Biene

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Biene
Bienenbaum.jpg
Bienen am sogenannten Bienenstock
Systematik
Klasse: Insekten
Unterklasse: Fleißinsekten
Ordnung: Haut- und Knochenflügler
Unterordnung: Chininkorsettierte
Überfamilie: Stechschwummeln
Familie: Bienen
Nächster Verwandter: Bohnen
Ernährung: Staub, Zeug aus der Blume
Wissenschaftlicher Name
Ah! Pss!

(Brüder, 1975)

  1. lat. abpiss, auch bekannt unter dem Namen Bratkartoffel, da sie auffällige Fellmuster aufweist, die in etwa dem Aussehen von gebratenen Kartoffelscheiben entspricht.
  2. zum Anderen bezeichnet der Ausdruck Biene eine schwergewichtige Frau. Es wird absichtlich nicht Hummel gesagt, da Hummeln viel zu goldig sind, wie die folgende Erläuterung zeigen wird. Deutlich wird der Gebrauch des Ausdrucks Biene anhand eines simplen Beispiels: "Guck dir die Biene da drüben an, die ist wohl wirklich sonst nur daheim frisst und gebärt Kinder!"
  3. Besonders große und Lärmintesive Exemplare bezeichnet man als "Turbiene"
  4. Manche Ketzer beschreiben eine Biene aber auch als kleinen Vogel, der Süßigkeiten kotzt.
  5. Außerdem ist schon seit Äsop bekannt, dass sie Sonntags rückwärts fliegen.
  6. Überhaupt ist Biene die Vulgärbezeichnung für Tiere außerhalb Württembergs.

Eigenschaften

Eine Biene ist ein Insekt, das eigentlich nichts anderes tut als Honig anzupflanzen und diesen dann zu einem Wucherpreis auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen. Warum sie das tut, ist bis heute nicht vollständig geklärt. Neuesten Vermutungen zufolge, aufgestellt von Prof. Dr. Med. Turbiene und seinem erfahrenen Team, benötigt die Biene ihre Kohle, um sich neue Drogen zu beschaffen.

Manche Leute verwechseln die Schiene mit der Biene da diese auch mit der Schiene nah verwandt sind. Schienen mögen ihre nah verwandten Turbinen nicht weil die so viel größer sind. Mann kann Turbinen die sich mit Schienen raufen in freier wildbahn nicht entdecken die gibt es nur in Flugzeugmusen oder Eisenbahnmuseen (ich weiß auch nich warum)❔❓❕❗‼⁉ Diese These stützt sich auf Untersuchungen des Blutes der Biene, bei denen vermehrt ein äußerst hoher Heroin-Gehalt festgestellt werden konnte. Damit wäre auch das Rätsel gelöst, warum manche Bienen manchmal Menschen stechen. Sie scheinen in diesem Moment völlig high zu sein und nehmen die Menschen als bösartige Pantoffeltierchen war, den Erzfeinden der Bienen. Die kleinen Tierchen versuchen oft, den Bienen den Stoff zu klauen, da sie selbst zu dumm sind sich welchen zu beschaffen.

Die Biene ist ein Borussia Dortmund Fan, gut zu erkennen an den Trikots die sie zu jeder Zeit tragen (Gelb-Schwarz)! Also tragt in der Gegenwart einer Biene nie ein Schalke Trikot, ihr werdet es bereuen! Jede 3. Biene ist ein Hooligan und ist nur auf Streit aus.

Anmerkung eines Besserwissers: Bienen sind meist schlicht braun, oft mit sehr schmalen, leicht helleren Streifen zwischen den Teilen des Außenskeletts am Hinterleib. Wespen sind am Hinterleib gelb-schwarz gestreift. Daher sind wohl eher die Wespen Borussia Dortmund Fans während die Bienen eher der rechten Szene angehören. Oft wurde das schon von Augenzeugen bestätigt, die die Radikalen beim Plündern von Honigbanken und vergewaltigen von jungfräulichen Blüten beobachten konnten. Man könnte sagen: Die Biene sieht aus wie ein Frosch. Nur kleiner und anders.

Die Biene in der Natur

Eine Biene bei der täglichen Arbeit

Die Existenz der Biene in der Natur ist ohne menschliches Mitwirken nicht denkbar. Bienen finden die Blüten zwar völlig selbständig, müssen aber vom Menschen einzeln drauf gehievt werden. Daher auch die Redewendung Das hebt die Biene auf die Blüte! Der Beruf des Bienenhebers heißt Imker. Als Ausgleich für diese schwere Arbeit erhält der Imker von seinen Bienen den Honig, damit ist auch die Frage um den Sinn der Honigerzeugung geklärt.

Gute Imker besitzen Bienen im Rotlicht-Milijöh, z.B., 4 Bienen in Frankfurt am Main, Moselstraße und 5 Bienen in Hamburg, Herbertstraße. Diese Bienen lernten es, sich selbständig auf wechselnden Drohnenstachel zu heben um so an den süßen Moos zu gelangen, den sie dann beim Imker abliefern. Das süße Zeugs, das so furchtbar und oft an den Fingern kleben bleibt, wird dann vom Imker gegen goldene Rolex-Uhren und Maseratis eingetauscht. Bienen, die nicht genügend Zeugs abliefern, werden mit dem Handrücken deftig gestreichelt.

Tschechische Bienen sollen viel Honig liefern, die Qualität ist aber angeblich nur Grenzgängig, sagt man (Verfallsdatum unbedingt beachten!). Ferner ist hier beim Umgang Schutzkleidung dringendst empfohlen.

Erklärung

Ausgelöst wird diese gestörte Wahrnehmung der Menschen durch eine Fehlschaltung im Gehirn der Bienen. Durch den Drogen-Konsum kommt es zu einem Ausschalten der zentralen Nervenbahnen und damit des Retina-Bindegewebes im Augapfel.

Kritisch wird es besonders, wenn man auf eine männliche Biene stößt, und diese gerade Stress mit seiner Alten hat. Dann kann es schon einmal zu einer Überreaktion der Biene kommen. Sie ruft dann alle ihre Freunde an, lässt das Opfer fesseln und dann gefangen nehmen. Anschließen wird das Opfer im Bau der Biene dazu gezwungen, sich alle Lassie-Folgen hintereinander anzusehen.

Was kann man tun?

Experten raten, schnell die Flucht zu ergreifen, falls man je einer Biene begegnen sollte. Aber keinesfalls in Wasser springen, da Bienen auch bis zu 1,3472 m tief tauchen können!

Berühmte Bienen der Geschichte

Biene1.png