Rheine

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rheine aus der Luft 3000 v. chr. aufgenommen

Die Stadt Rheine (lat. rheno, der Pelz, die Pelzige) im Kreis Steinfurt (auch als Klein-Las Vegas bekannt) ist eher weniger einer der Mittelpunkte der Erde. Sie ist mit 1.000.000.000.000.000,1 Einwohnern und einer Fläche von 2 km² das Tor zur naheliegenden Niederlande.

Rheine unterliegt seit dem 13. Jahrhundert dem Kaiserreich Steinfurt sowie dem SC Preußen Münster.

Dank der katholischen Kirche unter der Führung von Uwe (ist auch dabei) hat Rheine keinerlei Attraktionen, mit denen es Touristen oder ähnliche Geschöpfe anlocken könnte. Motto: Gammeln, gammeln und wieder gammeln. Daher beschloss die aktive Frauenbewegung: Frauen Putzen das Klo mit Reiniger und Bürste - Männer pinkeln hart auf die Kackreste.


Geschichte von Rheine[Bearbeiten]

1400:

Im Jahre 1441 kündigte der Kapitalist wie auch Sozialist und Kommunist und Despot Kaiser König Kümpers an, Rheine zu einer bedeutenden Stadt zu machen. So sollte Rheine bekannt werden aufgrund der vielen Textilien. Rheine, an der Furt gelegen, erkannte schnell, das eine Durchfahrt mit nur einer Begrenzung reiche Güter bringen könnte, so beschloss man, den ersten analogen Blitzer zu errichten.

1970:

Im kalten Krieg nahm Rheine eine warme Rolle ein, so waren neben dem Jagdgeschwader 72 auch diverse Raketen in Rheine und Umgebung stationiert. Die "Tenne" war hier ein Anlaufpunkt von diversen Militärmitarbeitern, Spitzeln, Lehrern und Politikern. Im Nachhinein wurden alle Kasernen in Rheine und Umgebung in Kindergärten verwandelt. Frau Ursula von der Leyen stellt diesbezüglich aus Erfahrung alle Mittel bereit.

2000:

Heute ist die Stadt Rheine einer der wichtigsten Weltmetropolen der Erde - nicht. Rheine liegt immer noch zwischen Münster und Osnabrück an der niederländischen Grenze. Bekannt ist Rheine mittlerweile durch die vielen Verkehrsampeln, die bei Ankunft immer auf Rot wechseln. Dazu wurde eigens ein Kamerasystem und Verkehrsleitsystem entwickelt, welches die unbescholtenen Bürger mit höchster bzw. Höchstgeschwindigkeit zum nächsten Blitzer lotzt. Dies wurde in Rheine durch mehrere Studien optimiert. Ziel war es, Zivilisten und Touristen so lange in der Stadt zu halten, bis sie freiwillig gezwungen wurden, Mitglied der Gemeinde zu werden.

Bildung:

Die Stadt am Arsch der Welt sieht sich zudem selber als Erbe der Menschenrechte. Rheine gilt als wichtigste Punkt der Welt in Sachen Bildung, da die Stadt als erste überhaupt eine Schule mit 100% Ausländeranteil führt. Ein Absolvent hat den Satz zuvor mit den vielen Rechtschreibfehlern veröffentlicht.

Nachtleben in Rheine[Bearbeiten]

Ein Beschluss der Kommunalwahlen vom 01. Januar 1999 untersagt jede Form des Nachtlebens, außer es regnet und man hat seinen Schirm vergessen oder Whattsapp fällt aus.

Köpi: Wir um 30+: Das Köpi... Nachtgelage mit Chance auf Restekennenlernen (Restef...)

Roxi: Wir um 20 schmeißen mal die Flaschen vom Balkon

ehemals Eddis Pinte: Für jede 5 ein 0,5 Liter Weizen kostenlos /jaja, so war das früher


Sport[Bearbeiten]

Der amtierende Fußballverein der Stadt Rheine ist der FC Eintracht Rheine. Berühmt ist der Verein dafür, da er der einzige Verein in Deutschland ist, der direkt von der Bundesliga in die Kreisliga D abgestiegen ist.

Heike Rheine wurde daraufhin ins Leben gerufen, auch hier musste der Sportfreund miterleben, wie Heike zum absoluten Schlusslicht des Fußballs mutierte.


Kirmes[Bearbeiten]

Der /die /das Kirmes oder auch Send, ist eine jährlich stattfindende Saufveranstaltung, bei der sich die ganze Obermittelklasse aus Rheine und Altenrheine trifft. In den folgenden vier Tagen und Nächten finden auf drei großen Plätzen Massenschlägereien statt. Dabei wird die zusammenprallende Masse mit Schokoladen, - Bananen und -Liebesäpfeln beworfen. Die darauf folgenden Tage verbringen Jungfrauen mit Aufräumarbeiten. Siehe oben (Frauenbewegung)

In den folgenden Jahren wurde öfter im Stadttrat von Rheine und Münster drüber diskutiert, ob man diese Art von Veranstaltungen nicht lieber wegen der hohen Kosten nur noch auf dem Oktoberfest stattfinde lässt. Wiederum wurde dort das Volk mit Weißwurst und Brezel beworfen, so das es für die Münsterländer dies nicht in Frage kommen konnte und durfte. Stattdessen eignete man sich auf die Preis Steigerung wie auf kürzere Veranstaltungszeiten. Die darauf folgenden Reaktionen vom Volk war, das diese Art von Feste nicht mehr reichlich besucht wurde.

Das Verfassungsgericht in Emsdetten beschloss mit dem Einverständnis der Bushidos, darauf das stattdessen sich zwei Personen als eine Masse ab dem Jahr 1429 zusammenschlugen. Dies war übersichtliche und auch die kosten hielten sich im Rahmen. Weiterhin zieht das jährliche Kirmes in Rheine tausende Landstreicher wie nekrotische Schreiner, Mauerer wie auch Ex-Hertie Verkäufer an. Im Jahre 1500 wurde daraufhin auf das bestehen des polnischen El Präsidente Tomikov diese Veranstaltung als Kulturerbe eingestuft und auch Weltweit anerkannt.

Gesetzgebung in Rheine[Bearbeiten]

Rheine ist in Bezug auf die Gesetzgebungen eine der modernsten Städte der Welt. Die ersten 10 der unzählbar vielen sagen einfach alles:
So sieht es aus, das Gesetz
  1. § Alle Lichter (auch Laternen) müssen um 1 Uhr Morgens gelöscht sein.
  2. § Immer der Erste im Verkehr sein.
  3. § Einen gebrauchten BMW zu haben und Jogginghose immer anzuhaben.
  4. § Frauen, die das 17. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, dürfen nur auf der linken Fahrbahn fahren.
  5. § Jeder ist in Rheine willkommen.
  6. § Es darf nur sehr Reiche und sehr Arme geben. Alles dazwischen ist verboten.
  7. § Duschen muss nicht jeder (noch in Bearbeitung bis 2055).
  8. § Auf Schützenfesten wird erst gekotz, dann gesoffen.
  9. § An Bahnhöfen gibt es keine 19% MwSt..
  10. § Bürger aus Rheine dürfen nur die Partei RFR (Rheine für Rheine) wählen.
  11. § Wie Wo Was weiß nur Obi.
  12. § Was du möchtest was man dir hinten reinschiebt, dass schiebe auch jedem anderem rein.
  13. § Der König lebe hoch, dreimal hoch, hoch, hoch,hoch.
  14. § Jeder Mietbürger ist verpflichtet auf Indonesisch zu fluchen.
  15. § Bei Rot gehen, bei Grün stehen
  16. § Bei einem Sexspiel ist der andere unaufgefodert verpflichtet dem anderem ein am Ende einen runterzuholen.
  17. § Siemens-Handys sind ohne Vibration in Betrieb zu nehmen.
  18. § Die Katholische wie Evangelische Kirche darf sich nur mit Jungen Männern unter einer Dusche duschen.
  19. § Betteln ist erlaubt, aber nicht gleich die ganze Familie.
  20. § Lederhosen sind nur ganz eng zutragen, so dass die Beinschlagader drunter leiden.
  21. § Messer, Schere, Feuer, Licht ist für kleine Kinder nichts, somit auch nicht für uns.
  22. § Rolladen sind Tagsüber runterzulassen und nur nachts zu öffnen.
  23. § Wer zu oft jemanden auf der Straße grüßt oder begegnet wird auf der Stelle der CIA gemeldet.
  24. § Wer wollen Blasi, Blasi müssen macken Lecki, Lecki.
  25. § Geiz ist Geil.
  26. § Ich bin doch nicht blöd.
  27. § Butter nicht in die Sonne stellen
  28. § Ich liebe es.
  29. § Bücher sind von rechts nach links zulesen.
  30. § Jeder, der neu in der Stadt ist, muss in der Winterzeit im Bus aufstehen und seinen mit Fürzen aufgewärmten Platz einem anderen anbieten.
  31. § Alkohol und Pornografische Filme sind erst ab 12 Jahren erlaubt.
  32. § Reden unter 800 Dezibel ist nicht jedem gestattet.
  33. § Geil ist Geil.
  34. § Einmal hin, alles drin!
  35. § Alles unter 18 muss bei Mc Donalds seine Zeit verbringen.

Infrastruktur und Verkehr[Bearbeiten]

Die Innenstadt besitzt eine sehr moderne Infrastruktur. Jedes Haus besitzt eine Hausnummer, jede Straße einen Namen. Das ist in den Außenbezirken nicht selbstverständlich! Außerdem wurden hohe Häuser vermieden. Die offizielle Begründung beinhaltet Sätze wie: ,,[...] damit man den Horizont auch sehen kann". Jeder weiß aber, dass einfach nicht genug Geld da war. Nach dem Entgleisen der Züge im Jahre 1950 (siehe oben) wurde das 'Projekt 2PS' ins Leben gerufen: An die alten Züge wurden einfach Pferde gebunden. Das Prinzip war einfach, aber sehr effektiv.! Heute fährt aus Rheine alle acht Stunden ein Zug der westfalenbahn in Richtung Münsterland.

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

Rheine bieten für jeden Geschmack etwas an. Hier nur eine kleine Auswahl:

  • Von Montag bis Montag saufen
  • Jungfrauen jagen
  • Emsspiele
  • Heute bleiben die Frauen zuhause
  • Bring deine Mutter zu Bett
  • Wer ist bei 3 auf dem Baum
  • Polizei: Unser Freund und Feind
  • Car-Racing
  • Straßen waschen
  • Rasen mähen
  • Zur Kirche fahren
  • Wer hat die dicksten Kartoffeln und Eier (Oktoberfest)
  • Heute...HUGO!
  • Hol das Lasso raus, wir spielen Cowboy und Indianer
  • Suchen Ussama Bin im Laden (Emsfestival)
  • Wer kann am längster sein Hand ins Feuer halten (Maifeuer)
  • 3 Mai, Spritzt den Bürgermeister an

Berühmte Einwohner[Bearbeiten]

Ja, sogar Rheine hat welche. Nein, das ist kein Scherz.

Bürgermeister Barack Hussein Obama

- Santa Klaus (1788–1854), bedeutender Industrieller in Berlin
- George Walker Bush(1897–1963), Politiker
- Nelson Mandela (1949–2002), Schauspieler, Autor und Regisseur
- Adolf Hitler(1887–1956), niederländischer Komponist (”Marschkönig”)
- Barack Hussein Obama(1848–1905), Bürgermeister von Rheine in der Gründerzeit
- Donald Duck(1933–2004), Architekt
- Gerhard Schröder (1945-1946), Dichter und Komponist
- Yarak Hasan (1955-1978), Archäolog
- Fidel Castro (1960-1965), Musiker
- Ariel Scharon (1966-1970), Massenmörder und deutschen Hasser
- Mahmoud Ahmadinejad (1934-1955), leiderschaftlicher Grätner der Kleingartenverein e.V. o.G. GmbH Rheine
- Kim Jong (1999-2000), berühmter Astronaut
- Bushido (2004 bis heute), Rapper

Bildung[Bearbeiten]

Die Hamula El Hamula Universität

Rheine hat zahlreiche Schulen und Universitäten. Eine der bekanntesten ist die Euregio Gestamtschule, die vor kurzem renoviert wurde. Da die Stadt Rheine jegliche Schulform mehrmals anbietet, müssen Kinder während ihrer Schulzeit die Dorfmetropole nicht verlassen.

Auch Erwachsenen wird die Chance gegeben nochmal in ihre Kindheit zurückzukehren. Mit dem Programm "Elterngarten" wird allen Menschen über 20 nochmal die Chance gegeben für drei Jahre in einem Kindergarten jeden Vormittag ein- und auszukehren, wie es ihnen beliebt. ,,So geben wir jedem das Gefühl, gemocht zuwerden", erklärte der Bürgermeister in einem Interview mit Stupidedia. Seitdem den Kindern jedoch verboten wurde, in die Grundschulen zu gehen tritt ein immerwiederkehrendes Phänomen auf: Die Kinder wollen einfach nicht verstehen, was Buchstaben und Zahlen sein sollen. Mittlerweile gehen die dafür zuständigen Behörden davon aus, dass irgendeine Untergrundorganisation, wie z.B. die Polizei, damit in Zusammenhang steht.

Städte in Nordrhein-Westfalen

Aleppo zerbombt.jpg
Wappen von Nordrhein-Westfalen.png
Aachen, Bielefeld, Bocholt, Bochum, Bonn, Borken, Bottrop, Castrop-Rauxel, Dorsten, Dortmund, Dülmen, Düren, Düsseldorf, Duisburg, Emsdetten, Erftstadt, Eschweiler, Essen, Geldern, Gelsenkirchen, Grevenbroich, Gütersloh, Hagen, Haltern, Hamm, Herne, Herten, Herzebrock-Clarholz, Iserlohn, Kamen, Kamp-Lintfort, Kevelaer, Köln, Krefeld, Leverkusen, Lowick, Lüdenscheid, Minden, Mönchengladbach, Monschau, Mülheim an der Ruhr, Münster, Neuss, Oberhausen, Paderborn, Phantasialand, Ratingen, Recklinghausen, Remscheid, Rheine, Schmallenberg, Siegen, Sprockhövel, Velbert, Wanne-Eickel, Wattenscheid, Witten, Wuppertal