2 x 2 Silberauszeichnungen von Obsidian und Stupider Sack2 x 2 Bronzeauszeichnungen von ChronosXpg und Streberli

YouTube-Kind

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
YouTube-Kinder bei Dreharbeiten.

Ein YouTube-Kind ist ein kleines, meist nicht besonders zurechnungsfähiges Wesen. Es ist im sogenannten "Reallife" kaum zu bemerken, da es ausschließlich auf YouTube zu finden ist. Wenn YouTube-Kinder nicht dabei sind, stärkere oder mächtigere Exemplare ihrer Sorte zu bewundern, beschäftigen sie sich mit der Produktion von Videos oder dem Verfassen von Kommentaren. Sie sind meistens 7 bis 14 Jahre alt und überwiegend männlich.

Eigenschaften

YouTube-Kinder teilen sich in zwei Unterkategorien auf: Produzenten und Konsumenten. Dieser Kreislauf aus Produzenten und Konsumenten konzentriert sich auf das Geschehen rund um YouTube-Videos. Während sich männliche Exemplare hauptsächlich für Unterhaltungssoftware interessieren, sind bei den weiblichen hauptsächlich Beauty-Tutorials und schöne Sänger beliebt. Kommt ein YouTube-Kind auf die Welt, ist es in jedem Fall ein Konsument. Im Verlaufe des Lebens sieht es jedoch, dass die Welt voller Produzenten ist, welche selbst in der Produktion von YouTube-Videos tätig sind. Am Anfang ist das YouTube-Kind noch sehr zurückhaltend, aber mit der Zeit sieht es ein, dass ein Produzent viel bessere Lebensumstände hat als ein Konsument. (YouTube-Partnerprogramm, Geld, Ahnung etc.) Die Gier nach diesen Eigenschaften wird immer größer, es kommt zu der sogenannten Selbstüberschätzung, in der Psychologie auch als Sowaskriegichauchhin-Effekt bezeichnet. Dadurch will der Konsument ab sofort selber solche Videos produzieren, anstatt sie zu konsumieren. Die Eigenschaften, welche dabei verfolgt werden, sind:

  • Werbeeinnahmen durch Monetarisierung des Kanals
  • "Daumen-Rauf's" (sogenannte Likes)
  • Einzug in ein YouTube-Haus. (das sind spezielle Nester, in denen sich das YouTube-Kind besonders wohl fühlt)
  • Viele Abonnenten
  • Ein eigener Minecraft-Server
  • Eintritt in die PixelBiester. (Architekten-Team des YouTube-Sternchens GommeHD)

Ist die Selbstüberschätzung zu groß geworden, kommt es zu einer Weiterentwicklung, und das Exemplar wird zu einem Produzenten. Ab sofort ist es selber mit einem YouTube-Kanal ausgestattet. Entwickelt sich das YouTube-Kind nicht weiter, bleibt es für den Rest des Lebens in der Rolle des Konsumenten.

YouTube-Kinder haben ein großes Talent im Bedienen von Software. So beherrscht ein YouTube-Kind meistens Movie Maker, Fraps, Blender (Das technische Wissen, welches notwenig ist um bei einer Vorlage, auch Template genannt, seinen Namen reinzuschreiben, darf nicht unterschätzt werden!) und Paint sowie unzählige Adblocker. Nicht selten besitzen besonders talentierte YouTube-Kinder auch die gecrackte Version von After Effects, Premiere Pro, Photoshop und Cinema4D. (Dies sind jedoch nur Machtsymbole, denn das YouTube-Kind ist nicht in der Lage, diese "mega komplizierten" Softwares zu bedienen.)

Auch wenn man es nicht denken mag: Hinter vielen Videos von YouTube-Kindern steckt ein kooperatives, erfahrenes Team.
YouTube-Kinder sind aber nicht nur alleine unterwegs: Häufig bilden sie Rudel, um miteinander etwas anzustellen. In der Wissenschaft spricht man in solchen Fällen von "YouTube-Projekten". Es werden richtige Filmteams zusammengestellt, mit allem drum und dran: Editing, Ton, Kamera, VFX etc. Wer welchen Teil der Produktion übernimmt, wird unter den YouTube-Kindern ausdiskutiert. Diese Rudel brechen jedoch häufig wieder auseinander, in den meisten Fällen dann, wenn es darum geht, wer das Ergebnis auf seinem Channel hochladen darf.

Typische Merkmale

YouTube-Kinder sind sehr gut an folgenden Merkmalen zu erkennen:

  • Das Nichtvorhandensein eines Stimmbruches.
  • Grammatikalisch unkorrekte Ausdrucksweise.
  • Ein Minecraft-Skin als Avatarbild.
  • Technisches Verständnis
  • Das Verwenden einer übertriebenen Menge an Satzzeichen.
  • Begeisterung für computeranimierte Intros.
  • Videoqualität nicht höher als 480p.
  • Nicht auffallend gute Tonqualität. (In manchen fällen liegt dies jedoch daran, dass das 5€-Mikrofon bei der hohen Stimme des YouTube-Kindes übersteuert, vor allem beim Schreien.)
  • Verbesserungsbedürftiger Schnitt.
  • Besonders grosses Interesse daran, Videos zu vermarkten und damit Geld zu verdienen. (Dazu wird meistens das Konto eines Erziehungsberechtigten benutzt.)
  • Der Name des Kanals besteht aus vielen sinnlosen Buchstaben und Zahlen, hat HD/LP/TV am Ende und wird von xX bzw. Xx umschlossen. (Beispiel: ´Name´HDLPXDPvPcrafter2005_xXx)
  • Die Videos werden mit dem Handy vom Bildschirm abgefilmt.

Vorkommen

Am häufigsten ist das YouTube-Kind auf beliebten YouTube-Kanälen wie Unge, Gronkh, Space Frogs, Y-Titty, GermanLet'sPlay, GommeHD oder ConCrafter aufzufinden. Dort wird es über die Möglichkeiten eines YouTube-Stars aufgeklärt. Ebenfalls sehr beliebt ist die Streaming-Plattform Twitch. Es wird vermutet, das dies auf die 2014 erfolgte Masseneinwanderung bei Twitch zurückzuführen ist.

Gefahren und Bekämpfungsmethoden

Es besteht ein großes Risiko, dass beim Kontakt mit einem YouTube-Kind der Glaube an die Menschheit erschüttert wird. In einer solchen Situation muss man unbedingt Ruhe bewahren, entspannt bleiben und ohne hastige Bewegungen den Browser schließen. Die effektivste Art für einen Gegenangriff ist das Auslösen der sogenannten Selbsteinsicht, bei der das YouTube-Kind lernt, die Tatsachen zu akzeptieren und sich aus dem Kreislauf der YouTube-Kinder zu entfernen. Dieses Phänomen kann aber auch natürlich vorkommen. Das YouTube-Kind hat sich jedoch auch mit vielen Schutzmechanismen ausgestattet. Dank dem geringen IQ sind YouTube-Kinder immun gegen Sarkasmus und Ironie. Auch Zynismus wirkt leider eher selten effektiv. Der französische Verschwörungstheoretiker Dr. Fromage de Port ist daher davon überzeugt, dass die US-Army Material von YouTube-Kindern im Krieg verwendet, um Gegner zu eliminieren.

Trifft man ein YouTube-Kind im Reallife, besteht die Gefahr, von seinem Unge-Longboard überrollt zu werden.

Verbreitete Zitate

Unter YouTube-Kindern verbreitete Aussagen sind:

Werbespruch eines YouTube-Kindes.
  • "Erster"
  • "Womit schneidest du deine Videos?"
  • "Wie kann man Premiere Pro cracken?"
  • "Wollen wir mal zusammen zocken?"
  • "Alta deeine Wideos sint volll scheise!!!!"
  • "Wie heisst das Lied bei 1:24?"'
  • "Darude Sandstorm"
  • "PS4 ist viel besser als X-Box!!!!!!!!"
  • "lol immerr wen ich dein video seh bin ich der 301 klick!!!"
  • "Hallo, mein Name ist ********* und ich bin neu auf YouTube! Da es heutzutage sehr schwer ist, auf YouTube bekannt zu werden, möchte ich hier auf meinen Kanal aufmerksam machen. Ich würde mich MEEGGAAA freuen, wen ihr mal vorbeischauen würdet! :D"
  • "Mensch Mama! Nur noch ein Video!"
  • "Penis"
  • "Du hasd bai 3:21 Kole übasehn!!!!!"
  • "Hallo meine Lieben! Heute zeig ich euch wie man..."
  • "Da meerkt doch jedeer dass dass Feik ist!!!!!!!"
  • "wann kommt wider bettwors?!?!?!?!????!!!!!!!!!!!"
  • "ick habee disen komentar gehakt so dasss in nimand liken kannn!!!!!"
  • "Was für ne schlechte Qualität!!!!! Hast du das Video mit nem Taschenrechner gemacht?"
  • "Mama! Was ist eine "Urheberrechtsverletzung"?"
  • "lol ich habe adblock!!!!!!xD"
  • "warum nur 360p ich will in hd gucken!!!!"
  • "aboniert mich sonst ddos!!!!!!!!!"
  • "alda headshott bei 7.35 hat gekillt!!1"
  • "deabonniert bibi abonniert gronkh!!!!"
  • "Wer guckt das auch in 2017?"
  • "Schaust das video mit Socken an?????"
  • "Wenn ihr mich abonniert bekommt ihr 360 abos zurück!!!!!!!!"
  • "Ih pin vil besa als ir!!!!!!!1!!1!1!!"

Siehe auch

Facebook und Co.
Buchstabe F.png
Facelook.jpg