Neuntöter

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Optische Enttäuschung
Verzweifelter Kuenstler.png
Hier fehlen Bilder. Hilf mit!
Liste aller benötigten Bilder

Der Neuntöter (Neuntöter) auch Dorndreher, Rotzspatz, 3x3-Mörder, dreistachliger Pfifferling oder Kompottwürger genannt, ist eine Raubvogelart aus dem tropischen Zonen West-Mexikos. Der Neuntöter ist bekannt dafür, seine Beute auf Dornen aufzuspießen und anschließend auszukitzeln, zu schänden und zu fressen.

Zur Hauptnahrung des Neuntöters gehören Artgenossen, Dackel, Igel, der gemeine IFön sowie Senioren. Er frisst gelegentlich Aas, sofern die Beute noch lebt.

Namensgebung

Der Name Neuntöter bezieht sich auf den Volksglauben, dass die Vogelart erst zu fressen beginnt, wenn mindestens neun Beutetiere zappelnd an Dornen hängend aufgespießt sind. Der eigentliche Grund für die Namensgebung ist aber einerseits das Rufverhalten der Vögel. Wenn nämlich Gefahr droht (z.B. in Form eines bewaffneten Dackels), gibt der Vogel den Laut "nöööiin dööö deeee" von sich. Der zweite Grund für den Namen ist die Nahrungszubereitung des Raubvogels. Das Opfer durchläuft neun Stadien der Zubereitung bevor der Tod eintritt. In der Ornithologie ist dieser Prozess auch als "The Nine Stadia Of Death (SOD)" bekannt. SOD, in der Medizin auch als Refluxösophagitis bekannt, ist eine Störung im Magen, die bei übermäßigem Stress ausgelöst werden kann und viele der Opfer des Neuntöters vor dem Tod entwickeln.

The Nine Pillars Of Death:

  1. Das Opfer wird aufgespießt.
  2. Das Opfer wird ausgekitzelt bis es in ein sogenanntes Lach-Trauma verfällt und an SOD erkrankt.
  3. Das Opfer wird gehäutet, entstachelt oder entfiedert.
  4. Das Opfer wird mittels Falkenzahntechnik aufgeschlitzt.
  5. Das Opfer wird ausgehölt.
  6. Das Opfer wird kräftig gewürzt mit Pfeffer, Olivenöl, Paprika und Zitronengras.
  7. Das Opfer wird am Dorn gedreht (Dorndreher) und bei 160 Grad (Ober- und Unterhitze) für 30 Minuten cross gebraten.
  8. Das Opfer wird tranchiert und zubereitet.
  9. Das Opfer wird verzehrt oder vernichtet.

Beschreibung

Der Neuntöter ist der einzige Raubvogel, dessen Körperlänge die Flügelspannweite überragt, der keine Eier legt sondern Eier hat, der keinen Schnabel besitzt sondern weiße Zähne. Der Neuntöter schämt sich vor seinem eigenen Gesang, was zur Rötung des ganzen Körpers führt, weshalb er umgangssprachlich auch als Rotrückenwürger bezeichnet wird. Die Fluggeschwindigkeit des Neuntöters beträgt satte 33,33333km/h, was dazu führt, dass selbst die schnellste Maus von Mexiko dem Raubflug des Vogels hilflos ausgeliefert ist, weil sie nicht im Stande ist, schneller zu rennen.

Verhalten

Das Verhalten des Neuntöter ist äußerst asozial, volatil, grotesk und polygam. Dies hat dem Vogel in der Vergangenheit große Schwierigkeiten mit diversen Vogelbanden eingeheimst. Namentlich der Kuckucks-Clan sowie das gemeine Kuckuckskind waren hinter ihm her. Neuntöter verhalten sich das ganze Jahr territorial. Zu Zusammenschlüssen kommt es auch auf dem Zug nicht, es sei denn, ein Neuntöter hat sein Abonnement zu Hause gelassen, dann kommt es oft vor, dass Artgenossen dafür in die Bresche springen. Größere Ansammlungen, beispielsweise an beliebten Rastplätzen, entstehen nur zufällig, ausgenommen sind organisierte Grillpartys auf Autobahnrastplätzen.

Verbreitung

Der Neuntöter war ursprünglich in Sibirien zu Hause, seit den Bedrohungen durch diverse Clans ist der Vogel nach Mexiko gezogen und im Winter zieht er nach Europa vor allem nach Deutschland oder in die Schweiz. Böse Zungen behaupten, dass der Neuntöter in der mexikanischen Mafia organisiert ist, um sich vor regionalen Banden zu schützen. Sein gefährlichster Verfolger ist der mexikanische Bandenwurm.

Wanderungen

Wie gesagt preferiert der Neuntöter Wanderungen nach Europa, namentlich in den österreichischen und in den schweizer Bergen. Es gibt Fotobeweise dafür, dass der Vogel bereits das Matterhorn sowie die Eiger Nordwand erklimmt/erklommen hat. Ansonsten wandert der Raubvogel meistens nach dezidierten Wanderbüchern

  • "Wanderungen in östtereichischen Bergen für Neuntöter IV" - Südwest Verlag
  • "Klettern in den Schweizer Bergen" - Nordost Verlag

Fortpflanzung

Das Weibchen der Neuntöter spielt bei der Fortpflanzung keine allzu große Rolle. Das Neuntöter Männchen ist der einzige Raubvogel, der eigene Eier besitzt und zwar zwei an der Zahl. Durch starkes Pressen z.B. auf dem Klo, bei Wutausbrüchen, beim Aufblasen von Luftballons oder beim Kirschkern Weitspucken lösen sich die Eier oft spontan vom Männchen und diese brüten sich dann selbständig aus.

Bestandesentwicklung und Zukunft

Forscher vermuten, dass der Vogel bald ausgestorben sein wird. Einerseits ist die Verfolgung durch andere Vogelarten sehr groß, die Zunahme von Selbstunfällen an Dornenbüschen nimmt täglich zu, was dem erhöhten Alkoholkonsum bei Jungvögeln zuzuschreiben ist. Andererseits wird der Neuntöter aufgrund seines Gesanges vermehrt gefangen und an Kirchweihen in Drehorgeln gesperrt. Diese Massenverfolgung wird das wunderbare Geschöpf bald gänzlich vernichten.

Orangeeye left.png

Mysteriöse Kreaturen in der Stupidedia:

Algor   ·   Auahahn   ·   Bratze   ·   Bunchie   ·   Butterfliege  ·   Eierlegende Wollmilchsau  ·   Fisematente  ·   Flederu  ·   Fliegende Untertasse  ·   Friesisches Mähnenrind  ·   Gnoll  -   Granufink  ·   Gröfaz   ·   Hexe Baba Jaga  ·   Hochtonhorn  ·   Holländische Bergsau  ·   Honigdachs  ·   Hirschferkel  ·   Hundefant  ·   Huhnd  ·   Hutding  ·   Innerer Schweinehund   ·   Kabine  ·   Kernelpanic  ·   Killerwespe  ·   Knotenzwerg  ·   Klo Zyklop  ·   Krabzilla  ·   Kreuzbutter  ·   Klappergestell   ·   Koalaschweinchen   ·   Kobold  ·   Kuchen mit einem Zettel am Bein   ·   Menschenfressende Riesenhornisse   ·   Menschenfressende Schweine   ·   Monster unter dem Bett   ·   Mothra  ·   Neuntöter  ·   Ninjakuh  ·   Nistschlampe  ·   Nyan Cat   ·   Obelisk   ·   Opferlamm   ·   Pseudo-Einhorn  ·   Queen Mum   ·   Raupe Nimmersatt   ·   Roter Mauertroll  ·   Rülpszwerg  ·   Säugetier   ·   Schlachtabfalltier   ·   Schluchtensauser  ·   Schnapsdrossel   ·   Schrankgespenst  ·   Siebenäugige Rüsselameise   ·   Spritschlucker   ·   Stümpfe   ·   Tentakelhühner  ·   Trumpeltier  ·   Waffenfliege   ·   Weißwurstwal   ·   Gemeine Waldgiraffe  ·   Zwerg
Bearbeiten!

Orangeeye right.png

Na, neugierig und Lust auf mehr mysteriöse Wesen?

Arschlochschwein   ·   Balkontrolle   ·   Bettstatter   ·   Blaue Kakaofee   ·   Bottervogel   ·   Eishörnchen   ·   Eleq  ·   Elfe   ·   Engel   ·   Ensch   ·   Fee   ·   Filly   ·   Fluchhörnchen   ·   Gaahl  ·   Gartenkotzwerg   ·   Gartenrotzwerg   ·   Gartenzwerg   ·   Geist   ·   Gespenster   ·   Gnom   ·   Greif   ·   Grummliger Troll  ·   Gurkomit   ·   Hans-Günther, der gewaltsüchtige Dinosaurier   ·   Heinzelmännchen   ·   Hmpfe  ·   Hobgoblin   ·   Imaginärer Freund   ·   Kampfschnecke   ·   Killerschwammel   ·   Korngreis   ·   Kraube  ·   Krebsmensch   ·   Lolsbergvogel   ·   Lope  ·   Milchkrokodil   ·   Mofaspinne   ·   Mondross   ·   (Diverses) Monster unterm Bett   ·   Ork   ·   Pharmazeutiger   ·   Pompom   ·   Pudelschopfgeier  ·   Puschlers  ·   Riese   ·   Rübezahl   ·   Schakk!  ·   Schneeelephant  ·   Schneemann   ·   Stubentiger   ·   Spaßvogel   ·   Sphinx   ·   Spuckgeist   ·   Taschenkobold   ·   Troll   ·   Tropisches Barrakudahuhn   ·   Ungeheuer von Loch Ness   ·   Unterhosen-Wichtel   ·   Unikater  ·   Werhamsterfischvogel  ·   Willkür  ·   Widerstand   ·   Wildschwummel   ·   Wochs   ·   Wolpertinger  ·   Wombat  ·   Wutvogel  ·   Zaster   ·   Zombie