Urnull

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die sogenannte Urnull wurde im Jahre 0 von dem berühmten Mathematiker Archimedes (er war wirklich schwer krank) erdacht, geplant und gegossen. Sie besteht zu 100% aus Gussholz (siehe Holzgießerei) und wiegt Drölfhundert Gramm und ist somit ein Vermögen wert.
Nachdem Archimedes dieses Kunstwerk geschaffen hatte, war er so entsetzt darüber, was für ein Leid diese Null über die Menschheit gebracht hatte (siehe Mathematik), dass er die Null kurzerhand ins Meer warf. Da sie aus Holz war, schwamm sie dort so lange, bis sie im Jahr 2004 am Strand Kretas gefunden wurde.

Der unglückliche Finder wurde einige Tage später allerdings vom CIA gefangengenommen, verhört und schließlich in Eistee eingefroren und hängt nun im Büro von Jabba dem Hutten neben Han Solo.
Das Artefakt wird momentan vermutlich in Area 51 auf seine Echtheit und seinen Geschmack hin geprüft. Man vermutet, dass dieses süß schmeckt, weil das ganze Salzwasser im Meer schließlich auch nur Zuckerwasser ist. Vergleiche hierzu die Grenzwertbetrachtung am Pudding.