Versteck

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Versteck ist eine immer beliebter werdende Wohnform.Wichtig hierbei ist das Niemand und Keiner wissen darf wo es ist oder wie man hineinkommt.Verstecke haben selten Fenster und bieten meistens nur wenig Platz.

Bevorzugte Orte

Im dichten Wald

Als Pfefferkuchenhaus getarnt ist das Versteck ein beliebter Ort für Kinderfressende Hexen, auch im Unterholz z.B. als olivgrünes Zelt lässt sich ein Versteck gut geschützt vor neugierigen Blicken einrichten.
Dumm nur dass sich Bären genau darauf spezialisiert haben. Sie finden zielsicher alle Verstecke im Wald und freuen sich über die willkommene Nahrungsergänzung.

Unter der Erde

In einem atomsicheren Luftschutzbonker unter der Erde lässt es sich bis zu 30 Jahren problemlos leben, wenn man zuvor die nötigen Vorräte angesammelt hat.
Um die Zeit zu vertrödeln hilft ein Gameboy mit Tetris. Aber es sollte jeder einen haben, sonst ist nach 2 Tagen schon Schluß und alle Insassen zerfleischen sich wegen dem Scheißding.

Auf Raucher als Mitverstecker sollte man nach Möglichkeit verzichten. Die qualmen einem nur die Räume voll und man kann dann in deren Kippen schlafen. Am besten man schickt sie noch unmittelbar vor dem Atomschlag einmal raus. Danach dürften sie es sich abgewöhnt haben.

Im Ausland

Verstecke im Ausland sind heutzutage nicht mehr von großem Nutzen da die Sensationsgeile Bildzeitung jeden auch noch so unwichtigen Hans und Franz aufspüren wird, um ihn zu verwursten. Vom Versteck im Ausland wird dringend abgeraten.

Durch Täuschung

Der Wolf hat in dem Überziehen eines Schafpelzes eine nahezu perfekte Art des Versteckens gefunden.

In der Hosentasche

Kann man sich da wirklich verstecken? Wer das schafft, hat schon mal eine höhere Stufe auf der Evolutionsleiter erreicht.
Dafür lassen sich viele Dinge in der Hosentasche verstecken.

  1. Der Joint wenn die Polizei anrückt
  2. Der Slip deines Alibis wenn du heim zum Hausdrachen kommst.
  3. Die Murmeln wenn Kind ein anderes nicht mitspielen lassen will

Doch beachte die "Aller guten Dinge sind 3" Regel, spätestens nach dem dritten mal oder wenn die Hose gewaschen wird, fliegt das Versteck auf.

Verstecker

Die Guten

Ein guter Verstecker wird man durch jahrelanges ausprobieren dieser Wohnform. Pioniere des Versteckbauens und des Bewohnens sind Angsthasen, Mafiosis und Autoschlüssel.

Die Schlechten

Superman , Saddam

Liste ber berühmten Verstecker

Adolf Eichmann  | Al Capone  | Bambi  | Buster Edwards  | Elvis  | Florida-Rolf  | Hitler  | Godot  | Gott  | Josef Mengele  | Osama bin Laden (Weltrekordhalter bis 2011)  | Oscar aus der Mülltonne | Anne Frank