General

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein General (engl. Gunnereal) ist ein Offizier von hohem Rang und mit generell viel Durchfallstrudel im Hirnkastl. Der Rang ist überall auf der Welt der gleiche, nur im Land des Wahnsinns ist das System anders. Dort werden Generäle gerne als "Weicheier Ersten Grades", oder noch schlimmer, als "Deutsche" beschimpft.

Beschreibung[Bearbeiten]

So sieht ein typischer General aus: Typisch blöd halt, Hauptsache er hat ein paar Orden

Um General zu werden muss man gewisse Kriterien erfüllen:

  1. Man muss mindestens 3 Liter Luft und/oder Durchfall im Kopf haben
  2. Man muss einen Penis von < 4 cm haben
  3. Man darf allerhöchstens ein X Chromosom haben, wer zwei hat ist ein Mutant und wird rausgeschmissen
  4. Die Eier müssen kleinen Rosinen ähneln, wer pflaumengrosse haarige Sackgebilde hat wird ebenfalls sofort rausgeschmissen

Generäle sind also typischerweise Männer, sehen dumm aus, sind mega übergewichtig, haben nur scheiße im Hirn und labern auch nur scheiße. Sie marschieren gerne in fremde Länder ein und übernehmen dort die Kontrolle über die Schokolade Industrie, sowie den Import und Export von Klopapier, denn so zwingt man einen Feind in die Knie: Das Klopapier kontrollieren.

Ein General kommt leider selten alleine. Deswegen ist Vorsicht geboten. Denn tötet man einen ungeliebten General, so kommen, ähnlich wie beim Haifischgebiss, gleich zwei neue hinterher. Denn Generäle werden in China geklont und per FedEx in die USA geschifft, wo sie nach einer Inkubationszeit von 3 Wochen im Wirt sofort im Ausland einsatzbereit sind.

Hierbei wird der Generalsamen dem Wirt (dem Armee Kadetten) durch den After in den Dickdarm eingeführt, dort ausgebrütet und nach 3 Wochen durch den Arsch geboren. Das erklärt auch den Geruch nach Scheiße der Generäle umgibt.

Ansonsten tragen Generäle eine Uniform die auf der Brust mit ganz vielen Medallien geschmückt ist. Die haben sie für besonders tolle Leistungen an das Vaterland bekommen. Zum Beispiel gibt es Auszeichnungen im Militär für:

  • Mut (auch als "Dummheit" bekannt)
  • Die meisten feindlichen gefallenen Soldaten im Kampf
  • Die meisten Gefallenen auf der eigenen Seite
  • Zwei richtige im Lotto
  • Den Arsch selber abgeputzt haben
  • Morgens das Bett machen
  • Abends nicht ins Bett machen
  • Alles auf dem Teller aufessen
  • Weisse Hautfarbe haben
  • an den Weihnachtsmann glauben

Rang[Bearbeiten]

Früher sahen Generäle noch bescheuerter aus, besonders in der Schweiz

Im Land des Wahnsinns wird noch das Offizier-Rank-System der Französischen Revolution benutzt. Dort heisst ein General "Général d'Armée" und befiehlt die "Armée d'Arschlöchs", die Französische Armee.

In Preussen und dem Rest der Welt ist die Reihenfolge der Generalränke ist wie folgt:

  • Kleiner General
  • Mittlerer General
  • Leutnant General
  • Major General
  • General der Infanterie (= der Kleinkinder)
  • Feldmaschallsleutnantgeneralstabssekretär
  • Riesenarsch

In Osteuropa wird der Rang des Generals an der Zahl der Orden gemessen. Weil der vielen Orden so schwer sind, laufen die Generäle meist nackt rum und sind nur mit Orden bekleidet. Das ist besonders kleidsam. Manche sagen auch, dass es "schmuck" aussieht, so viele Orden zu tragen. Der russische Revolutionär Lenin hat die Orden abgeschafft und alle eingesammelt. Seitdem gibt es dort keine Generäle mehr sondern nur noch den Leninorden.

Zum Riesenarsch kann nur ein Offizier ernannt werden der mindestens 120 kg wiegt, seit 50 Jahren in der Armee dient und Kette raucht. Mit dem Riesenarsch kommen natürlich auch eine Menge Prestige, denn ein Riesenarsch hat die Macht jeden Menschen sofort zum Tode zu verurteilen, und wird überall mit dem Helikopter hingeflogen, sogar zum Bäcker um die Ecke.

Ein Riesenarsch bekommt mit seiner Rente natürlich auch Riesenklopapier, denn sonst kommt er ja gar nicht zu Potte mit seinem riesigen Arsch.

Brüllen[Bearbeiten]

Lautes Gebrülle kommt bei weiblichen Affen Menschen immer gut an

Ein General muss unbedingt laut brüllen können, dazu gehören zwei riesige Lungenflügel, ein Megabauch und ständiges Zigarre rauchen, damit die Stimme schön knattert und der Raucherhusten den Unteroffizieren kräftig Angst macht.

Das Resultat muss dann ähnlich wie ein Brüllaffe klingen, absolut unverständlich sein und bei dem General selbst zu einem kräftigen roten Kopf führen. Dazu muss der Blutdruck auf 220 steigen und die Adern auf der Stirn müssen anschwellen.

Kommt es nach dem Anschwellen der Adern auf der Stirn zum Platzen derselbigen, nennt man das auch einen "Generalskopfsprung", das Blut das dabei verspritzt wird ist hochgiftig und darf von normal Sterblichen nicht berührt werden, sonst kann man sich anstecken mit dem Ekelzeug.

Wenn beim Brüllen dann auch noch kräftig Speichel verspritzt wird ist es um so schöner für den order die angebrüllten, denn die müssen dann nicht noch extra duschen gehen an diesem Tag.

Berühmte Generäle[Bearbeiten]

Fast in Schußweite
Wie kommt denn der da hin?