Kartoffel

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Kartoffel in Menschengestalt!

Kartoffeln sind kleine braune, fleischartige Knäulchen, die hauptsächlich in den Alpen vorkommen, und nicht mit Erdäpfeln zu verwechseln sind. Zu ihren natürlichen Feinden zählt im Wesentlichen nur der Kartoffelschäler. Dank ihrer Stärke (Kartoffelstärke) gelang es ihnen bisher jedoch jedesmal, sich in Pommes zu verwandeln und so die Menschen, besonders die Deutschen, Amerikaner, Franzosen, Belgier und Holländer, zu infrittieren (Siehe dazu auch Kartoffelinvasion oder der Grüninger Kartoffelkrieg).

Die Geschichte der Kartoffel[Bearbeiten]

Christoph Columbus brachte die Kartoffel aus Amerika zu uns nach Europa. Angekommen in Spanien gelang es der Kartoffel sich auf die heutige Insel Mallorca zu schmuggeln. Über Touristen gelang sie dann in unser wunderschönes Deutschland, wo sie heutzutage nach Russland exportiert wird, damit daraus der allseits bekannte Wodka gebrannt werden kann.

Eigenschaften[Bearbeiten]

Richtig wichtig ist auch, dass Kartoffeln (von manchen auch unverarbeitete Pommes genannt) grundsätzlich einen höheren Intelligenzquotienten als Toastbrot besitzen und einfühlsamer sind als die gemeine Brechstange.

Die Kartoffel war zuerst eine Flugkartoffel, die der Sonne zu nah kam. Somit kam die Kartoffel erst dazu, im Boden zu wachsen. Der Sturz raubte der gemeinen Flugkartoffel ihre Flügel und so konnte sie sich ungebremst mit ihren rasiermesserscharfen Trieben (die nebenbei auch spitz wie Nachbars Lumpi waren) tief in die Erde bohren und anfangen zu keimen.

Verwendung der typischen Kartoffel[Bearbeiten]

Wichtig ist, darauf zu achten, dass die Kartoffel keine Vorurteile oder sonstige zu Nebenwirkung führende Eigenschaften enthält. Man kann mit einer Kartoffel so einiges tun:

  • Man kann sie essen (Oft gegessen von Spaniern und Kellerkindern).
  • Man kann sie sich an die Stirn hauen.
  • Man kann mit Kartoffeln Strom erzeugen.
  • Man kann mit ihr kuscheln.
  • Eine Kartoffel(ine) kann ein guter Freund sein.
  • Man kann alles mit ihr machen, da die Kartoffel nichts ablehnen wird.

Wissenschaftler haben kürzlich herausgefunden, dass jeder 3. Mensch einmal in seinem Leben mit einer Kartoffel konfrontiert wird und jeder 2. schon einmal mit einer befreundet war.

Arten[Bearbeiten]

Die Kartoffel ist in Deutschland und Spanien bis heute eins der wichtigsten Hauptnahrungsmittel. Die deutsche/spanische Küche ist in diesem Sinne auch vielseitig:

  • kalte Kartoffel
  • gekochte Kartoffel
  • gebratene Kartoffel
  • verbrannte Kartoffel
  • Vergammelte Kartoffel
  • Kartoffelsalat
  • Kartoffelpuffer (frz. Pom de Bordel)
  • Salzkartoffeln
  • Kartoffelpüree
  • Kartoffel mit Quark
  • Kartoffel Chips
  • Thüringer Kartoffeln
  • Frittierte Kartoffel (auch bekannt als Fritten Pommes)
  • Wedges
  • Gebackene Kartoffel oder Folienkartoffel
  • Kartoffeln im Naturdarmsaitling
  • Kartoffelsuppe
  • Kartoffel mit extra Portion Kartoffel
  • Kartoffelfeld-Salat
  • Kartoffel mit Ketschup
  • Kartoffel nach Opas Art
  • Kartoffelbrot
  • Kartoffel nach Omi's Geheimrezept
  • Kartoffeltorte
  • 9-Tagesverpflegung für chinesische Kinder
  • Rösti

Gefahren von Kartoffeln[Bearbeiten]

Es gibt sogenannte Kartoffeljäger. Sie beschränken sich nur auf Kartoffeln. Seitdem Kartoffeln nicht mehr am Himmel fliegen, haben die Kartoffeljäger es viel einfacher als früher. Sie haben oft Warzen in den Augen. Die Kartoffeln werden misshandelt und gequält. Manchmal gibt es sogar Perverslinge, die die Kartoffelschalen essen. Außerdem gibt es Versuchlabore, in denen die Kartoffeln der Kosmetikindustrie hilflos ausgeliefert sind. Dort wird neue Schminke auf Tomaten- und Mayonnaisebasis getestet. Außerdem ist das Gestrüpp übelst giftig! Kartoffeln können sehr starke Hirnschmelzungen und äußerst unangenehmen Husten auslösen.

OzRdK[Bearbeiten]

Rettet die Kartoffel!

Die OzRdK (Organisation zur Rettung der Kartoffel) setzt sich für die Rettung der Kartoffel ein. Die meiste Zeit sind die Aktivisten mit ihrem Schiff in den Alpen unterwegs, wodurch sie kaum etwas zur Rettung der Kartoffel beitragen. Sollten sie aber was tun, sitzen sie faul auf dem Sofa und essen Kartoffelchips oder Kartoffelauflauf und kuscheln mit Herbert der Knolle.

Die spektakulärste Aktion der OzRdK lief von 2005 bis 2010, als sie mit ihrem Schiff auf dem Ellenberg ankerten. Eine Splittergruppe der Organisation, die AbL (Anhänger der blöden "Linda") erkannte, dass die arme Kartoffel Linda vom bösen Kartoffelpunk Oi!ro verplant wurde. Kurzerhand wurde die Linda in anderen Ländern versteckt. Anschliessend wurde das BSA (Bedrohte-Sorten-Amt)um Hilfe gebeten, welche die Linda dann als völlig wertlose Landkultur einstufte.

Sonstiges[Bearbeiten]

Rohe Kartoffeln gelten als Delikatesse in Ländern wie Indonesien und Ost-Portugal. Außerdem gibt es noch Kartoffelweitwurf: Die Bodenfrucht wird rektal eingeführt und anschließend eine große Menge Zahnpasta verzehrt. Da diese stark abführend wirkt, schießt die Knolle nach wenigen Sekunden in hohem Bogen davon. Bewertet werden nicht nur die Weite des "Wurfes", sondern auch Menge und Konsistenz der Trägermasse.

Literatur[Bearbeiten]

  • Dr.prof Heidemeier - Karoffeln in der Moderne
  • Jack Bauer - Wie kommt die Stärke in die Kartoffel
  • Herbert Kohlkopf - Die Kartoffel in der Spaßgeneration
  • Maggifix - Kochen mit Zacherl, oder: die Leidensgeschichte der modernen Kartoffel
  • Albert Österreicher - Kartoffelarbeit in Afrika
  • Greenpeace - Gentechnik Skandal - Kartoffel mit Augen!
  • KIKA - Bernd die Kartoffel Kartoffeln sind liebe Tiere die alles, aber besonders gerne Lehrer, fressen!

Siehe auch[Bearbeiten]