10,5

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
10,5

10,5 stellt eine ganz normale rassistische rationale Zahl dar. Deswegen wird das auch ein ganz normaler Artikel.

Definition[Bearbeiten]

10,5 wird definiert als rationale Zahl. Wenn man 10,5 also in eine Variable stopfen will, muss die Variable die Form der rationalen Zahl haben. Sonst geht sie kaputt. Leider versucht man häufig die 10,5 in falsche Formen zu stecken. Die Folge sind kaputte und nicht definierte Gleichungen. Dann ist man ungefähr so schlau wie vorher. Deswegen darf man unter keinen Umständen 10,5 in eine natürliche Variable stecken.

Verwendung[Bearbeiten]

Mit (((10+0,5)*2+4)/2-(4/2)) kann man noch viel mehr anstellen. Wenn man zum Beispiel 21 Pizzen hat, dann kann man sie auf 3 Leute aufteilen, indem 2 Leute (((10+0,5)*2+4)/2-(4/2)) Pizzen bekommen, und der andere Aufräumen muss.

Zerlegung[Bearbeiten]

Wenn wir 10,5 auf den Seziertisch legen, hat man eine 1, eine 0, und eine 5. Das Komma ist runtergefallen. Die Zahlen erinnern an vieles:

  • 1+1+1+1+1=5
  • Der 105te Paragraph im BGB heißt Nichtigkeit der Willenserklärung.
  • Klose hat 2010 sein 105tes Länderspiel bestritten.
  • 5+5=10
  • 5 mal hab ich einen Fehler gemacht, einmal drüber nachgedacht und 0 draus gelernt.
  • Von 5 Blondinen kann (k)eine bis 0 zählen.

Wenn man die Zahlen 1, 0 und 5 als Menge A definiert, kann man die Anzahl der möglichen Permutationen berechnen. Das sind 3+2+1=6. Wenn man nicht berücksichtigt, dass man aus A jedes Element nur einmal nehmen darf um eine Zahl zu bilden, erhöhen sich die Permutationen um 3 auf 9. 9 - 6 = 3, folglich 3*3-2*3=1*3=3. A hat also 3 Elemente. Das ist der Beweis, dass Mathe für Studipedianer keinen Sinn hat. Das Leben hat auch keinen Sinn, und die 10,5 auch nicht, der Artikel also auch nicht.

Das ist komisch, denn eigentlich haben wir gar nicht versucht, 10,5 in die falsche Variable zu stecken. Vernichten wir den Sinn des Artikels völlig, indem wir sagen: 10,5 ist eine natürliche Zahl.