Pfannkuchen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lecker Pfannkuchen
Ein Pfannkuchen ist eine nicht gelungene Pizza.

Geschichte

Der erste Pfannkuchen wurden von den Russen entwickelt, um gegnerische Soldaten auf die Minenfelder zu locken. Leider hatten die Russen nur einen Pfannkuchen gebacken, und diesen auch noch auf ein Blumenfeld, nicht auf ein Minenfeld gelegt.

Küchenfertig etabliert haben den Pfannkuchen vier dumme Italiener, die eigentlich gar nicht kochen konnten, obwohl sie ein Restaurant besaßen. Das Restaurant trug den mediteranen Namen: "Ichonixo kannokocho". Als sich die ersten Kunden an einem Tisch gesetzt haben und eine Pizza verlangten , gingen bei der Belegschaft die Lichter aus. "Pizza, Pizza, was ist nochmal eine Pizza, jetzt mal nicht Alsheimer kriegen hier!" Die Italianos gingen verwirrt in die Küche und waren auf dem Weg eine Pizza zuzubereiten. Dabei schnitten sie versehentlich Äpfel anstatt Salami, verteilten Zimt anstatt Parmesankäse, statt Tomatensoße nahmen sie Schokoladensoße zur Hand. Und zu guter letzt wurde auch der Oregano mit dem Zucker verwechselt. Als die Italiener wieder bei Bewusstsein waren, merkten sie, dass es gar nicht nach Pizza roch. Es war ein süßlicher Duft. Ein eigentlich ziemlich leckerer Duft. Mit Skepsis brachten sie das außergewöhnliche Essen zu Tisch der Gäste.
Alle Gäste schauten überfragt und sprachlos auf die Mitte des Tisches und sagten das dies doch gar keine richige Pizzen seien. Als sie jedoch davon probiert hatten, schlug das Herz höher. Sie waren begeistert und trauten ihren Augen nicht, welch köstlicher Geschmack denn über die Zunge glitt. Der Pfannkuchen wurde geboren. Als Erfinder gilt heute der Deutsche. Da im Halbfinale die Italiener zum Trost, uns die Kultur geschenkt haben.

Rezept

Eine Schaufel Teig auf die Bratpfanne, Äpfel und Zucker nachschmeißen. Danach ordentlich mit der Dampfwalze umgehen können. Und warm und mit blauer oder anderen farbigen Servietten servieren. Wenn man sich so die Geschichte der Italiener anhört, dann fragt man sich stets, wieso man da nicht früher drauf gekommen ist.
Die Art des Wendens wird von angeberischen Köchen gerne mit dem Tennisspielen verwechselt und die Armen Pfannkuchen werden so lange gequält, dass sie sich bald mit ihrem pneumatischen Menschen-gegen-Wände-Klatscher rächen werden.

Rache

Pfannkuchen bei Jugendlichen

Pfannkuchen sind auch sehr beliebt bei Kindern im Alter bis zu 13 Jahren, danach geht es ab zu Mc Donalds, da will man nichts mehr vom Muttifraß wissen. Was waren das für Zeiten, wo man sich noch auf so ein Pfannkuchen gefreut hat. Wenn man dagegen heute einen Jugendlichen fragt: "Möchtest du ein Pfannkuchen?" Dann antwortet der: "Wie stand der auch bei Mc Drive auf der Menukarte?" Die heutige Generation mag keine Pfannkuchen mehr.

Weitere Nutzung

Pfannkuchen sind nicht nur zum Essen da, man kann die auch wunderbar als Frisbeescheibe nehmen, gefrorene sogar als Notrad benutzen. Pfannkuchen eignen sich als Zirkelersatz - einfach ein Pfannkuchen auf das Blatt und Strich darum, so ein Kreis hat noch niemand gesehen! Pfannkuchen werden auch zum Hausputz verwendet, da kann man nicht nur den Pfannkuchen als Lappen benutzen, sondern man hat in den Pausen auch noch was schmackhaftes zu essen. Auch als Schallplatte taugt er nur bedingt, da kommt nur wenig Musik zum Vorschein.

Russische Pfannkuchen

Russische Pfannkuchen nennt man Blenis, die hat man früher immer auf der Universität gemacht wenn man zwischendurch etwas Hunger hatte, mit viel dicke Hefe und saure Sahne. Die waren grauenhaft. Russische Pfannkuchen erkennt an den roten Sternen auf dem Rücken.

Zitate

  • Wie viele Pfannkuchen passen in eine Telefonzelle? Grün, weil im Joghurt sind auch keine Gräten.