Fee

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 29.05.2013

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

Eine vom vielen Bücken ganz steif und verkrampft durch die Gegend irrende Fee

Unterart der Insekten. Feen ähneln den Schmetterlingen, besitzen aber kein Gehirn. Tollen außerdem liebestrunken in den Kokswäldern umher und wollen jedem der vorbei kommt drei Umsonstwünsche im Jambasparabo aufdrücken. Der häufigste Wunsch lautet: "Bück dich Fee, Wunsch ist Wunsch!" Ihre Königin ist Holla - die Waldfee, die alle Nachkommen erzeugt und besonders viel KaFee produziert. Am bekanntesten ist jedoch LaFee, die sich unter Menschen geschlichen hat und sich als "Sängerin" tarnt. Doch die gemeinste von den Feen, ist die allseitsbekannte Lilli Fee. Wer sie reitzt, wird sofort von ihr rosa gezaubert und bleibt ein Leben lang so. Zum Glück gibt es von dieser Art nur noch ein einziges Exemplar auf der ganzen Welt.

Vorkommen

Vor allem in Wäldern, Hecken, Beeten und aber auch bei männlichen Wesen, die sie sehr anziehend finden, siedeln sich oftmals Feen an. Vor allem in Mitteleuropa,Höfingen, Mittelerde, Erfundien, Feenland, Gießen, Alsfeld und Grönland sind sie anzutreffen. Im Winter ziehen sie zusammen im Schwarm in dichten Wolken nach Afrika, wo sie sich von Gnus und Affenhirnen ernähren. Es sei denn sie sind blond und blauäugig, denn diese sogenannte 3B-Feen sind die dümmsten von allen. Daher der meist bekannte Spruch "Blond-Blau-Blöd". Die 3B-Feen verlieren misteriöser Weise jeden Winter ihren Schwarm und setzen sich deshalb irgendwo in der freien Natur ab, doch keiner weis bis heute wo.

Nutzen

Darum sind vielen Feen Single.

Feen sind Nutztiere, da aus ihnen der sog. KaFee gewonnen wird. Hierbei werden die Feen in Bündel gepackt und ausgewrungen. Der dabei freigesetzte Saft wird mit Schweinevulven versetzt und in Cola aufgekocht. Schließlich gibt man Aromastoffe und Asphalte hinzu. Zu diesem Zwecke werden Feen, wie zB in Mexiko, oftmals in Farmen gezüchtet, die unter starker Kritik seitens der Tierschutzverbände stehen.

Feen sind dafür bekannt, dass sie grundlos Sparkassenautomaten in einer Stadt komplett ausschalten können. So geschehen z.B. in Gießen, als eine Gegenfee alle Automaten dieser Filiale zeitgleich durch draufspucken und sinnlos Knöpfe drücken außer Betrieb setzte.

Solche und ähnliche Ereignisse werden vor allem dadurch beeinflusst, wenn Fee'n frustriet oder durch Bier betrunken sind.

In diversen Browsergames arbeiten Sie auch als Aufstiegsfeen für Fußballspieler.

Aussehen

Feen besitzen einen menschenähnlichen Körper. Viele stellen sich unter ihr meist immer eine dünne aber vollbusige, geile Frau vor, was Gott sei Dank auch stimmt. Auf dem Kopf wachsen Antennen durch das Haar, so dass sie im Flug Radio hören können. Die Schmetterlingsflügel stehen unter Verdacht an der Flugfähigkeit der Feen beteiligt zu sein, was jedoch durch den Dokumentarfilm "Peter Pan widerlegt wurde, schließlich muss man sich laut diesem Film nur so ein komisches weißes Pulver reinziehen. Männliche Feen gibt es nur eine, von daher ist der Großteil der Fee'nbevölkerung Single. Diese eine Fee wohnt in den Städtschen Gießen in Hessen und ist eigentlich ein Genexperiment des DDR-Regimes, die mit diesen Mutant den Westen einehmen wollte. Es trägt einen Iro auf den Kopf und wird vom Aussehen her den Punkern zugeordne, also sprich, eine Punkerfee, wenn mans so will. Dies war von der Exilregierung aus Ostberlin gewollt, da dadurch die optimale Tarnung entstand und die bösen Kapitalistischen Behörden des Westens niemals auf diese Idee kommen würden.

Geschichte

Das Geschichtliche Vorhandensein der Feen wird von uralten Schriften wie Cinderella bestätigt.

Orangeeye left.png

Mysteriöse Kreaturen in der Stupidedia:

Algor   ·   Auahahn   ·   Bratze   ·   Bunchie   ·   Butterfliege  ·   Eierlegende Wollmilchsau  ·   Fisematente  ·   Flederu  ·   Fliegende Untertasse  ·   Friesisches Mähnenrind  ·   Gnoll  -   Granufink  ·   Gröfaz   ·   Hexe Baba Jaga  ·   Hochtonhorn  ·   Holländische Bergsau  ·   Honigdachs  ·   Hirschferkel  ·   Hundefant  ·   Huhnd  ·   Hutding  ·   Innerer Schweinehund   ·   Kabine  ·   Kernelpanic  ·   Killerwespe  ·   Knotenzwerg  ·   Klo Zyklop  ·   Krabzilla  ·   Kreuzbutter  ·   Klappergestell   ·   Koalaschweinchen   ·   Kobold  ·   Kuchen mit einem Zettel am Bein   ·   Menschenfressende Riesenhornisse   ·   Menschenfressende Schweine   ·   Monster unter dem Bett   ·   Mothra  ·   Neuntöter  ·   Ninjakuh  ·   Nistschlampe  ·   Nyan Cat   ·   Obelisk   ·   Opferlamm   ·   Pseudo-Einhorn  ·   Queen Mum   ·   Raupe Nimmersatt   ·   Roter Mauertroll  ·   Rülpszwerg  ·   Säugetier   ·   Schlachtabfalltier   ·   Schluchtensauser  ·   Schnapsdrossel   ·   Schrankgespenst  ·   Siebenäugige Rüsselameise   ·   Spritschlucker   ·   Stümpfe   ·   Tentakelhühner  ·   Trumpeltier  ·   Waffenfliege   ·   Weißwurstwal   ·   Gemeine Waldgiraffe  ·   Zwerg
Bearbeiten!

Orangeeye right.png

Na, neugierig und Lust auf mehr mysteriöse Wesen?

Arschlochschwein   ·   Balkontrolle   ·   Bettstatter   ·   Blaue Kakaofee   ·   Bottervogel   ·   Eishörnchen   ·   Eleq  ·   Elfe   ·   Engel   ·   Ensch   ·   Fee   ·   Filly   ·   Fluchhörnchen   ·   Gaahl  ·   Gartenkotzwerg   ·   Gartenrotzwerg   ·   Gartenzwerg   ·   Geist   ·   Gespenster   ·   Gnom   ·   Greif   ·   Grummliger Troll  ·   Gurkomit   ·   Hans-Günther, der gewaltsüchtige Dinosaurier   ·   Heinzelmännchen   ·   Hmpfe  ·   Hobgoblin   ·   Imaginärer Freund   ·   Kampfschnecke   ·   Killerschwammel   ·   Korngreis   ·   Kraube  ·   Krebsmensch   ·   Lolsbergvogel   ·   Lope  ·   Milchkrokodil   ·   Mofaspinne   ·   Mondross   ·   (Diverses) Monster unterm Bett   ·   Ork   ·   Pharmazeutiger   ·   Pompom   ·   Pudelschopfgeier  ·   Puschlers  ·   Riese   ·   Rübezahl   ·   Schakk!  ·   Schneeelephant  ·   Schneemann   ·   Stubentiger   ·   Spaßvogel   ·   Sphinx   ·   Spuckgeist   ·   Taschenkobold   ·   Troll   ·   Tropisches Barrakudahuhn   ·   Ungeheuer von Loch Ness   ·   Unterhosen-Wichtel   ·   Unikater  ·   Werhamsterfischvogel  ·   Willkür  ·   Widerstand   ·   Wildschwummel   ·   Wochs   ·   Wolpertinger  ·   Wombat  ·   Wutvogel  ·   Zaster   ·   Zombie