Spiegelwelten:Lupercanisches Bergziegenreiten

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Piep, piep! Satellit!
Der nachstehende Text erweitert den Zusammenhang des Hauptartikels Die Villa.
Es Moderiert Duddhabrot.png

Salvete und herzlich willkommen zu einem weiterem Event am lupercanischen Pavillon. Heute steht auf den Programm.... Bergziegenreiten für Staatsvertreter. Hierfür wurden extra Bergziegen aus Sokraros angeschafft. Nun sind auch die Teilnehmer eingetroffen. Ich sehe auch schon Lightening, Wlogga und den Kurdischen Fürst, wiehießernochgleich.... Mohammed VII! Inzwischen betreten auch Tom Hogan, Günther der Große, Klement Gottlos von der Chiliinsel und Adelo Braaten aus Magica das Gelände. Zu den Regeln: jeder erhält eine Bergziege, auf der er ein Rennen zu reiten hat. Die Strecke ist völlig geradlinig und ist nur 30 Meter lang, was auf den ersten Blick sehr seltsam ist. Doch erklärt sich das, wenn man sie die Tiere genauer ansieht. Es handelt sich um die Spezies "komische Bergzige" eine der stursten, dickköpfigsten und faulsten Spezies überhaupt. Die Herausforderung wird also nicht sein, schnell zu sein, sondern sein Vieh ersteinmal zum Laufen zu bewegen. Nun wurde jedem eine Ziege zugeteilt und die Kandidaten machen sich startbereit. Na, dann kanns mal losgehn. Und da ist auch schon der Startschuss. Diese explosiven Pfeile von Archimodes sind echt spitze...

Die ersten Meter

Noch kein einziges der Tiere hat sich bis jetzt in Bewegung gesetzt. Die Reiter fluchen und versuchen ihre Ziegen anzutreiben, doch nichts passiert. Doch da: Wloggas Ziege ist unter seinem Gewicht zusammengebrochen! Damit ist schon einer aus dem Rennen. Inzwischen sind die Ziegen doch aufgewacht und trotten langsam los. Naja, alle außer dem von Klement Gottlos. Seine Ziege scheint noch sturer zu sein, als alle anderen. Jetzt kramt Klement in seinen Taschen. Was sucht der denn? Na, auch egal. Inwischen hat Günther der Große eine vielleicht funktionierende Taktik entdeckt. Er bewegt die Beine der Ziege manuell per Hand. Ob das gutgeht?

Irgendwo in der Ersten Hälfte

Anscheinend geht das doch nicht so einfach Günther hat zwar schon fast die Hälfte der Strecke bewältigt, aber er ist völlig erschöpft. Ob er noch Siegesechancen hat? Inwischen hat der Typ von der Chiliinsel etwas aus seiner Jacke geholt. ich erkenne zwar nicht genau, was es ist, doch es ist grün und er verfüttert es an die Ziege. Diese scheint seltsam auf das Zeug zu reagieren: sie läuft vorwärts, und das ziemlich schnell. Tom Hogan bedroht seine Ziege gerade mit einem Gewehr, was diese wiederwillig lostrotten lässt. Lightening und Mohamed haben das nicht so viel Glück. Sie sind immer noch letzte. Jetzt kramt wiederum Lightening in seinen Taschen. Haben die etwa alle irgendwelches Grünzeug dabei?

Etwas weiter in der Mitte

Mohamed hat sich Hogans Taktik abgeschaut und bedroht nun sein Tier mit seinem Krummsäbel. Nun bleibt nur noch Lightening zurück, der ein Handy aus seinem Anzug geholt hat und nun telefoniert. Offenbar soll man ihm irgendetwas bringen. Irgendein Buch. Doch was hat er damit vor? Zurück zu Hauptfeld. Adelo Braaten ist mit seiner Geduld am Ende und zaubert nun anscheinend irgend einen Zauber. Seine Ziege beginnt langsam nach vorne zu schweben. Ob das regelkonform ist? Keine Ahnung inzwischen ist er sogar an Günther dabei, der gerade gierig aus einem Flachmann trinkt, den ihm ein Landsmann vorbeigebracht hat. Inwischen führt Braaten das Feld an, geführt von Günther, welcher aber gerade von Tom Hogan überholt wird. Klement Gottlos hat die Strecke verlassen und seine Ziege rennt wild durch die Gegend. Ich wusste gar nicht, das die Tiere so aktiv sein können... Dann kommt Mohamded und ganz am Anfang steht immer noch Lightening, der nun sein Handy weggesteckt hat und versucht sein Tier mit immer lauteren Flüchen anzutreiben.

Anfang zweite Hälfte

Was ist das?

Noch immer dauert das Rennen an und noch immer führt der Magicaner das Feld an. Schon hat er die Dreiviertelmarke passiert. Nur noch wenige Meter trennen ihn vom Sieg. Doch er wird hartnäckig von Hoogan und Günther, der wieder bei Kräften ist, verfolgt. Was ist denn da los? Ein Ostfriese rennt zu Lightening und übergibt ihm ein Buch. er blättert darin, findet eine Seite und fängt an zu singen. Was für schreckliche Laute. Das Buch trägt den Titel "Gesammelte Werke von Lightening". WAHH, MEINE OHREN. Den Ziegen ergeht es auch nicht besser. Lightening schrecklicher Gesang hat eine wahre Stampede ausgelöst. Die Tiere rennen nun kreuz und quer panisch über die Bahn. Braaten scheint auch geschockt zu sein denn seine Ziege verwandelt sich plötzlich in ein... Wesen. damit ist er auch raus. Dabei war er doch so nah am Sieg. Naja. Lightenings Ziege versucht nun so schnell wie möglich von der Quelle des Gesangs wegzukommen und hat völlig vergessen, das der Erzeuger der grässlichen Schallwellen direkt auf ihr sitzt. Mit Wahnsinn in den Augen prescht sie nach vorne und prallt frontal, gegen Klements berauschte Ziege, die beim erklingen des Gesangs wie erstarrt stehen geblieben ist. Schon kommen die Sanitäter. Das sieht nicht gut aus. Jetzt sind nur noch Mohamed, Hogan und Günther im Rennen. Ob überhaupt einer das Ziel erreichen wird?

Die letzten Meter

Tom Hogan hat sein Gewehr verloren und packt nun ein Klappmesser aus. Mohamed sieht darin eine Aufforderung zum Kampf und schwingt seinen Säbel. Ihre Tiere laufen parallel und werden immer schneller. Allerdings laufen sie nicht Richtung Ziel, sondern in ein schreiendes Publikum hinein. Günther hat indessen seinem Tier dem Flachmann in die Schnauze gezwängt. Offenbar war der ziemlich voll mit Bier, denn seine Ziege wankt Richtung Ziel. Etwa einen halben Meter vor der Linie kippt sie um und steht wieder auf. Allerdings weigert sie sich nun weiterzugehen. Nicht einmal der Reiter, der abgestiegen ist und versucht das Tier anzuschieben hat Erfolg. Günther versucht so verbissen, das Tier anzutreiben, das er nicht bemerkt, wie sich Hogan und Mohamed nähern. Offenbar haben sie es geschafft ihre panischen Tiere zu wenden und rasen nun auf Günther zu. Dieser dreht sich gerade um. Wow. DAS muss weh getan haben. Alle sind mehr oder weniger erfolgreich über die Ziellinie gepurzelt. Nun haben wir einen, nein mehrere Sieger. Nachdem sie alle verarztet sind, beginnt die Siegesfeier. Da wird schon der lupercanische Met angeschafft. Sogar eins von Archimodes Spezialfässern! Bitte entschuldigen sie mich...

Die Welten... Die Weltenaustellung 2009/1801

Nationen aus ganz Ozeanien und der Alten Welt kamen zusammen, um ihr Land zu präsentieren.

...im Wandel der Zeiten

Länder & PavillonsOffiziellesSport Contests Konversation Allerlei & Berichterstattung