Lieder wie: "Großes Glied" und "Blumenkohl am Pillemann". Frontmann Wolfgang Wendland ist auch politisch aktiv. Einst war er Spitzenkandidat der APPD, heute fungiert er in der POP, welche aus der Folge des Pogo-Krieges hervorging. Meist spaziert er aber nur in der Innenstadt herum. Ein weiterer Wattenscheider Superstar ist der unbekannte Axel Rudi Pell.

Siehe auch[Bearbeiten]

Städte in Nordrhein-Westfalen

Aleppo zerbombt.jpg
Wappen von Nordrhein-Westfalen.png
Aachen, Bielefeld, Bocholt, Bochum, Bonn, Borken, Bottrop, Castrop-Rauxel, Dorsten, Dortmund, Dülmen, Düren, Düsseldorf, Duisburg, Emsdetten, Erftstadt, Eschweiler, Essen, Geldern, Gelsenkirchen, Grevenbroich, Gütersloh, Hagen, Haltern, Hamm, Herne, Herten, Herzebrock-Clarholz, Iserlohn, Kamen, Kamp-Lintfort, Kevelaer, Köln, Krefeld, Leverkusen, Lowick, Lüdenscheid, Minden, Mönchengladbach, Monschau, Mülheim an der Ruhr, Münster, Neuss, Oberhausen, Paderborn, Phantasialand, Ratingen, Recklinghausen, Remscheid, Rheine, Schmallenberg, Siegen, Sprockhövel, Velbert, Wanne-Eickel, Wattenscheid, Witten, Wuppertal