Spiegelwelten:WA-Freundschaftsspiel Ostfriesland vs Lupercania

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Omagunzelwuns.png

Hallo und herzlich Willkommen hier im Stadion in Italo-Amerika!
Ich bin Oma Gunzelwuns und man hat mich extra damit beauftragt, wieder einmal ein ostfriesisches Spiel zu kommentieren. Keine Ahnung, wie sie darauf kommen, aber wenn ich schon hier bin, kann man sich schon mal darauf freuen.

Aufstellung

Ostfriesische Aufstellung

Hier folgt die Aufstellung: im Tor steht Udo Schmitz, in der Verteidigung Raph Ubersko, Hugo Wildfang und Hans Überwach. Im defensiven Mittelfeld Rudolf Ubersko und Rudolf Untersko. Im zentralen Mittelfeld finden sich Figo Inghu, Ligno Bark und Hennes Jahr. Das offensive Mittelfeld ergänzt Blacko Trichowski. Die Elf komplettiert mit dem Sturm Faldo Jannssen.

Lupercanische Aufstellung

Im Tor der lupercanischen Elf ist Lederus Rapendus, dessen Verteidigung die Dreierkette Jecilus Haidus, Equus Celerus und Caprus Celerus bilden. Im Mittelfeld finden sich Marcus "Zerberos" Canis, Lumpus Reinus, Mepos Legendus und der Affe wieder. Moment mal...ein Affe in der Startelf!? Auf meinem Zettel steht das hier...tja, scheint wohl richtig zu sein. Den Rest der Elf gibt die Dreierspitze im Sturm: Custodus Leoensis, Micaelus Ballakos und Petrus Divustretus.

1. Halbzeit

Noch kurz vor dem Spiel

Nun kommen die Mannschaften herein: Alle sind bestimmt aufgeregt vor dem ersten Freundschaftsspiel der beiden Nationen. Da ist auch der Schiedsrichter, Herr Blind Schlei Che. Nun erheben Sie sich bitte für die Nationalhymnen der einzelnen Länder!
...
Und nun folgt der Anpfiff! Ostfriesland hat den Ball beim Anstoßpunkt.

1. Minute

Nanu, was ist denn das? Die gesamte lupercanische Mannschaft geht in die Defensive...nein, sie gehen ins Tor! Sie steigen aufeinander, sodass der Ball nicht durch kann! So etwas hatten wir doch schon einmal? Das scheint den Schiedsrichter Che aber herzlich wenig zu interessieren, da dieser keinerlei Reaktionen zeigt.

Blacko schießt und trifft! Hier ein Archivbild vom Training aus dem Jahre 1766...

Blacko Trichwoski stürmt mit dem Ball nach vorne und rennt und rennt und rennt...nun ist er mitterweile im Strafraum. Mensch, wo will der denn ganz hin? Da drückt er die ganze Mauer mühelos ins Tor hinein...samt Ball! TOR FÜR OSTFRIESLAND! 1:0!

3. Minute

Die dritte Minute ist angelaufen und es gibt Diskussionen, ob das Tor gerechtfertigt war. Der Schiedsrichter Che überlegt kurz...ja, was macht denn der Pappenheimer? Er zählt anscheinend jeden Spieler einzeln, der ins Tor gegangen ist. Er wertet das mit einem 12:0 für Ostfriesland! Sachen gibt's, die gibt's gar nicht...

5. Minute

Mittlerweile hat sich die lupercanische Elf gerappelt und macht sich bereit für eine neue Taktik...wie es aussieht, die alte und nicht die 11-Mann-Mauer. Die schien ja ziemlich populär zu sein...

Nochmal 5. Minute

Nach dem zwölffachen Gegentor durch Trichowski stürmt der lupercanische Affe nach vorne zum Strafraum. Er hat den Ball fest im Griff - im wahrsten Sinne des Wortes, denn ich sehe gerade, wie er den Ball mit seinen Füßen umklammert und auf den Händen balancierend zum Tor läuft!

6. Minute

Der Affe ist am Strafraum und es gibt ein Gezanke zwischen dem Torwart und ihm. Der Torwart versucht, den Ball mit der Hand den Füßen zu entreißen, der Affe wehrt sich sichtlich. Was ist denn das? Plötzlich macht der Affe einen Rückwärtssalto, um sich vom Torwart zu entfernen und wirft mit seinen Beinen den Ball ins Tor! Unglaublich...Lupercania verkürzt auf 1:12!

8. Minute

Custodus Leoensis scheint anscheinend schlecht geworden zu sein. Währenddessen führt Ostfriesland den Anstoß aus.

9. Minute

Custodus Leoensis hat sich den Ball erobert und stürmt über die Mittellinie nach vorne zum ostfriesischen Tor. Warum hält Custodus Leoensis denn auf einmal an? Das sieht nicht gut aus...Schiedsrichter Che will die Partie nicht unterbrechen, während die Sanitäter Luipercanias an der Seitenlinie Sturm dagegen laufen. Ich glaube, sie überlegen gerade, wie sie auch ohne Spielunterbrechung aufs Spielfeld kommen können, ohne von Schiedsrichter Che einen Platzverweis und Stadionverbot zu bekommen.

10. Minute

Es scheint Custodus Leoensis immer schlechter zu gehen. Die Sanitäter an der Seitenlinie können nur tatenlos zusehen, während alle anderen 21 Feldspieler wie vom Donner gerührt auf der Stelle stehen bleiben und Custodus Leoensis beobachten. Er läuft grün an...und übergibt sich auf den Ball! Da scheint wohl was falsches ins Frühstück gekommen zu sein...doch nun ist Custodus Leoensis wie ausgewechselt und läuft zum Strafraum. Vorbei an einem Verteidiger, zwei, drei, vier, meine Güte, wo hat das denn ein Ende? Nun scheint es ihm doch zu viel zu werden mit dem Verteidiger und drischt den Ball von 20 Metern Entfernung aufs Tor. Der kullert langsam...nanu? Warum springt der Torhüter Ostfrieslands denn weg? Mir scheint, dass er sich vor dem Erbrochenem ekelt...er lässt den Ball über die Torlinie in den Kasten kullern! Lupercania liegt nun nur noch 2:12 hinten!

12. Minute

Nach der Blamage des ostfriesischen Torhüters hat man sich darauf geeinigt, den Ball auszuwechseln und den verschmutzten zur Reinigung zu bringen. Wem's hilft. Doch der Sturm der ostfriesischen Mannschaft spielt geradezu desolat...sie lässt sich schon wieder den Ball abnehmen und Lupercania ist nun wieder im Ballbesitz.

13. Minute

Petrus Divustretus stürmt nun nach vorne und ist ungefähr zehn Meter vor dem ostfriesischen Strafraum. Fünf Verteidiger warten dort auf ihn, die er überwinden muss. Meine Güte, ist das spannend, denn kein anderer Lupercanier ist mit Petrus Divustretus mitgelaufen. Und da stellt Rudolf Ubersko Petrus Divustretus ein Bein und dieser stürzt fünf Meter vor dem Strafraum!

14. Minute

Eine große Menschenpflaume bildet sich um den Tatort herum. Man glaubt es kaum, aber der Schiedsrichter Che diskutiert in 4 Metern Entfernung mit den Leuten! Jetzt sollte er so langsam eine Entscheidung treffen, was die Karten angeht...dass es Freistoß gibt, ist doch wohl natürlich!

15. Minute

Meine Damen und Herren, was sich hier abspielt, ist wahrhaftig unglaublich. Der Schiedsrichter Che gibt Petrus Divustretus die gelbe Karte für eine Schwalbe, Rudolf Ubersko kassiert für die Provozierung einer Schwalbe die gelbe Karte und der Schiedsrichter zeigt sich selbst die gelbe Karte wegen Fehlentscheidung! Und um das alles zu toppen, zeigt der Schiri auf den Elfmeterpunkt! Unglaublich, hat der Typ denn seine Kontaktlinsen vergessen!?

16. Minute

Schmitz pariert!

Custodus Leoensis legt sich den Ball auf den Elfmeterpunkt zurecht. Der ostfriesische Torwart steht bereit, um den Schuss zu parieren. Custodus Leoensis läuft an, schießt und der ostfriesische Torwart hält! Nachschussmöglichkeit von Petrus Divustretus, wird ebenfalls pariert! Den Ball schlug er mit der Faust weg. Mepos Legendus, von hinten aufgerückt, versucht nun den dritten Torversuch und schießt! Wieder pariert vom Torhüter! Wieder mit der Faust! Der Ball klatscht auf Rudolf Ubersko von den Ostfriesen und von da aus prallt er ins Tor ab! Lupercania holt immer weiter auf! 3:12!

18. Minute

Wenn es nach dem Schiedsrichter geht, wäre jetzt wohl anscheinend schon Pause, denn Che zeigt immer wieder auf die Uhr und dann auf die Umkleidekabinen. Doch die Fans auf den Rängen protestieren, während Ostfriesland nun mittlerweile schon zum vierten Mal anstößt.

19. Minute

Auswechslung auf seiten der Ostfriesen. Wenn ich richtig sehe, kommt der Offensivspieler Trichowski raus. Ist denn der Trainer wahnsinnig? Moment mal...beim genaueren Hinsehen merkt man, dass Lightening deren Trainer ist! Ich glaub's nicht! Präsident Lightening soll Trainer der ostfriesischen Nationalmannschaft sein? Und warum nimmt er Trichowski raus?

20. Minute

Ich fass mir immer wieder an den Kopf...ich kann nicht glauben, was ich da sehe. Die Ostfriesen sind total übergeschnappt! Allesamt! Sie jubeln dem neuen Spieler zu, singen euphorisch die ostfriesische Nationalhymne (die übrigens wesentlich besser klingt, als wenn Lightening sie trällert), geben Standing Ovations und feiern ihre neue Sturmspitze: Ich wag es gar nicht auszusprechen...Präsident Lightening, der anscheinend Trainer der Nationalmannschaft ist und noch immer an der rechten Schulter einen Verband trägt, kommt ins Spiel rein und mischt nun im Geschehen mit! Ist der denn des Wahnsinns?

21. Minute

Ich sehe mal auf die Anzeigentafel...hoppla, was ist denn das? Die Lupercanier haben sich anscheinend einen Dreck um nationale Symbole geschert, denn sie haben auf einmal drei Tore geschossen! Und ich habe nicht hingesehen...Hoffentlich war es das wert. Also, meine lieben Kinder, Lupercania holt nun auf! Es steht "nur noch" 6:12!

24. Minute

Ostfriesland ist anscheinend nun komplett auf Angriff geschaltet. Während die Lupercanier nun auf Verteidigung mehr oder weniger freiwillig aufrüsten, gibt es Aufruhr au den Tribünen der Lupercanier. Was da passiert, kann ich Ihnen leider nicht sagen aber wir werden das auf alle Fälle in Erfahrung bringen!

25. Minute

Präsident Lightening hat den Ball und stürmt nach vorne. Unaufhaltsam dribbelt er den Ball an drei Verteidigern vorbei und will und kann nun schießen! Er fällt hin...warum denn das? Scheinbar ist er auf den Ball getreten, sodass er darauf ausrutschte. Komische Welt...

27. Minute

Weiter Abschlag vom lupercanischen Torhüter. Die lupercanische Bank hüpft gerade an der Seitenlinie auf und ab. Scheinbar ist da gerade ordentlich was los. Nun versuchen sie, Schiedsrichter Che eine Auswechslung mitzuteilen. Wer nun wohl reinkommt? Der Schiedsrichter sieht die Andeutungen anscheinend nicht...oder ignoriert sie geschickt.

28. Minute

Das nenn ich sozial: Während die Lupercanier schon mit ihren Trinkflaschen werfen, um den schiedsrichter Che auf sich aufmerksam zu machen, kickt Lightening den Ball in hohem Bogen aus dem Spielfeld ins Aus. Na ja, wohl eher weiter, als gedacht, denn der Ball liegt nun draußen vor dem Stadion.

29. Minute

Julus der Große nimmt ein Mikrophon, während der Schiedsrichter Che wie von der Biene gestochen nach draußen rennt, um den Ball zurück ins Stadion zu bringen. Er bittet darum, dass alle aufstehen, um die lupercanische Nationalhymne gesungen wird. Hmm...das habe ich schon fast erwartet...alle Ostfriesen auf ihrem Tribünenteil setzen sich demonstrativ hin und die Spieler der Ostfriesen schmeißen sich auf den Boden. Sie liegen nun mit dem Rücken nach unten und starren in den Himmel, während die Lupercanier ihre Hymne singen.

35. Minute

Die Nationalhymne ist fertig gesungen, nun stürmen Julus der Große und Duddahbrott aufs Spielfeld. Micaelus Ballakos und Petrus Divustretus kommen raus. Damit haben wir gerade Prominente an den Spitzen der einzelnen Mannschaften. Da kommt auch der Schiedsrichter Che wieder, den Ball unter dem Arm geklemmt.

36. Minute

Tja...nun denn...jetzt weiß ich nicht, was ich kommentieren soll. Die Ostfriesen liegen immer noch am Boden. Nichtsdestotrotz halten sie sich auch die Ohren zu. Sie haben gar nicht mitbekommen, dass die Hymne vorbei war!

37. Minute

Alles klar...das war zu erwarten: Julus kickt den Ball ins Tor. Nun steht es 7:12 - aber immer noch für Ostfriesland.

38. Minute

Jetzt wird's langweilig: Schon wieder ein Tor für die Lupercanier von Julus! Und die Ostfriesen ignorieren alles gekonnt... Lupercania - Ostfriesland 8:12

39. Minute

Jetzt kehrt so langsam wieder Leben ein! Nachdem Duddahbrott über einen Ostfriesen gestolpert ist, ist dieser hellwach geworden!

40. Minute

Nanu? Alle Ostfriesen stehen wieder, nur Lightening liegt weiterhin am Boden und sieht und hört nix. Schiedsrichter Che unterbricht die Partie und lässt Sanitäter kommen.

41. Minute

Der Krankenwagen ist immer zur Stelle!

Präsident Lightening wird gerade mit einer Liege und fünfzehn Sanitätern abgeschleppt. Doch Lightening zeigt wieder erste Regungen. Er reißt die Arme nach oben - nein, es sieht so aus, als ob er sich streckt. Hat er etwa nur geschlafen? Es scheint so...denn er stolziert wieder munter über den Platz, während die Sanitäter traurig vom Platz gehen. Der Scheck für die Rettung einer wichtigen Persönlichkeit ist damit wohl geplatzt.

45. Minute

Nun denn, hier ist nichts mehr großartig passiert. Schiedsrichter Che pfeift ab und die Mannschaften begeben sich nun in ihre Kabinen. Und ich geh nun zur Pommesbude, um mich über die viel zu fettigen frittierten Kartoffeln zu beschwerden. Bis gleich!

2. Halbzeit

46. Minute

Nun sind wir wieder zurück und es steht 8:12 im Spiel Lupercania gegen Ostfriesland. Momentan sieht es sehr gut aus für die Ostfriesen, die nach einem kuriosen 12-fachen Tor in Führung gingen. Lupercania hat Anstoß und der Affe hat den Ball, spielt ihn in seine eigenen Reihen zurück.

47. Minute

Nun geht ein Pass zu Duddahbrott, der mit seinen kompletten Kampfutensilien aufs Spielfeld ging - inklusive der Sense! Diese will er nun anscheinend einsetzen. Julus lenkt gerade den Schiedsrichter Che ab, damit der nicht hinguckt. Ich weiß zwar nicht, ob das Gebrauchen einer Sense regelkonform ist, aber sicher ist sicher mit der Ablenkung.

48. Minute

Duddahbrott benutzt seine Sense wie einen Eishockeyschläger und prescht nach vorne. Er dribbelt an einem Verteidiger vorbei, zwei, drei, vier, fünf, meine Güte, wer kann den Typen da aufhalten!?

49. Minute

Die ganze lupercanische Mannschaft ist nun in der ostfriesischen Hälfte, doch Duddahbrott scheint einen Alleingang zu wollen. Er steht nun menschenseelenalleine vor dem Tor, nur noch Udo Schmitz kann ein Gegentor verhindern. Duddahbrott holt mit seiner Sense aus und haut mit voller Wucht gegen den Ball! Oh nein, die Spitze hat den Ball im wahrsten Sinne des Wortes geplättet! Schiedsrichter Che pfeift ab und - ja, hat der denn noch alle Tassen im Schrank? Er zeigt dem Ball die rote Karte wegen der Verhinderung einer klaren Torchance! Der Ball macht eine Notbremse?! In welchem Spiel hat es das denn schon mal gegeben, dass der Ball des Spielfeldes verwiesen wurde!?!?

52. Minute

Tumulte um den Ball, der nun flach wie ein Pfannkuchen ist. Da können die Spieler anscheinend noch so lange diskutieren, der Schiedsrichter hat den Ball des Feldes verwiesen und lässt keinen Ersatz zu. Ich sehe gerade, wie Lightening zusammen mit dem lupercanischen Trainer spricht. Scheinbar überlegen sie sich eine Taktik, um den Ball wieder ins Spielgeschehen zu bringen.

53. Minute

Auswechslung der ostfriesischen Seite! Faldo Jannssen verlässt das Spielfeld und wer kommt rein? Der Ball! Ein heiler und gesunder Ball, der anstatt eines Feldspielers ins Geschehen kommt! Doch warum hat Lightening deswegen mit dem Trainer gesprochen? Ich sehe gerade, wie Lumpus Reinus zu einem der ostfriesischen Spieler geht und mit ihm redet. Ich kann nicht genau erkennen, welcher der ostfriesischen Spieler dort gerade angeplaudert wird.

55. Minute

Unsere kreativen Köpfe haben schnell ein Bild vom Geschehen zusammengepfriemelt

Eieieieiei...Lumpus Reinus hat dem ostfriesischen Spieler eine Kopfnuss verpasst! Schiedsrichter Che zögerte nicht lange und zeigte Lumpus Reinus die rote Karte! Doch der ostfriesische Spieler steht sofort wieder auf und es gibt Handshakes. Anscheinend war alles geplant, damit Ostfriesland durch die Einwechslung für den Ball nicht in Unterzahl spielen muss! Schlau eingefädelt, meine Damen und Herren!

57. Minute

Nun geht es weiter. Der Abschlag vom ostfriesischen Tor führt Udo Schmitz aus. Der schießt weeeeeeit übers Spielfeld und er landet im lupercanischen Strafraum. Kein Problem für Lederus Rapendus, der den Ball an Equus Celerus rollt. Aber ich frage mich gerade, warum die ganze lupercanische Mannschaft zu ihm hinrennt...

58. Minute

Das sieht nach einer neuen Taktik aus! Die ganze Mannschaft ist um Equus Celerus versammelt. Ich kann gar nicht mehr erkennen, wer den Ball hat! Auf alle Fälle kriecht diese Menschentraube aus zehn lupercanischen Spielern unaufhaltsam nach vorne.

59. Minute

Nun sind sie in der ostfriesischen Hälfte. Präsident Lightening versucht, die Traube zu zerbrechen, um an das Leder heranzukommen. Unglaublich! Die lupercanische Traube schiebt Lightening vor sich hin, während er versucht, einige Spieler aus der Traube rauszudrücken! Nun kommen auch anderer ostfriesische Feldspieler, um die Traube zu attackieren.

60. Minute

Ich glaube kaum, dass ich glaube, was ich da gerade sehe: die ganze lupercanische Mannschaft als Traube lässt alle ostfriesischen Spieler ganz schön alt aussehen! Einer nach dem anderen scheitert an der Traube und fällt auf den Boden! Die Traube ist nun fast bei Udo Schmitz angelangt.

61. Minute

Die lupercanische Traube ist nun im Strafraum am Elfmeterpunkt. Dort bleibt sie irgendwie stehen...und die gesamten ostfriesischen Feldspieler scheinen aufgegeben zu haben. Solche Loser...also, ein Elfmeter für Lupercania! Und schießen wird anscheinend jeder...

62. Minute

Die Menschentraube springt immer wieder hoch...aber ich verstehe nicht, warum...TOOOOR! Unglaublich! Mitten während eines Sprungs schießt der Ball unten aus der Traube heraus und direkt ins Netz! Udo Schmitz ist total perplex und versteht die Welt nicht mehr. Damit steht es nur noch 12:9 für die Ostfriesen!

65. Minute

Präsident Lightening hat Anstoß. Dieser ruft nun seine zehn Spieler um sich! Da unten findet anscheinend eine Kopie der lupercanischen Traube statt! Julus reagiert, rennt plötzlich in die Kabine. Da kommt er wieder und hat einen Haufen Schilde dabei! Jeder bekommt eines und Julus lässt seine zehn Leute eine römische Armeeformation bilden: Die Schildkröte!

67. Minute

Die beiden Sonderformationen laufen aufeinander zu...sie sind direkt auf Kollisionskurs! Ich möchte nicht wissen, wie das ausgeht...

68. Minute

Da ist sie gleich, der Zusammenstoß der beiden Mannschaften! Jetzt! Ich sehe gerade, dass ich nichts mehr erkennen kann. Überall fliegen Rasenteile durch die Luft und der Staub der schwarzen Erde wirbelt auf...meine Güte, da muss es ja zugehen wie im römischen Kolosseum!

71. Minute

Der Rauch legt sich langsam, aber ich sehe immer noch keinen...doch, da: Duddahbrott steht...als einziger! Alle anderen liegen am Boden und krümmen sich. Das muss wehgetan haben...Duddahbrott hat den Ball und spaziert damit gemütlich zum ostfriesischen Tor, um ihn da zu versenken!!! TOOOR! Und das schon wieder für Lupercania! 12:10! Kriegen die hier etwa noch das Dutzend voll!?

75. Minute

Während sich die lupercanische Mannschaft so langsam wieder erholt, liegt die komplett ostfriesische Auswahl immer noch am Boden...die Schildkröte musste es in sich gehabt haben! Derweil überlegen sich die Lupercania, wie sie wieder ein Tor kriegen können und wie sie es vor allen Dingen schießen.

77. Minute

Fair Play ist hier wohl das große Motto! Die Lupercanier haben gerade ein römisches Lazarett aufgebaut, um die ostfriesischen Spieler wieder kampffähig zu machen! Nach und nach transportieren sie die Ostfriesen in das große Zelt, um sie dort zu versorgen! Gut, ich glaube, hier passiert erst einmal nichts mehr, weshalb wir jetzt Werbung schalten...

Kommen Sie nach Schwedien! Wir haben massenweise Möbel im Sonderangebot! Auch als Brennholz verwertbar!

83. Minute

Die Ostfriesen sind frisch gestärkt aus dem Lazarett gekommen, um hier den Anstoß auszuführen. Lightening lässt sich mal wieder elegant den Ball von Duddahbrott abnehmen. Der dribbelt gerade schnell...meine Güte, wie viele Bälle hat der denn da am Fuß? Der dribbelt wirklich so schnell hin und her, dass man glaubt, er habe drei Bälle an seinen Füßen kleben!

84. Minute

Duddahbrott stürmt beziehungsweise dribbelt unaufhaltsam nach vorne zu Udo Schmitz. Der ist noch völlig perplex vom vorherigen Gegentor und sieht nun Duddahbrott, wie er scheinbar drei Bälle mit sich führt. Duddahbrott ist am Elfmeterpunkt, schießt und Tooooor! Der Schiedsrichter Che hat anscheinend auch drei Bälle gesehen, weswegen er das Tor dreifach zählt! Wow, es steht nun 13:12 für Lupercania! Wer hätte gedacht, das die das Spiel noch einmal wenden?

86. Minute

Nun führt Präsident Lightening wieder einmal den Anstoß aus. Er scheint ziemlich sauer zu sein, wenn man seinem Gesicht nach urteilen darf. Er hat den Ball zwar noch, doch er kramt in seiner Hosentasche herum und zieht etwas raus. Hat der Typ etwa Pfefferspray dabei? Der ist doch echt unmöglich, der Typ!

87. Minute

Das Pfefferspray wird eingesetzt - ist das überhaupt erlaubt?

Präsident Lightening hat anscheinend keine Skrupel, um das Pfefferspray einzusetzen. Bereits die halbe lupercanische Mannschaft liegt schon am Boden und hält sich die Hände vor's Gesicht. Lightening hat jetzt nur noch den Torwart vor sich. Lightening will den Torwart anscheinend nicht ansprühen, zumindest macht er gerade Anstalten, das Pfefferspray wieder wegzustecken.

88. Minute

Lightneing hat sich angesichts des lupercanischen Torhüters Lederus Rapendus doch anders entschieden: Hastig kramt er in seiner Tasche, während der Torwart immer näher kommt. Da hat Lightening nun das Spray und versucht, den Ball zu treten, während er sprayt! Er schießt und er drückt auf das Spray...er sprüht sich selbst ins Gesicht! Ich traue meinen Augen kaum...als er das Spray wieder benutzen wollte, hat er wohl das falsche Ende zum Torhüter gezeigt. Lederus Rapendus schmeißt sich weg vor Lachen und der Ball kullert selig ins Tor! Ostfriesland schafft den Ausgleich! 13:13!

89. Minute

Julus und Duddahbrott machen den Anstoß. Julus passt gaaaanz weit zurück, sol das etwa ein Rückpass zum Torwart werden? Aber nein, das klappt nicht ganz, denn der Ball rollt ins Toraus! So einen ungenauen Schuss habe ich selten erlebt. Ecke für Ostfriesland. Können sie das Tor zum Sieg noch schießen?

90. Minute

Ecke Lightening. Er läuft an und...ja, was ist denn das? Alle Lupercanier rennen plötzlich nach vorne aus dem Strafraum hinaus! Und der Schiedsrichter pfeift für die Lupercanier Abseits! Was für eine grandiose Taktik! Nun legt sich Lederus Rapendus den Ball zurecht. Er weiß, das wird der letzte Schuss sein, danach soll abgepfiffen werden.

90. Minute + 1 Minute

Lederus Rapendus läuft ganz nach hinten zur Banderole...ja, was hat er denn vor? Er nimmt einen großen Anlauf und tritt mit voller Wucht auf den Ball! Der segelt nach oben und überfliegt das Mittelfeld! Erst jetzt beginnt er sich zu senken und er fällt und fällt und er erreicht den ostfriesischen Strafraum...meine Güte, wie lange will der Ball denn noch in der Luft bleiben? So langsam müsste aber der ostfriesische Torhüter Udo Schmitz reagieren...aber seit dem speziellen Tor in der 62. Minute hat er kein Lebenszeichen mehr von sich gegeben, so baff war er anscheinend. Und der Ball nimmt direkten Kurs auf das Tor der Ostfriesen und er ist drin! Tor für Lupercania! 14:13! Und Schiedsrichter Che lässt die Ostfriesen gar nicht mehr zum Mittelpunkt kommen, denn er pfeift ab!

Endergebnis

Ein denkwürdiges Spiel findet in der 90. Minute + 1 ein Ende, was beide Mannschaften im guten Licht dastehen lässt...sehen wir mal von unserem ostfriesischen Präsidenten und sein Pfefferspray ab. Wer hätte gedacht, das Julus und Duddahbrott so gut Fußball spielen können? Wir haben heute eine neue Fußballtaktik kennengelernt. Wir haben einen völlig inkompetenten Schiedsrichter erlebt, der jeden Spieler als eine Art Ball ansieht. Wir haben soziales Fair Play erlebt und das Spiel ist tatsächlich zu Ende gegangen, auch, wenn dies niemand für möglich hielt. Das war Oma Gunzelwuns live fünf Meter entfernt vom Spielfeld und knappe fünf Meter über dem Geschehen. Ich hoffe, wir sehen uns bald wieder!

Die Welten... Die Weltenaustellung 2009/1801

Nationen aus ganz Ozeanien und der Alten Welt kamen zusammen, um ihr Land zu präsentieren.

...im Wandel der Zeiten

Länder & PavillonsOffiziellesSport Contests Konversation Allerlei & Berichterstattung