General Grievous

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
General Grievous der Böse

General Grievous (oft auf General Grillwurst), oder, wie er mit bürgerlichem Namen heißt: Georgeyzew Grie-Fuß, ist eine fick-tiefe Figur aus dem Lukas-Evangelium. Er verkörpert das Böse, obwohl er kein Sith ist. Im Lukas-Evangelium wird Grievous als Cyborg beschrieben, d.h. er war ein Restalien in einer Roboterhülle. In der Verfilmung des Lukas-Evangeliums, dem Krieg der Sterne, zu deutsch Star Wars redet Grievous mit russischem Akzent, was darauf schließen lässt, dass er aus Russland kommen könnte. In manchen Szenen erkennt man deutlich schwarze Fleischreste hinter der Metallaugenplatte. Also war Grievous womöglich schwarzer Natur.

Seine Rolle[Bearbeiten]

Im Film hatte General Grievous die Aufgabe, die Separatistenarmee zu organisieren, die Republik aufzumischen, ständig vor irgendwem abzuhauen, und dauernd zu husten. Das teils asthmatische Röcheln ist Folge des schweren Motorradunfalls, der den General auch zum Cyborg werden ließ. Früher war er Broadway-Sänger. Aus lauter Frust über sein Dasien als Krüppel machte er die Minderheiten der Jedi dafür verantwortlich. Er tötete vier Jedi und borgte sich deren Lichtschwerter, begann dann seine Separatistenkarriere, indem er im Alleingang Jamaica einnahm, es darauf aber wieder freiließ, um es den Kiffern zu überlassen, denen er später auch selbst beitrat.

Nun konzentrierte er sich auf die Vernichtung der Republik. Das stellte sich jedoch als schwieriger raus, als es schien. Die Komplikationen hatte er allein den wutentbrannten Jedi zu verdanken, die insg. fünf Lichtschwerter hatten und er nur vier. Es wollte und wollte nicht klappen. Schließlich befreite ihn Obi Wan Kenobi aus seiner Cyborghülle, indem er ihn auf dem Planeten Utapaul zerlegte.

Was nicht im Lukas-Evangelium steht[Bearbeiten]

Nachdem er die Separatisten verließ, beichtete er und zog danach in die weite Welt hinaus. Er entdeckte bald seine Qualitäten als Gärtner und gründete die Gärtnerei Guns'n'Roses. Er liebte es, den Pflanzen beim Wachsen zuzusehen, um sie dann nachher an kolumbianische Drogenbosse zu verhökern. Anschließend soll er den Leninorden geklaut haben, was aber nicht bewiesen ist.

Mit 65 Jahren fand er endlich seine große Liebe in einem ausgeflipptem Gunganer namens Jarjar Binks. Sie bekamen 2 Kinder: Jorgislav und Olgarjar.

Grievous Sohn Jorgislav, auch genannt R2D2

Familie[Bearbeiten]

Nach der Geburt seiner Kinder war Grievous eine überglückliche Mutter, bis ihn eine fiese Infektion wieder auf den Boden der Tatsachen holte. Seine Wunden infizierten sich und er musste wieder zum Cyborg umgebaut werden. Doch mit der Rüstung kam auch der Hass wieder, er ließ sich von Jarjar Binks scheiden, um ihm später nicht aus versehen wehzutun. Um seinen Hass zu unterdrücken, versuchte er sich am Wiederaufbau der Separatismus, was jedoch kläglich im Kommunismus endete. Er wollte die Hülle wieder loswerden und bat daher Obi Wan Kenobi erneut um Hilfe, doch der war zur Zeit auf Heimaturlaub in Faso da Gama, so musste er ein Cyborg bleiben.


Cyborg Grievous[Bearbeiten]

Als Cyborg wurde Grievous zur Bestie. Er schloss sich der Kirche an und erfand den Ablassbrief, die Inquisition und den Hexenhammer. Jeden Abend trank er sich mit seinem Kumpel Darth Vader die Hucke voll, er folterte kleine Enschen und zwang sie zur Prostitution. Niemand bot ihm Einhalt, was ihn dazu veranlasste, das Interesse zu verlieren. Doch eines Tages besiegelte eine seiner eigenen Erfindungen sein Schicksal: Er erfand den Supermagneten und wurde durch diese Wucht zertrümmert. Dies überlebte er jedoch. Er klaute von de Russen ne Rakete und flog wieder ins Lukas Evangelium. Dort legte er sich eine neue Rüstung zu. Auf dem Planeten Utapau baute er sich ein kleines Haus und überlegte was er den Rest seines Lebens noch so macht. Ihm viel nichts ein deswegen wurde er zum Kettenraucher und Alkoholiger. Er sprengte sein Haus vor Wut in die Luft und flog zur Erde. Er stürzte über Sibirien ab und war von nun an ein russicher Straßenpenner. Grievous ging nun nach Amerika wo er heute noch in Ruhe kifft.

Qui-Gons-Gin.jpg
Star Wars Logo.svg
Alles, was einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis war!

Filme: Star Wars | Star Wars (Türkisch) | Edit Wars

Figuren: Anakin Skywalker | Boba Fett | C-3PO | Chewbacca | Count Dooku | Darth Maul | Darth Vader | General Grievous | Imperator Ratzinger | Jabba the Hutt | Kampfdroid R5D5 | Luke Skywalker | Obi-Wan Kenobi | Prinzessin Leia | Qui-Gon Jinn | R2D2 | Yoda

Filmcrew: Christopher Lee | George Lucas | Harrison Ford | Natalie Portman | Samuel L. Jackson

Orte: Coruscant | Endor | Hoth | Tatooine | Todesstern | Naboo 

Spiele: Star Wars Battlefront: II | Star Wars Empire 

Sonstiges: Darth Vader erkämpft sich das Universum | Gunganer | Imperium | Jedi-Rat | Jedi-Smartphone | Kopfgeldjäger | Lichtschwert | Lukas-Evangelium | Macht | Shish | Sith | The Siths | Star-Wars-Buch | Triforce | Wampa | Wookie

Hellovader.jpg