Spiegelwelten:WA-Freundschaftsspiel Brasilien vs. Legoland

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Iggyvignette.png

Hallo und Herzlich Willkommen aus Little Chicago, mein Name ist Iggy Guttapercha und ich werde das folgende Fußballspiel zwischen den Nationalmannschaften von Brasilien und Legoland kommentieren. Beide Länder haben sich ja eigentlich dagegen entschieden, an der Weltenausstellung teilzunehmen, trotzdem halten sie heute im Omerta Park dieses Freundschaftsspiel ab und haben auch einige Fans aus dem eigenen Land mitgebracht. Der Fanblock der Legoländer quillt sogar dermaßen über, dass er von einigen der Anhänger persönlich um einen Tribünen-Ergänzungspack erweitert wurde. Auch einige neutrale Fußballfreunde sind im Stadion, ja, sogar Promis haben den Weg hier her gefunden. Ich kann das Model Heidi Klum, den Ex-Wrestler und Schauspieler Hulk Hogan, den Schauspieler Homer Simpson und noch viele andere entdecken. Und das, obwohl ja beide Teams bei der UM im vergangenen Jahr bereits nach der Vorrunde die Segel streichen mussten, wenn auch in beiden Fällen denkbar knapp. Der Dämlich Dynamite schied nur wegen des schlechteren Torverhältnisses gegenüber Japan aus und die Brasilianer verloren im entscheidenden Spiel gegen Gallien hauchdünn mit 10:13. In besagtem Match kam es außerdem zum tragischen Tod des brasilianischen Spielers Roberto Carlos, der von Obelix zerquetscht wurde. Für dieses Spiel aber hat Teamchef Brian Silien angekündigt, einen Ersatzmann einzusetzen und die Lücke damit zu füllen. Sind wir gespannt, wer das wohl sein mag.

Einen kleinen mentalen Vorteil haben übrigens die Legoländer, denn diese besiegten im Februar dieses Jahres mit 4:3 die Nationalmannschaft aus Kinderland. Brasilien hingegen bestritt seit der UM kein einziges Spiel mehr.

So, nun betreten aber die Mannschaften den Rasen, angeführt von den beiden Kapitänen, Franz Legobauer und Ronaldinho sowie Schiedsrichter Luigi Piper aus Italo-Amerika, der in den vergangenen Jahren mehrfach zum besten Referee in seinem Heimatland gewählt wurde, wobei sich das Ranking hierbei nach eingenommenen Bestechungsgeldern richtet. Nun erfolgt der Wimpeltausch… Oh, Ronaldinho hat sich mit seinen Zähnen im Fähnchen verheddert, aber da schreitet auch schon der Schiedsrichter ein und befreit den brasilianischen Kapitän mit seiner Manipulations-Heckenschere. So, jetzt dürfte doch alles bereit zum Start sein. Aber halt, ich zähle ja immer noch nur zehn Brasilianer! Noch keine Spur von einem Neuzugang, haben sie den irgendwo versteckt, ist er unsichtbar? In der Kabine nebenan diskutiert der Kollege vom deutschen Fernsehen bereits hektisch via Telefon mit seiner Redaktion, redet von einer Verschwörung, dem südamerikanischen Drogenkartell und den Illuminaten. Naja, wie dem auch sei, der Schiedsrichter hat nun angepfiffen, auch wenn der elfte Mann auf Seiten Brasiliens noch auf sich warten lässt.

Erste Halbzeit

00:00

Die Brasilianer übernehmen direkt den Ballbesitz und lassen den Ball im Circulo de Morte kreisen. Herrlich, wie da der Ball läuft. Rivelino zu Riverto, Riverto zu Zé Roberto, Hackentrick zu Gilberto Silva, der leitet weiter zu Cacao, Cacao zu…und da ist niemand. Tja, normalerweise wäre an dieser Stelle Roberto Carlos, aber da weilt ja nicht mehr hier. Wo genau, wird wohl nur der Kollege neben mir wissen. Durch dieses Loch im Circulo de Morte ist jetzt David Zauer gespritzt, hat sich den Ball geholt und zieht gleich mal aus der Distanz ab. Aber das ist kein Problem für Cafu, den Ameisenbär im Tor der Brasilianer, der den Schuss locker mit seinem Rüssel pariert.

03:15
Felipe Massa fährt mit seinem Ferrari ins Stadion ein

Legoland momentan in Ballbesitz mit den Onder-Zwillingen im Zusammenspiel. Tja, so nah beieinander können Augenweide und Augenkrebs liegen. Aber was ist das? Aus dem Kabinengang dröhnt ein Motor und roter Lack blitzt auf. Und tatsächlich, im nächsten Moment rauscht ein astreiner Formel 1-Ferrari auf das Spielfeld. Der Insasse trägt das Trikot mit der Nummer 6 und jetzt wird auch der Schriftzug auf dem Helm erkennbar: Felipe Massa, das ist also der geheimnisvolle Neuzugang der brasilianischen Nationalmannschaft, der hier mit einer leichten Verspätung eintrifft. Und während ich aus der Kabine nebenan einen enttäuschten Seufzer vernehmen kann, protestieren die Legoländer, allen voran Trainer Lasse Legoson beim Schiedsrichter gegen das Arbeitsgerät von Massa, das er hier einfach mal mit auf den Platz genommen hat. Doch Luigi Piper wehrt alle Beschwerden ab, er ist gerade noch damit beschäftigt, die Geldscheine in einem Bündel mit der brasilianischen Landesflagge zu zählen… Und da soll mal einer sagen, Brasilien sei ein armes Land!

06:34

Das Spiel geht nun weiter und erneut haben die Brasilianer den Ball im Circulo de Morte, auch wenn der rote Ferrari da nicht so wirklich ins Schema passt. Jetzt aber ein Spieler aus der Raute am Ball, das ist Péelééée auf der rechten Seite nun mit einem ganz weiten Ball nach vorne, aber der landet wohl im Niemandsland. Martin Pfeil macht sich schon auf den Weg, der Ball wird ihm gehören. Aber da kommt plötzlich Massa im Ferrari herangeschossen und überholt Pfeil. Der ist völlig überrascht, normalerweise ist er es gewohnt, der schnellste Spieler auf dem Platz zu sein und reklamiert nun beim Schiedsrichter Überschreitung des Geschwindigkeitlimits. Nur da es sich um einen Ferrari handelt, wird er damit in Italo-Amerika nicht besonders weit kommen. Massa führt den Ball nun mit dem linken Vorderrad, das wäre eine gute Flankenmöglichkeit… Und wow, Massa lässt sein Auto herumschleudern und schlägt den Ball mit dem rechten Hinterrad in den Strafraum. Ganz große Fußballkunst! In der Mitte nun Kopfballduell zwischen Gilberto Silva und Patrick Azaduplitz. Silva springt höher, bringt den Zuckerhut auf seinem Kopf aber nicht mehr an den Ball… Aber da ist noch Ronaldo im Hintergrund. Was für eine Schussmöglichkeit, aber Ronaldo geht gar nicht zum Ball, dafür trifft der Ball seine Wampe und rollt in Richtung Tor… Gegen die Laufrichtung von Jan Böncha, aber der kommt noch mit den Fingerspitzen an den Ball und klärt zur Ecke. Diese muss jetzt aber vorerst verzögert werden, weil Gilberto Silva mit der Spitze seines Zuckerhuts im Rasen stecken geblieben ist.

14:41

Legoland wirkt noch nicht richtig im Spiel, sogar Franz Legobauer jetzt mit einem Fehlpass und da reagiert schon wieder Massa am schnellsten und flitzt den linken Flügel entlang. Dort erwartet ihn David Zauer, der springt einfach auf das Heck des Boliden und versucht nun in voller Fahrt, den Heckflügel abzumontieren. Aber offensichtlich hat er noch nicht kapiert, dass das hier ein richtiger Ferrari ist und kein Lego-Ferrari zum Zusammenbauen aus dem Überraschungsei. Zauer fällt also ab und landet unsanft auf dem Boden. Schiedsrichter Piper wertet dies als Foul und verhängt einen Freistoß für Legoland.

20:02

Brasilien hat anscheinend eine neue Geheimwaffe namens Felipe Massa. Die Abwehr der Legoländer bekommt ihn einfach nicht in den Griff und es ist auch kein Ordner zur Stelle, der diesen Flitzer stoppen würde. Schon wieder ist der Ferrari mit dem Ball am Kotflügel unterwegs, diesmal wird er gedoppelt von Legobauer und Pfeil. Die beiden stellen sich mutig in den Weg des Rennwagens und… Pfeil schraubt Legobauer die Hose ab! Was soll denn das? Die neutralen Zuschauer aus dem prüden Italo-Amerika sind empört ob dieser Entgleisung. Aber jetzt hebt Pfeil das blaue Stück Plastik vor den Helm von Massa… Und der hält es für eine blaue Flagge und bremst abrupt ab, um überholt zu werden, was in Form von Joe Freeman in diesem Moment auch passiert. Was für ein genialer Schachzug der Legoländer! Freeman nun in Ballbesitz, Pass zu Legobauer… Aber der hat seine Beine noch nicht wieder angeschraubt und der Ball landet im Aus.

24:42

Auf Seiten der Legoländer läuft immer noch recht wenig zusammen, Pass von Horst Onder in die Spitze auf Mielegelle, aber der steht wie auch sonst natürlich im Abseits. Rivaldo führt den Freistoß aus, weiter Ball auf Cacao, der muss zwar eben seine Kakao-Tasse beiseite stellen, leitet das Leder jetzt aber wunderbar mit dem Außenrist weiter auf - natürlich - Felipe Massa. Der schaltet nun noch mal zwei Gänge höher und düst an Legobauer vorbei, bevor der überhaupt dazu kommt, sich den Unterleib abzuschrauben. Massa nun ohne Gegenspieler auf dem linken Flügel, eine ganz gefährliche Situation. Aber die Zuschauer von der Haupttribüne lassen ein gellendes Pfeifkonzert vom Stapel… Klar, den Italo-Amerikanern missfällt die Tatsache, dass bei Brasilien alles über links geht. Ein Leibwächter des Dons zieht nun seinen Revolver und… Bäng, schon entweicht Luft aus Massas rechten Vorderreifen, der italo-amerikanische Linienrichter hat nun außerdem alle restlichen Reifen nach guten alten Mafiatugenden aufgeschlitzt und so gerät der Ferrari gewaltig ins Schlingern. Massa hat keine Kontrolle mehr über den Wagen, der nun aber schwer ausrechenbar auch an allen legoländischen Abwehrspielern vorbeifährt… Rechts rum um Fute, links rum und Azaduplitz, was für eine Slalomfahrt, was für eine Einzelaktion und der Ball haftet immer noch am Kotflügel, eine tolle Ballkontrolle. Nun aber, wo Massa gerade in den Strafraum trudelt, wird der Ferrari doch immer langsamer und bleibt nun kurz vor dem Elfmeterpunkt stehen… Wie ärgerlich. Aber halt, der Ball rollt noch einige Meter nach rechts… Und bleibt vor den Füßen von Ronaldo liegen. Ronaldo schießt… Und TOOOR! 1:0 für Brasilien! Ein unhaltbarer Schuss von „Fat“ nach dieser herrlichen Vorarbeit von Felipe Massa, der nun aber von seinen Mitspielern zum Reifenwechsel erst mal in die Kabine geschoben wird - Boxenstopp!

30:29

Die Brasilianer nun ohne Massa zwar zunächst in Unterzahl, aber immer noch die spielbestimmende Mannschaft, jetzt Ronaldinho auf der linken Seite am Ball, spielt Legtegislov aus, legt den Ball mit seinen Schneidezähnen an Joe Freeman vorbei, nun kommen die beiden Onder-Zwillinge, das wird brenzlig… Ronaldinho klemmt den Ball zwischen Schneidezähnen und Fuß ein und… Er lupft ihn so über die Zwillinge! Was für ein sensationeller Trick! Und jetzt schiebt er auch noch Legobauer mit seinen Zähnen den Ball durch die Füße! Eigentlich müsste Schiedsrichter Piper schon längst wegen Zahnspiel abpfeifen, aber er verhandelt gerade mit den brasilianischen Offiziellen am Seitenrand über neue Schmiergelder. Nun geht Ronaldinho in den Zweikampf gegen Christoph Fute. Ronaldinho versucht es diesmal mit einem Zahn-Übersteiger… Und bleibt im Rasen hängen. Erbärmliches Bild. Aber Gegenspieler Fute zeigt sich fair und hilft ihm auf. Schon kommen die beiden ins Gespräch… Tja, da haben sich wohl zwei gläubige Christen gefunden. Und Ronaldinho ruft nun auch noch seine Mannschaftskollegen zu sich, die alle sofort ihren handlichen Zuckerhut-Jesus aus der Tasche holen und sich nun zum gemeinsamen Gebet an der Eckfahne versammeln. Die Legoländer nutzen diese Situation und rennen nun zu zehnt auf das Tor von Cafu zu. Der Ameisenbär ist als einziger Brasilianer zurückgeblieben, wahrscheinlich, weil Ameisenbären keine Konfession haben oder so. Wer weiß das schon. Vielleicht ja der Kollege neben mir. Nun jedenfalls Joe Freeman in Ballbesitz, mit weitem Ball auf David Zauer. In der Mitte rufen mehrere Spieler der Legoländer, sie seien frei, aber Zauer spielt zunächst zurück zu Franz Legobauer. Der hebt den Ball nun butterweich in den Strafraum… Fallrückzieher Legtegislov! Gehalten von Cafu! Nachschuss Freeman… Aber der bleibt an seiner Legoplatte hängen und der Ball trudelt ins Aus.

33:11

Cafu hat den Abstoß nun schon einige Zeit verzögert, in der Hoffnung, dass seine Mitspieler bald von ihrem Mittagsgebet zurückkehren, nun aber haut er den Ball auch weit weg in die Hälfte der Legoländer. Dort landet der Ball aber unüberraschend beim Gegner, wie auch sonst. Azaduplitz schlägt die Kugel gleich wieder weit nach vorne. Das gibt die nächste erstklassige Chance für den Dämlich Dynamite! Aber jetzt haben auch die brasilianischen Funktionäre das Geschehen erfasst und informieren Schiedsrichter Piper darüber. Dieser unterbricht daraufhin das Spiel und ruft die brasilianischen Feldspieler samt Fute wieder zurück aufs Feld, bevor sie auch noch spontan einen Bibelkreis an der Eckfahne aufmachen.

38:55

Obwohl Massa noch immer nicht zurück im Spiel ist, bestimmen die Brasilianer das Spielgeschehen. Zé Roberto hat den Ball im Mittelfeld, tänzelt vorbei an Martin Pfeil… Aber da erinnert ihn sein Tanz zu stark an den Karneval in Brasilien und er muss sich mit Tränen in den Augen an den Spielfeldrand setzen. Legobauer nun in Ballbesitz… Aber dessen Unterleib ist immer noch ein bisschen unsicher und er verliert den Ball an Gilberto Silva. Der jetzt mit einem weiten Ball an die Grundlinie zu Péelééée, der spielt jetzt die Flanke in den Rücken der Abwehr…aber leider auch in den Rücken sämtlicher Mitspieler. Trotzdem kommt Riverto kurz vor dem legoländischen Strafraum an den Ball. Jetzt steht er mit dem Rücken zum Tor, gute Möglichkeit für einen Schuss aus der Drehung. Riverto schieeeeeßt…und vergisst die Drehung! Der Ball fliegt in die falsche Richtung direkt auf den eigenen Kasten zu, der ist gefährlich… Cafu bringt die Rüsselspitze noch an das Leder… Aber da ist nichts mehr zu machen, der Ball ist drin! Tor! Und damit steht es 1:1 Unentschieden, weil Riverto mal wieder seinem Ruf als bester Eigentorschütze der alten Welt nachgeht und den Ball aus unglaublichen 82 Metern ins eigene Gehäuse befördert.

44:06

Das Spiel ist nun zunehmend verflacht. Die Brasilianer haben ohne Massa und Zé Roberto deutlich an Klasse eingebüßt, auch Cacao setzt keine Akzente, weil es in Italo-Amerika keinen Fair Trade-Kakao gibt, den er am liebsten mag. Die Legoländer wiederum haben derzeit eine Fehlpassquote von über 90%, da sie jeden Ball gleich zu Riverto spielen, in der Hoffnung, noch ein Tor geschenkt zu bekommen. Das klappt leider nicht, da Riverto sofort von zwei Teamkollegen umgegrätscht wird, sobald er in Ballbesitz kommt. Nun hat auch Schiedsrichter Piper Erbarmen für dieses Gekicke und schickt die Mannschaften in die Kabinen zum Pausentee bzw. Pausenkakao. Wir sind nach einer kurzen Werbepause dann auch wieder zurück zur zweiten Halbzeit!

Zweite Halbzeit

45:00

Da sind wir wieder, es kann weiter gehen. Die Brasilianer stehen übrigens wieder vollzählig auf dem Platz, Massas Fahrzeug wurde in der Halbzeitpause komplett saniert und auch Zé Roberto kann nach einem kurzen Gespräch mit einem Psychologen wieder mit von der Partie sein. Und da wird die zweite Halbzeit von Piper eingeläutet. Und wir sehen sogleich einen fulminanten Auftakt, anscheinend hat Lasse Legoson seinen Spieler richtig eingeheizt in der Halbzeitpause. Wir sehen ein schnelles Passspiel zwischen Zauer und Freeman. Vorbei an der brasilianischen Abwehr, jetzt gibt es eine gute Flankenmöglichkeit zu Mielegelle, der ausnahmsweise mal nicht im Abseits steht. Jetzt hat er den Ball und zieht ab… Pfosten!

47:45

Doch der Ball ist noch im Spiel. Der ist noch heiß. Brandheiß. Legtegislov kann den Ball mit seiner Brust annehmen und zieht durch… Aber auch diesmal nur Pfosten. Der Ball prallt wieder zurück ins Spielfeld in die Richtung von Zauer und Rivaldo. Da springen sie aneinander… Rivaldo kommt gerade so mit seinem Kopf an den Ball, schleudert ihn damit aber direkt in die Richtung von Zauers Hand. Und da steckt er nun fest. Piper eilt sogleich zur Hilfe, doch auch er kann den Ball nicht aus der Hand entfernen. Zauer wird zum Mannschaftsarzt geschickt und muss pausieren. Zudem wird ein neuer Ball ins Spielfeld geworfen.

50:13

Nach diesem Handspiel seitens der Legoländer bekommen die Brasilianer nun einen Freistoß. Cafu kickt den Ball zuerst leicht in die Luft, fängt ihn dann mit seinem Rüssel auf und schleudert ihn weit, weit nach vorne. Aber die Brasilianer kommen nicht an den Ball, Fute konnte ihn erfolgreich aufnehmen. Doch seine Augen werden größer und größer. Die Angst steht ihm ins Gesicht geschrieben. Felipe Massa rast direkt auf Fute zu… Und bumm! Da liegen die Einzelteile von Fute über den ganzen Platz verteilt. Das sieht böse aus. Das Schiedsrichtertrio sammelt schnellstens die Teile zusammen und bringt diese zum Mannschaftsarzt. Dieser ist übrigens nicht mehr beschäftigt. Er konnte zwar nicht den Ball aus Zauers Hand entfernen, aber er konnte eine Ersatzhand einbauen. Zauer ist nun wieder einsatzbereit, was von Fute nicht behauptet werden kann…

54:25

Mit einem Freistoß der Legoländer aus der eigenen Hälfte kann es weitergehen. Jetzt folgen hervorragende Passspiele zwischen Legöländischen Spielern. Augenscheinlich haben die nun Spieler erkannt, dass sie nicht ständig zu Riverto passen können, sondern auch mal Eigeninitiative zeigen müssen. Jetzt ist Legobauer am Ball, vor ihm mal wieder Massa. Doch Legobauer kennt natürlich viele Tricks. Wahnsinn, er spielt den Ball in die Luft, dann zur Seite, dann nach hinten… Er spielt den Ball überall gleichzeitig hin. Das verwirrt Massa, der nun Kreise um Legobauer fährt. Doch dem Rasen gefällt das gar nicht gut. Der schwere Bolide hinterlässt seine Spuren. Jedenfalls schafft es Legobauer tatsächlich an Massa vorbeizukommen und passt weiter nach vorne, direkt vor die Beine von Mielegelle… Und? Naja… Mal wieder Abseits…

57:56

Aber nein, Piper pfeift nicht ab und auch die beiden Seitenrichter lassen ihre Fahnen unten. Haben die das nicht gesehen? Mielegelle ist immer noch am Ball, Brasilianer rennen direkt auf ihn zu. Doch die müssen sich beeilen, Mielegelle hebt sein Bein, er zieht durch und… Drin! 2:1 für Legoland! Damit liegt Legoland in Führung. Doch den Brasilianern gefällt das natürlich nicht. Riverto und Rivaldo beschweren sich beim Schiedsrichter, sie haben auch Abseits gesehen. Jetzt wird heiß diskutiert. Doch sie kommen nicht durch, das Tor wird gewertet. Ach, was soll das denn? Mit einem düsteren Blick im Gesicht verlässt Rivaldo das Spielfeld. Ist der jetzt etwa beleidigt? Jedenfalls sind das gleich drei gute Nachrichten für die Legoländer auf einmal: Sie liegen in Führung, ein Brasilianer verlässt freiwillig den Platz und zudem konnte der Mannschaftsarzt Fute wieder zusammenflicken. Damit ist Legoland wieder vollzählig.

62:25

Anstoß von den Brasilianern. Schöne Passspiele im brasilianischem Circulo de Morte können wir da sehen. Aber wie so oft drehen die sich wieder nur im Kreis. Den Legoländern kratzt das wenig, die liegen ja in Führung. Oh, ich höre, dass unser Außenreporter Alfred Griesmayr Riverto ans Mikrofon holen konnte! Da auf dem Spielfeld momentan sowieso nicht viel los ist, schalten wir doch mal runter:

Alfredvignette.png
Griesmayr: Hallo Rivaldo. Spielen sie jetzt die beleidigte Leberwurst oder was ist los?
Rivaldo: Ach, es tut mich einfach aufregen tun, dass diese Richterschieds alle nichts können tun. Die tun doch pfeifen tun wie die wollen tun. Das war eindeutig Abseits gewesen, aber der Richterschieds hat nicht abgepfiffen getan.
Griesmayr: Jaja, das habe ich selbst gesehen, aber warum sind sie denn gleich so eingeschnappt? Fehler passieren.
Rivaldo: Das tut mir klar sein. Jedoch ist das nicht das erste mal, dass uns Richterschieds so hintergangen taten. Tun Sie sich noch erinnern an unser Spiel gegen diese komischen Zwerge bei der UM? Da hat uns so ein Richterschieds auch schon verärgert getan. Das tut mir keinen Spaß machen. Es tut mir nun einfach reichen. Ich tun nun gehen. Tschüss.
Griesmayr: Tun Sie mal, was sie nicht tun lassen wollen. Ich hab auch keine Lust, mich mit so mukschen Leuten zu unterhalten. Iggy, übernimm den Kram hier mal wieder…
68:32

Danke Alfred! Es sieht wohl ganz danach aus, als müssten die Brasilianer heute die ganze Zeit in der Unterzahl spielen. So eine Lusche! Aber gut, das Spiel muss weitergehen. Vor ein paar Sekunden hat der Ball endlich den Circulo de Morte verlassen, nachdem Trainer Brian Sillien etwas Druck von der Seitenlinie gemacht hat. Massa hat sogleich den Ball an sich gerissen und fährt damit nun nach vorne. Keiner der Legoländer hat wieder mal Mut, sich mit dem Formel-1-Wagen anzulegen. Massa hat freie Fahrt nach vorne. Oh nein, da kommen die Onder-Zwillinge. Sie rennen auf Massa zu. Hoffen wir mal, dass das nicht so böse endet, wie vorhin mit Fute. Jetzt sehen wir einen mutigen Sprung von Aleksey-Mergim-Gojko Onder, er versucht den Wagen zu grätschen… Au! Da rollt Massa mit dem rechten Vordereifen direkt über Onders Kopf. Horst Onder kümmert sich sofort um seinen Zwillingsbruder. Aber moment! Massa gerät ins Schleudern, obwohl nichts mehr zwischen ihm und dem Tor steht. Ach Gottchen, da sehe ich auch schon des Rätsels Lösung: Massa hat seinen Vorderreifen beim Zusammenprall mit Onder verloren. Aber… Was hängt da vorne jetzt dran? Ich kann es nicht genau erkennen…

72:02
Aleksey-Mergim-Gojko Onder mal anders

Das ist doch… Das ist der Kopf von Aleksey-Mergim-Gojko Onder! Und wenn ich es richtig erkenne, dann hat Onder nun einen Reifen auf seinem Oberkörper sitzen! Da haben die beiden Kopf und Reifen vertauscht! Aber Onder scheint soweit fit zu sein, er kann sogar aufstehen. Nur rennt er nun plan- und ziellos über den Platz. Nein, er rennt instinktiv zum Ball, der gerade von sonst niemanden beachtet wird. Er erreicht tatsächlich den Ball, doch… Er rennt in die falsche Richtung. Er rennt direkt aufs eigene Tor zu. Zu dumm, dass gerade kein Legoländer in der Nähe ist, der ihn aufhalten kann. Die Fans rufen ihm zu, doch auch die Rufe kann er ohne Kopf nicht hören. Wird das jetzt der Ausgleich durch ein Eigentor?

75:42

Da kommt Riverto angerast. So schnell habe ich den ja noch nie rennen gesehen. Gleich hat er Onder eingeholt. Doch Onder ist nicht mehr weit vom Tor entfernt. Jetzt ist Riverto da… Aber was soll das? Er lässt das Eigentor nicht zu! Riverto nimmt Onder den Ball ab und spielt ihn schnellstmöglichst in die eigene Hälfte. Will Riverto etwa seinen Ruf als bester Eigentorschütze verteidigen? Ich kann es mir momentan nicht anders erklären. Piper begibt sich zu Onder und flüstert ihm ins Ohr. Jetzt hilft Piper Onder dabei, den Platz zu verlassen. Und Die beiden Seitenrichter schieben Massas Ferrari nach draußen. Aber wir müssen unsere Blicke in den brasilianischen Strafraum werfen, denn dort gab es gerade einen grandiosen Pass von Freeman zu Legtegislov. Legtegislov ist nun am Ball, es stehen ihm alle Möglichkeiten offen! Er schießt… TOOOR! Der ist drin! Legoland baut seine Führung auf 3:1 auf!

78:14

Aber Moment… Die Zahl auf der Anzeigentafel ändert sich nicht. Dort steht es weiterhin 2:1. Auch Legtegislov bemerkt das, nimmt sich den Ball unter den Arm und begibt sich zum Schiedsrichter, der an der Seite immer noch mit Onder beschäftigt ist. Jetzt ist er da und er beschwert sich. Da sieht Piper, dass Legtegislov sich den Ball unter den Arm geklemmt hat und pfeift! Handspiel! Piper hat das Tor dank Onder nicht bemerkt, dachte das das Spiel normal weiter lief und sieht nun Legtegislov mit dem Ball unter seinem Arm. Was für eine Flachpfeife, dieser Piper! Klar, dass da die Legoländer wütend werden und den Schiedsrichter verbal angreifen. Da hagelt's auch gleich drei gelbe Karten für Legtegislov, Freeman und Legobauer! Die Brasilianer stehen nur rum und lachen vor sich hin. Aber diese Entscheidung wurde vom Schiedsrichter festgelegt und kann nicht mehr geändert werden, egal, wie sehr sie den Legoländern missfällt. Das Spiel muss weitergehen, die Brasilianer bekommen nun einen Freistoß vom Mittelpunkt des Feldes aus zugesprochen. Und da sehen meine Augen etwas! Da rennt ein grün/gelber Mann auf den Platz! Rivaldo ist wieder da. Offensichtlich hat er mit dieser Fehlentscheidung eben eingesehen, dass jede Mannschaft hin und wieder unter Fehlern leiden muss. Sehr einsichtig. Da sich seine Teamkollegen sehr darüber freuen, darf Rivaldo auch sogleich den Freistoß ausführen.

80:23

Es sind nur noch zehn Minuten zu spielen. Rivaldo ist zurück und darf sogleich einen Freistoß ausführen. Und ich sehe, dass Onder und Massa wieder ihre Teile ausgetauscht haben und wieder mitspielen können, sodass nun wieder beide Mannschaften vollzählig sind. Nun liegt das Augenmerk auf Rivaldo. Er nimmt Anlauf… Und er passt direkt zu Massa. Sehr gut gesehen, der steht frei und kann mit dem Ball beruhigt ein Stück nach vorne fahren. Jetzt sieht Massa eine Lücke in der Legoländischen Abwehr, direkt dahinter befindet sich Ronaldo. Massa passt zu Ronaldo, Ronaldo hebt sein Bein, holt Schwung und… Fällt hin. Da hat er sich mit seinem Bein in einer tiefen Reifenspur verhackt, die Massa im Laufe des Spiels dort hinterlassen hat. Der legoländische Torwart Böncha hat nun alle Zeit der Welt, den langsam rollenden Ball aufzunehmen.

84:01

Böncha lässt sich nun viel Zeit, um den Ball endlich ins Feld zu werfen. Es folgt ein gemütliches Passspiel der Legoländer, um möglichst schnell die Zeit herum zu bekommen. Doch die Brasilianer lassen das nicht auf sich sitzen und versuchen, den Ball abzunehmen. Doch das lassen sich die Brasilianer nicht nehmen und gehen noch einmal voll in die Offensive. Der gesamte Circulo de Morte wandert nach vorne. Sie versuchen, den Legoländern den Ball abzunehmen. Ronaldinho versucht eine Zahngrätsche. Und er schafft es tatsächlich, den Ball in brasilianischen Besitz zu übergeben. Jetzt ein Pass zu Ronaldo, der schießt auf das Tor und… Wow! Was für eine Paradeaktion von Böncha. Da zielt Ronaldo schnurstracks in die linke obere Ecke, aber Böncha schafft es dennoch, den Ball abzuwehren und ins Aus zu befördern. Das bedeuted Ecke. Die wahrscheinlich letzte große Chance für Brasilien, hier noch einen Ausgleich zu erzielen.

89:16

Die letzten Sekunden sind angebrochen, nach diesem Eckstoß dürfte Piper das Spiel abpfeifen. Schafft es Brasilien noch auf 2:2 aufzustocken? Cafu soll den Eckstoß ausführen. Durch seinen Rüssel könnte er den Ball zielsicher zu einem Mitspieler passen, um eine ideale Torvorlage herzugeben. Das Publikum ist gerade verdammt ruhig, alle sind angespannt. Nur noch der laut drönende Motor von Massa ist zu hören. Die Teams haben sich vorm Tor plaziert. Cafu legt den Ball in die Ecke und geht zurück. Jetzt ist auch er bereit. Und da ertönt der Pfiff des Offiziellen…

89:47
Ausgeklügelte, Legoländische Abwehrtaktik

Es geht los, Cafu nimmt Anlauf, nimmt mit seinem Rüssel den Ball auf und schleudert ihn direkt zu Péelééée. Der nimmt den Ball mit der Brust auf, wird jedoch sofort von den Onder-Zwillingen belagert. Es folgt ein Pass zu Ronaldo, er zieht ab… Pfosten! Der Ball ist noch im Spiel. Zé Roberto nimmt den Ball auf und schießt ihn direkt durch eine Lücke der legoländischen Abwehr. Doch der Ball landet direkt in den Armen von Böncha. Der kann den Ball aber nicht festhalten. Er rollt zurück. Direkt vor die Füße von Gilberto Silva. Doch die Legoländische Abwehr denkt gar nicht daran, auf ihn los zu gehen. Nein, sie entfernen ihre Hände. Was soll das werden? Nunja, Gilberto Silva schießt! Der Ball fliegt exakt in die Richtung des Tors. Aber nein. Das wird nichts Da springen Legoländer direkt vor das Tor. Haben sie sich deshalb die Hände entfernt? Damit Handspiel nicht mehr möglich wird und sie sich berühigt mit den ganzen Körper vor den Ball werfen können? Der Ball fliegt zu Pfeil. Der kann ihn abwehren. Der Ball rollt wieder zurück. Aber da kommt Massa! Er düst zum Ball. Jetzt hat er ihn. Der Ball prallt ab und fliegt erneut aufs Tor. Aber die Legoländer haben sich nun zu einer perfekten Legomauer formiert, die das ganze Tor verschließt. Der Ball prallt wieder ab. Und er fliegt weit zurück. Zu weit. Piper pfeift ab! Das Spiel ist aus! Legoland gewinnt diese Partie! Doch Massa ist trotz Schlusspfiff immer noch in voller Fahrt. Jetzt versucht er zu bremsen. Oh… Zu spät! Er rast direkt in das Tor mit den Legoländern hinein. Die Legoteile fliegen nur so über den Platz. Oh mein Gott. Massa erwischt acht Legoländer und demoliert seinen eigenen Wagen dabei…

Nach dem Spiel

Jetzt heißt es erst einmal, die Legoteile einsammeln und sortieren. Das wird eine lange Nacht für den Mannschaftsarzt. Glücklicherweise kann Massa aussteigen, ihm scheint es gut zu gehen. Was für ein krachendes Ende… Ein spannendes Spiel mit einem verdienten Sieger. Massa konnte in dem Spiel nur selten wirklich glänzen, die Vorteile die sein Bolide mit auf das Spielfeld brachte wurden so gut wie gar nicht ausgeschöpft. Um so überraschender ist es nun, die Legoländer jubeln zu sehen. Ich bin Iggy Guttapercha, danke, dass Sie zugesehen haben, und Tschüss!

Zusammenfassung

Brasilien Legoland
Brasilien WA-Freundschaftsspiel
22. August 2009, Little Chicago

Zuschauer: 72.000
Schiedsrichter: Luigi Piper (Italo-Amerika)

Legoland
Trainer: Brian Sillien Trainer: Lasse Legoson

Soccerball.svg 1:0 Ronaldo (25.)

Soccerball.svg 1:1 Riverto (Eigentor, 39.)
Soccerball.svg 1:2 Mielegelle (58.)

 

Yellow card.svg Legtegislov (79.)
Yellow card.svg Freeman (79.)
Yellow card.svg Legobauer (79.)

Die Welten... Die Weltenaustellung 2009/1801

Nationen aus ganz Ozeanien und der Alten Welt kamen zusammen, um ihr Land zu präsentieren.

...im Wandel der Zeiten

Länder & PavillonsOffiziellesSport Contests Konversation Allerlei & Berichterstattung