Ersatz

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Ersatz bezeichnet man Etwas oder Jemanden der eigentlich nicht so toll ist, man aber trotzdem auf ihn angewiesen ist weil etwas anderes fehlt.

d.h. wenn man abends weggehen will und keiner der Stammfreunde Zeit hat, ruft man sich einfach den nächstbesten Polen oder Italiener als Ersatz an, der dann mit einem weggeht, man hat mit ihm viel Spaß, läßt ihn aber am nächsten Tag in Schule oder Beruf links liegen und tut so, als ob man ihn nicht kennen würde.

Dies funktioniert übrigens auch bei Sexualpartnern (wenn die Frau mal wieder Migräne hat) oder bei allen anderen anderen Arten von zu ersetzenden Lücken.

Oft ist ein Ersatz jedoch unpassend und kann in seltenen Fällen zu Veränderungen der Mundhygiene führen. Hinzu kommt, dass ersetzte Personen oder Gegenstände mit Eigenleben sich teilweise so verletzt fühlen, dass sie Amok laufen. So zum Beispiel in Texas geschehen, als ein Backofen sich durch die Anschaffung einer Mikrowelle so unterfordert gefühlt hat dass er einfach stillschweigend explodiert ist.

Dieser gelbe Donut ist hier eigentlich nur als Ersatz um das Fehlen eines richtigen Bildes zu überdecken

Ersatzwerkzeuge

Hier eine kleine Tabelle an Ersatz-Werkzeugen

Gegenstand Ersatz
Ehefrau wahlweise Putzfrau oder Lieblingsschaf
Hammer großer schwerer Stein oder Säge
Vagina Steckdose, rechte oder wahlweise linke Hand bei besonders Großen Genitalien auch beide.
Dietrich Brecheisen, Vorschlaghammer; oder wahlweise Franz
Telefon Joghurtbecher (am besten leer) mit Schnur
Atombombe Chuck Norris oder deine Mutter

Hmmmmmm.......

Da an dieser Stelle dieser kleine Artikel eigentlich auch schon beendet ist, folgt jetzt als Ersatz einfach der nächstbeste Artikel dahinter. Es wird gar nicht auffallen da sowohl der aufmerksame Leser als auch derjenige, der * Stupidedia nur ließt weil er zu viel Kaffee getrunken hat und nicht schlafen kann, sowieso nicht bis hier gelesen hat.

Knisterjoghurt

Beim Knisterjoghurt handelt es sich um eine halbflüssige Milchspeiße, die oftmals mit künstlichen Fruchtaromen und dazu passenden Fruchtstückchen angereichert wird. Der besondere Dreh beim Knisterjoghurt ist jedoch der seperate Knisterkrümmelbehälter, welcher sich nach einfachem Umknicken und den Einfluss der Gravitation leicht in den Joghurt entleeren lässt (Achtung! Vorher den Deckel ganz entfernen und etwa 20 cm vor der Brust halten). Anders als bei gewöhnlichen Knick-Jogi ("Joghurt mit der Ecke") wird beim Knisterjoghurt die Zusammenkunft von Joghurt und Eckeninhalt von den Becherinsassen durch Knistern und Zischen gefeiert.

Entstehung

Als erwiesen gilt, dass der Knisterjoghurt von den Bergziegen als Zeichen ihres Sieges über die bösen Tigermagier erfunden wurde. Vor einigen Jahren gelang es jedoch auch Menschen, Knisterjoghurt herzustellen. Dieser von Menschen geschaffene Knisterjoghurt war jedoch durch Mangel an Chi nicht annähernd so heilig wie der bergziegische Knisterjoghurt. Der Menschen-Knisterjoghurt wurde daher schon bald fast gänzlich vom Markt genommen.