Gemeine Waldgiraffe

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Waldgiraffe in ihrer natürlichen Umgebung, natürlich perfekt getarnt!

Die gemeine Waldgiraffe (Forrestus Gampus) ist ein beinahe ausgestorbenes Geschöpf, das nur mit Glück in den Wäldern Vorder Ostfrieslands und Nieder- Helgolands zu finden ist. Die genaue Anzahl der Exemplare ist ziemlich ungewiss, da sie perfekte Meister der Tarnung sind. So ist auch der volkstümliche Name "Chamäleon mit langem Hals, das nicht klettern kann, weil es sonst vom Baum fällt, sich höllisch weh tut und als privat- Patient keine gut bezahlte Behandlung bekommen kann falls jenes passiert!" schnell erklärt.

Herkunft

Der direkte Vorfahr der gemeinen Waldgiraffe ist das türkise Meereskängoroo, das eine Sprungweite von fast 1,07 m erreicht, natürlich unter Wasser versteht sich, aber nach neuesten Forschungen kommt auch der eher scheue Wipfelelefant in Frage, der nur auf einer kleinen Insel im Süd-Polarmeer auf Palmen wohnt, weshalb auch er nur noch sehr stark dezimiert auftritt. Durch den großen, 1. Reissackkrieg wurde sie aus ihrer natürlichen Umgebung in Nord-China entrissen, worauf sie per Luftpost in ihre momentane Heimat auswandern mussten. Während dieser Zeit wurden auch viele Exemplare in die Hände von Wilderern und Kleingärtnern mit Zimmerflaks getrieben, die die Haut als Tarnumhänge nach Hogwarts verkauften. Nach vielen Jahren, die mit Niederlagen der Zuchtprogramme gebeutelt waren, gelang es schwedischen Tierschützern, die Giraffe neu zu züchten, was durch Paarung von Chamäleon und Wischmob erreicht wurde. Leider ist danach bei wenigen Tieren ein starker Drang sich auf dem Boden zu wälzen entstanden, was sich viele Biologen irgendwie nicht erklären konnten. Später wurde sie aber gut in ihre heutige Heimat integriert, genau wie Araber und Georgier, die hier ebenfalls ein neues Asyl fanden.

Verhaltensweisen

Die heutige Heimat der Waldgiraffe, irgendwo in den Wäldern zwischen Nedme und Jensooge

Im Grunde hält sich die Giraffe auf langen (und vor allem stabilen) Ästen auf, baut seine Nester jedoch aus Bananen- und Nuss-schalen am Boden, am liebsten aber zwischen Brennnesseln und Kakteen. Daher kommt auch das Paarungsverhalten: Jedes Männchen muss seine Männlichkeit durch einen Tanz um die Kakteen beweisen, was aber meistens in einem Sturz in diese, und somit auch in temporärer Impotenz endet. Als Nahrung dienen Mülltonnendeckel, Mafia-Opfer, und verstorbene Obdachlose, die hin und wieder im Wald anzutreffen sind, meist an ausgetretenen Pfaden oder erloschenen Scheiterhaufen. Viele Tiere verhungern aber kläglich, da selbst- ernannte Naturschützer einfach so die ganzen Leichen und Plastikreste einsammeln, sodass nur selten etwas übrig bleibt.
So meint Jan Hauser von Griinpiis: "Warum wird immer weniger Müll im Wald abgeladen? Wenn sich nicht bald etwas ändert, sind zu wenig Schadstoffe für die Waldgiraffen vorhanden, und die Schweden müssen wieder mit ihren Kreuzungsversuchen anfangen! Das hat doch alles keinen Sinn!"

Orangeeye left.png

Mysteriöse Kreaturen in der Stupidedia:

Algor   ·   Auahahn   ·   Bratze   ·   Bunchie   ·   Butterfliege  ·   Eierlegende Wollmilchsau  ·   Fisematente  ·   Flederu  ·   Fliegende Untertasse  ·   Friesisches Mähnenrind  ·   Gnoll  -   Granufink  ·   Gröfaz   ·   Hexe Baba Jaga  ·   Hochtonhorn  ·   Holländische Bergsau  ·   Honigdachs  ·   Hirschferkel  ·   Hundefant  ·   Huhnd  ·   Hutding  ·   Innerer Schweinehund   ·   Kabine  ·   Kernelpanic  ·   Killerwespe  ·   Knotenzwerg  ·   Klo Zyklop  ·   Krabzilla  ·   Kreuzbutter  ·   Klappergestell   ·   Koalaschweinchen   ·   Kobold  ·   Kuchen mit einem Zettel am Bein   ·   Menschenfressende Riesenhornisse   ·   Menschenfressende Schweine   ·   Monster unter dem Bett   ·   Mothra  ·   Neuntöter  ·   Ninjakuh  ·   Nistschlampe  ·   Nyan Cat   ·   Obelisk   ·   Opferlamm   ·   Pseudo-Einhorn  ·   Queen Mum   ·   Raupe Nimmersatt   ·   Roter Mauertroll  ·   Rülpszwerg  ·   Säugetier   ·   Schlachtabfalltier   ·   Schluchtensauser  ·   Schnapsdrossel   ·   Schrankgespenst  ·   Siebenäugige Rüsselameise   ·   Spritschlucker   ·   Stümpfe   ·   Tentakelhühner  ·   Trumpeltier  ·   Waffenfliege   ·   Weißwurstwal   ·   Gemeine Waldgiraffe  ·   Zwerg
Bearbeiten!

Orangeeye right.png

Na, neugierig und Lust auf mehr mysteriöse Wesen?

Arschlochschwein   ·   Balkontrolle   ·   Bettstatter   ·   Blaue Kakaofee   ·   Bottervogel   ·   Eishörnchen   ·   Eleq  ·   Elfe   ·   Engel   ·   Ensch   ·   Fee   ·   Filly   ·   Fluchhörnchen   ·   Gaahl  ·   Gartenkotzwerg   ·   Gartenrotzwerg   ·   Gartenzwerg   ·   Geist   ·   Gespenster   ·   Gnom   ·   Greif   ·   Grummliger Troll  ·   Gurkomit   ·   Hans-Günther, der gewaltsüchtige Dinosaurier   ·   Heinzelmännchen   ·   Hmpfe  ·   Hobgoblin   ·   Imaginärer Freund   ·   Kampfschnecke   ·   Killerschwammel   ·   Korngreis   ·   Kraube  ·   Krebsmensch   ·   Lolsbergvogel   ·   Lope  ·   Milchkrokodil   ·   Mofaspinne   ·   Mondross   ·   (Diverses) Monster unterm Bett   ·   Ork   ·   Pharmazeutiger   ·   Pompom   ·   Pudelschopfgeier  ·   Puschlers  ·   Riese   ·   Rübezahl   ·   Schakk!  ·   Schneeelephant  ·   Schneemann   ·   Stubentiger   ·   Spaßvogel   ·   Sphinx   ·   Spuckgeist   ·   Taschenkobold   ·   Troll   ·   Tropisches Barrakudahuhn   ·   Ungeheuer von Loch Ness   ·   Unterhosen-Wichtel   ·   Unikater  ·   Werhamsterfischvogel  ·   Willkür  ·   Widerstand   ·   Wildschwummel   ·   Wochs   ·   Wolpertinger  ·   Wombat  ·   Wutvogel  ·   Zaster   ·   Zombie