1 x 1 Goldauszeichnung von Jani3331 x 1 Bronzeauszeichnung von Enriq-Jonsen

Sinnlos

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
OK?

Der Sinn der Sinnlosigkeit ist rein technisch gesehen das Vorführen einer paradoxen Lebenseinstellung in der heutigen verlorenen Welt.

Ursprung des Wortes sinnlos[Bearbeiten]

„Sinn“ leitet sich aus dem englischen Wort "sin" ab und bedeutet soviel wie „Sünde“. Das „...-los“ ist eine deutsche Wortendung und bedeutet „ohne “ oder „...-frei“, ist jedoch als Substantiv gebraucht ein Papierschein, den man kostenpflichtig ankreuzen darf, um die Losverkäufer reich zu machen. Somit bedeutet sinnlos wörtlich übersetzt „sündenfrei“, weswegen viele Menschen Religionen auch als sinnlos bezeichnen.

Frei[Bearbeiten]

Dividiert man den Sinn der Sinnlosigkeit durch die eigene Intelligenz und multipliziert dies mit der Tiefe der Erde unter einem fünf Meter tiefen Glas Wasser erhält man den Sinn des eigenen, wahrscheinlich sinnlosen Lebens, da dem besagtem Menschen so unheimlich langweilig sein muss, dass dieser freiwillig sein sinnloses Gehirn anstrengt und diesen Artikel liest. Zahnarzt. Jeder, der der Sinnlosigkeit einmal verfallen ist, kommt nie wieder davon los! Jeder Versuch ist sinnlos.

Ein vollkommen sinnloses Bild.

Genauso entschwindet der Sinn eines Satzes dem Geist des Lesers, wenn der Satz zu viele Wörter oder Zeichen enthält, die der Leser nicht in seinen Kopf bekommt, weil er vermutlich verwirrt ist, da die Spezies Mensch oftmals ein außerordentlich schlechtes Denk- bzw. Erinnerungsvermögen hat, um sich diverse Sinne zu merken und sie später, wenn dies nötig ist, wieder aus ihrem Gehirn abrufen zukönnen, was nicht immer der Fall sein muss, da es genug sinnlose Dinge auf dieser Welt gibt, aber meistens der sinnloseste Mist in den Denkzellen hängen bleibt, wodurch wiederum die Sinnlosigkeit des menschlichen Gehirns bewiesen wäre und sich unweigerlich die Frage stellt, warum alles so kompliziert sei und warum manche Leute so dummen und sinnlosen Müll schreiben, obwohl sie mit ihrer Zeit so viel weniger anfangen könnten - aber nein, man widmet diesem Text seine kostbare Zeit des Lebens, die eigentlich gar nicht kostbar ist, weil das ganze Leben ja sinnlos ist, und somit die Zeit auch total unkostbar, was wiederum die Frage aufwirft, warum Zeit = Geld ist, wenn Zeit wertlos ist, wenn das Leben also wertlos ist, muss die Zeit auch wertlos, sinnlos, was auch immer sein, somit ist Geld auch wertlos und sinnlos, sodass man meinen könnte, das Leben sei sinnlos ohne sinnloses Geld, welches die sinnlose Zeit verschönert, die man eigentlich braucht, um sich Zeilen wie diese auszudenken, da sonst die Farbe gelbgrün wäre und das Universum implodieren würde, was wiederum einige Menschen dazu brächte, sich zu fragen, was eigentlich sinnvoll ist, worauf sie jedoch nie eine Antwort finden werden, weil es sinnlos ist, sich zu überlegen, was sinnvoll ist wenn man behauptet, dass Tote tot sind und Felsen keine Blumen, woraus resultiert, dass, wenn jemand also einen Sinn in meinen Behauptungen finden sollte, die, wie ich leider sagen muss, sinnvoller als das Leben sind, er sich dann einen Strick nehmen möge und diesen - ja ganz recht - an seine Füße binde und verknote, was früher oder später unweigerlich zum Stolpern führt und andere Menschen veranlasst, zu lachen. Nun fragen sich amerikanische Wissenschaftler: Warum ist das so?!

Die Antwort darauf finden Sie in ihrem Portemonnaie in der unteren linken Ecke... sehen Sie dort nach - jetzt! Los! Haben Sie? Gut, dann stellen Sie fest, dass es absolut sinnlos war, dort nachzugucken und dennoch haben Sie eine Lösung… sie ist… SINNLOS. Also ist es sinnlos, sich zu fragen, warum sich amerikanische Wissenschaftler die Frage stellen, was Leute dazu bringt, über sinnlose Sachen (wie diesen Text) zu lachen. Denn es ist immer lustig zu lachen, wenn etwas Sinnloses geschieht, so zum Beispiel könnte ich behaupten, dass manche Menschen lachen, wenn ich einen sinnlosen Witz erzähle: Laufen 2 Bekloppte auf der Straße, sagt der eine: „Guck ma, 5 Mark.“ >>fertig<< Erkennen Sie diese Sinnlosigkeit? Lachen Sie nicht über den Witz, sondern über die Sinnlosigkeit dieses Witzes? Ganz offensichtlich ist so bewiesen, dass Sinnlosigkeit lustig ist, was wiederum erklärt weshalb Stupidedia überhaupt existiert. NUN,… dies ergibt doch einen Sinn, könnten manche nun behaupten. Ich sage NEIN, denn wäre dieser Beweis sinnvoll, müsste man auch zugestehen, dass Beweise im Allgemeinen sinnvoll sind und da in der Mathematik viele Beweise existieren, aber die Mathematik ganz offensichtlich das sinnloseste Erzeugnis der Menschheit ist, ist bewiesen, dass mein Beweis absolut sinnlos ist.

Andere Version[Bearbeiten]

„Sinnlos“ gilt gemeinhin als Gegenteil von „sinnvoll“, obwohl des Gegenteil von „voll“ eindeutig „leer“ ist. Nichts ist sinnlos ∞, aber… alles macht keinen Sinn… Weithin auch bekannt als der Schnürsenkel der Verdammnis. Kein Sinn macht Sinn, wenn die Sinnlosigkeit, ihrem Sinn nach übertragen, dem Sinn die Sinnhaftigkeit verleiht, aber nur nachts und wenn Sonne und Mond zusammen prallen. Denn grüne Rindenmulche leuchten nur gelb, wenn die Definition der Realität porös ist und lila anläuft.
Wenn das mal nicht sinnlos ist.
Es ist sinnlos zu versuchen, den Sinn der Sinnlosigkeit zu verstehen, denn sinnlos ging auch Karl Otto von Sinnen beim allmorgendlichen Toilettengang dahin. In mittelalterlichen Gefilden versuchten homosexuelle Baumstümpfe rastlos "al dente" zu werden und somit in den Hosentaschen von Hamstern nach Kuchenkrümeln zu suchen, um diese abzurichten, Bananen an arme Kirchenmäuse zu verkaufen und sie danach mit Pudding zu erpressen. Sinnlos hat 7 Beine und ein ausgeprägtes Verlangen nach plutoniumverseuchten Unterhosen von Joop.

Sinnlose Ergänzung[Bearbeiten]

Sinnlosigkeit an sich ist sinnlos. Das klingt zunächst sinnlos, ist es aber nicht, sondern einfach nur paradox. Alles im Leben hat einen tieferen Sinn, so behaupten zumindest die Theisten, selbst das Tragen von roten Socken auf dem Kopf (seit 1989). Gleichzeitig unterstellen sie den Atheisten an die Sinnlosigkeit des irdischen Lebens zu glauben. Das ist nicht nur sinnlos, sondern infam und paradox zugleich. Woher wollen Theisten wissen, woran Ungläubige glauben? Atheisten glauben, alles zu wissen, zumindest das, woran Theisten nicht glauben dürfen. Sind Theisten deshalb gleich Ungläubige? Jeder Mensch kann alles glauben, wenn er nur will, (an den grünen Steinbeißer beispielsweise) doch niemand kann alles wissen, auch wenn er noch so fest daran glaubt. Also glauben Atheisten auch, nur sie verleugnen es penetrant.
Ist das Sinnlos? Nein, das ist der Beweis für die Sinnlosigkeit der Sinnlosigkeit. Und wenn ein Stupidedia-Leser glaubt, oder gar zu wissen vorgibt, dass es keinen Sinn macht einen Artikel bei Stupidedia zu lesen oder gar zu schreiben, dann hat er den tieferen Sinn der Sinnlosigkeit nicht begriffen. Dieser arme Mensch sollte besser Bild-Zeitung lesen oder ein passendes Hamsterrad ersteigern.

Sinnlose Unterhaltung[Bearbeiten]

Hier ein Beispiel für eine sinnlose Unterhaltung:

Person A (08:54 pm): Diese Diskussion fruchtet nicht, sie obstet, da Zitronen im Arsch getragen werden...

Person B (08:55 pm): Und schon George Washington sagte, dass rote Wollmützen nicht auf dem Kopf, sondern an den Füßen getragen werden MÜSSEN…

Person A (08:57 pm): Das Paradoxe daran ist ja, dass es dann plötzlich automatisch Socken sind und nicht mehr Mützen.

Person B (08:61 pm): Aber wenn man sich wiederum rote Socken über den Kopf zieht, sind es dann wieder Mützen und nicht mehr Socken.

usw.

Sinnloser Abschnitt[Bearbeiten]

Tschugge Tschugge Tschugge Tschugge Tschugge....

|¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯| |¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯| |¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯| |¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯| ___.___ |¯¯¯|___\¯/_,,
|__________| |__________| |__________| |__________| |______||__________|..
__Oo¯¯¯¯oo --- Oo¯¯¯¯oo --- Oo¯¯¯¯oo --- Oo¯¯¯¯oo -- O¯¯¯¯o - Oo°o - o

TUUUT TUUUT

Siehe auch[Bearbeiten]