Spiegelwelten:Pavillon Castell-Burgiens

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Piep, piep! Satellit!
Der nachstehende Text erweitert den Zusammenhang des Hauptartikels Weltenausstellung 2009/1801.
Immer schön...
...herein spaziert!
Der Pavillon Castell-Burgiens ist Treffpunkt aller Castellen und Burgianer, die sich auf den weiten Weg nach Italo-Amerika gemacht haben, um die WA zu bestaunen. Der Pavillon hat von seinen Erbauern die schönen Namen mukava Paikka und fint Paikka bekommen, die seine Funktion und Erscheinung sehr gut beschreiben.

Er wurde in verschiedene Bereiche unterteilt, kleine Abschnitte des Pavillons. Dort werden einzelne Themenbereiche behandelt:
Von jung bis alt, für jeden ist etwas dabei. Seltsamste Geschehnisse werden genau unter die Lupe genommen und diskutiert, die Natur wird in ihrer ganzen Schöhnheit mit ein paar hässlichen ihrer Seiten in den Dreck gezogen und auch für all jene Psychopathen, die ihrern lieben langen Tag nichts besseres zu tun haben, als sich hier herum zu treiben, ist auch ein kleiner Bereich vorhanden. Selbstverständlich wird auch der Sport nicht vergessen. Für die Pazifisten gibt es einen eigenen Trakt, der sich mit einer Friedensbotschaft befasst, der auch für die Religionsfanatiker gedacht sein soll.
Jegliche Veranstalltungen werden im Hauptbereich des Pavillon abgehalten. Er befindet sich zentral und nur über ihn sind die anderen Bereiche erst erreichbar. Dort ist meistens mindestens einer der zur WA gesandten Mitglieder des Hohen Rates anzutreffen.


Ereignisse

Der Pavillon ist aber nicht nur zum Gucken da. Hier wird richtig geschuftet und gearbeitet, sich amüsiert und gefeiert. Castell-Burgien veranstalltet hier 2 kleine Events, ein Luftgitarren-Wettbewerb und das Wettwandern durch Wald und Wiese und tiefsten Matsch. Kleine Berichte und Übersichten über diese werden hier veröffentlicht.
Außerdem werden hier Jubelfeiern für Vetreter des Landes abgehalten; sofern etwas gewonnen wird.

Luftgitarren-Wettbewerb

  • Teilnehmer:
    Für das Kinderland tritt Jimi Blue an.
    Das VKWE wird vertreten von Horst Pollock.
    Die Müllschieberinsel gehen Petr Wlogga und Jonas Lennen an den Start.
    Italo-Amerika schickt Carlo Santano.
    Für Kurdistan spielt Mahmut Kurderberg.
    Und natürlich Castell-Burgien selber mit Ellen Carldotter.
  • Sieger:
    Kurdistan und Italo-Amerika teilen sich den ersten Platz.

    Wettwandern durch Wald und Wiese und tiefsten Matsch

  • Teilnehmer:
    Italo-Amerika geschickt Bonna Parca und Claudio Barro zum Wandern.
    Die Müllschieberinsel und das VKWE lassen beiden jeweils ihr gesamtes Fußballteam antreten: Müllschieber & Wanne Eikel.
    Auch das Kinderland lässt Fußballer auflaufen: Thomas und Happi treten an.
    Lupercania nimmt mit Julus dem Großen und dem Römer Greg teil.
    Und natürlich Castell-Burgien selber mit Erik Adamson und James Madson.
  • Sieger:
    Lupercania wandert auf die erste Position.

    Bereiche

    Hier sind alle auch noch so gut versteckt gelegenen Teile des Pavillons Castell-Burgiens gelistst (das Bild gehört natürlich nicht dazu):

  • Mysteriöse Phänomene
  • Sport
  • Wohin bloß?
  • Friedensbotschaft
  • Psycho

  • Die Welten... Die Weltenaustellung 2009/1801

    Nationen aus ganz Ozeanien und der Alten Welt kamen zusammen, um ihr Land zu präsentieren.

    ...im Wandel der Zeiten

    Länder & PavillonsOffiziellesSport Contests Konversation Allerlei & Berichterstattung