Toastbrot

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häßliches Toast.jpg

Die Fladenbrotabwandlung und US-Amerikanische Erfindung zur Gleichschaltung der Welt, genannt Toastbrot, ist ein feinporiges, leicht gedrungenes und schnell anbrennendes Einheitsbrot, das auf der ganzen Welt gleich aussieht, den gleichen Namen besitzt und gleich nach Toast schmecken muss. Da der Geschmack nur schwer zu beschreiben ist, einigte man sich, auf eine Beschreibung zu verzichten, mit der Folge, dass heute keiner mehr darüber nachdenkt, wie das Toastbrot eigentlich schmeckt. Trotzdem hat es jeder: Die bekannte Aldi-Toastbrotstange.

Oft wird behauptet, Toast wurde ausschließlich erfunden, um teure Toaster zu verkaufen. Statistische Erhebungen beweisen, dass ohne Toastbrot kein gesunder Konsument mit Menschenverstand Toaster kaufen würde, was die Aussage beweist. Somit handelt es sich bei Toast um eine Ware, die den Kauf eines anderen Komplementärgutes erzwingt. Das ist jedoch egal, da der Toaster an sich ein tolles Gerät ist, ähnlich dem elektrischen Dosenöffner oder dem Jack LaLane Powerjuicer.

Toast ist dank der Dominanz Us-Amerikanischer Sitcoms aus der modernen Ernährungsführung nicht mehr wegzudenken und garantiert den produzierenden Weltkonzernen dank preiswerter Inhaltsstoffe einen Gewinn im Milliardenbereich.

Toasts werden auch häufg als Statisten in Filmproduktionen verwendet ( u.a. "Nicht ganz bei Trost" )

Polemische Einleitung[Bearbeiten]

Ein Toast gibt uns eine verhängnisvolle Botschaft mit auf den Weg...

In einem Zeitalter der Hochdruck-Esskultur, der Schnellimbisse und der vollen Terminkalender hat das Toastbrot klare Vorteile gegenüber alt hergebrachten Brotwaren. Auf die warme, oder zumindest wie in vergangenen Tagen über einem offenen Feuer geröstete Malzeit will der durchschnittliche, instinktgetriebene Otto Normalverbraucher nicht verzichten, so dass er einen hohen, teilweise gigantischen Stromverbrauch durch eine spezielle mehrfächrige Röstapparatur "Toaster" in Kauf nimmt, während es in anderen Kulturen noch nicht einmal Strom für die lebensnotwendige elektrische Zahnbürste gibt! Der Konsum von Toast ist somit moralisch verwerflich. Doch was macht der Durchschnittsbürger? Richtig! Er verbrät Strom, um ein angebranntes Stück Brot mit Konfitüre zu bestreichen.

Verwendung für den Verblendeten[Bearbeiten]

Vor dem Verzehr muss das Brot zwingend in einem sogenannten "Toaster" geröstet werden. Es besitzt eine eckige Kreisform und lässt sich nur mit Marmelade von Partnerkonzernen beschmieren - anderenfalls kann es zu tödlichen Bisswunden kommen. Falls es doch aus Versehen zu Kontakten mit anderen Aufstrichen kommen sollte, sofort mit Alkohol desinfizieren und den Großhändler kontaktieren. Das Brot danach mit 230° eine halbe Stunde in den Backofen. Danach wieder mit Marmelade bestreichen.

Widerstand[Bearbeiten]

Aufruf zum Widerstand

2007 bildete sich eine linksradikale Widerstandsgruppe, die das Ziel der Vernichtung des Toastbrotes bezweckt. Die neoliberalen, zu einer globalen Einheitskultur führende Toastunkultur, verbreitet durch imperialistische, westliche Kolonial-Kapitalisten, muss nach ihrer Überzeugung bekämpft werden. Neben Flugblattaktionen und Aufrufen zum Boykott veranstaltete die Gruppe Schweigemärsche in 10 großen Städten Europas, Hungerstreiks und Sabotageaktionen. Nach einer Geiselnahme des Edeka-Vorstandes und einer Flugzeugentführung am Frankfurter Flughafen geriet die Vereinigung erstmals in breite Kritik.

Zitate[Bearbeiten]

  • "Ein Toast bringt Trost" Albert Einstein
  • "Ab sofort wird Toastbrot mit Toastbrot vergolten" Donald Trump
  • "Alle zusammen tanzt das Brot, didipdidipdidipdidip. Wir sitzen doch alle im selben Boot, didipdidipdidipdidip"
  • "Unser tägliches Brot gib uns heute."
  • "Muahahah! Das Böse Toast wird uns erlösen!"
  • "Ihr seid doch nicht mehr ganz bei Toast!"
  • "Die andere Seite dunkel ist...sehr dunkel!" - "Halt die Fresse und iss deinen Toast!" - Yoda & Obi Wan Kenobi
  • "All Toasters toast Toast"

Sonstiges[Bearbeiten]