1 x 1 Goldauszeichnung von N3W DE4TH

Prinzessin Leia

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Warn09.gif
Warn09.gif
Achtung! Du hälst hier ein Stück galaktischer Geschichte in deinen Händen!

Ehre es dementsprechend, indem du es nicht einfach wegklickst,

sondern es mindestens dreimal durchliest und

danach 50 Euro auf das Konto des Autors überweist!
Darf ich vorstellen, Leia Organa.

Prinzessin Leia wurde vor langer, langer, wirklich verdammt langer Zeit geboren, in einer bla, bla, bla und so weiter. Sie war das Ergebnis (na ihr wisst schon, wenn Mama und Papa sich ganz doll lieb haben...) von Anakin Skywalker und Padme Amidala. Zudem war sie die Zwillingsschwester von Luke Skywalker. Ihre Heimat war Alderaan. Sie war Prinzessin von Alderaan, Senatorin im Imperium, Führerin der Rebellen-Allianz und Freundin von Han Solo. Aus einer gewissen Sicht hatte sie ein verdammt schweres Leben: Ihr echter Vater verbreitete in einer schwarzen, total unmodischen Rüstung Angst und Schrecken, tötete später ganz, wirklich ganz ausversehen ihren Adoptivvater, der schönste Junggeselle ist ihr Bruder und ihr Friseur starb unerwartet an einem Herzinfarkt.

Leben (Episode 4)[Bearbeiten]

Sie wurde auf irgend so einem abgelegenen Asteroidensystem geboren. Allerdings waren ihre Mutter und ihr Vater uneinig darüber, wer das Sorgerecht bekommen sollte. Deswegen wuchs sie bei Adoptiveltern auf, welche auf Alderaan lebten. Ihr politisches Engagement führte dazu, dass sie die jüngste, ok, sie war auch die erste, Senatorin von Alderaan wurde.

Manchmal hätte man gern auch so ein Gerät zur Hand, besonders wenn das Nachbarsauto mal wieder die Einfahrt versperrt.

Da sie unbedingt die Pläne des Todessterns haben wollte (es herrscht das Gerücht, dass sie das Patent zuerst anmelden wollte), flog sie nach Raltiir, doch da wartete schon ein Imperialer Sternenzerstörer, denn das Imperium bekam von dem Plan mit und wollte das Patent verteidigen! So musste sie fliehen und gelangten nach Tatooine. Dort wurden sie allerdings eingeholt, und das Raumschiff wurde geentert. Selbst die Prinzessin musste bei der Verteidigung helfen. Da ihr Adoptivvater allerdings zu geizig war, um ihr einen Lehrer für die Ausbildung in der Waffenkunde zu engagieren, musste sie irgendwie anders aushelfen. So kam es, dass sie versuchte, die Sturmtruppen mit ihrem Charme abzulenken. Aber ehrlich gesagt, davon besaß sie nie viel, deshalb war es kein Wunder, dass die Schlacht verloren wurde, obwohl sie zudem eine ungewollte Hilfe von einem Farmeerjungen namens Luke Skywalker erhielten (siehe Bild).

Anschließend wurde sie in eine nette und gemütliche Zelle gebracht, wo ein süßer, kleiner Verhördroide ihr Gesellschaft leistete. Doch trotz aller lustigen Spiele, wie "Wer-kann-lauter-Schreien" oder "Lass-uns-gucken-wie-spitz-diese-Nadeln-sind", wollte sie nichts über ihr Privatleben erzählen. Doch als Darth Vader damit drohte, ihren Heimatplaneten zu zerstören (ob aus Erpressung oder um sich bei Leias Adoptivvater zu rächen, weil er nicht das Sorgerecht bekam, ist noch nicht geklärt), gab sie nach und bluffte in bester Poker-Manier. Doch auch in Poker war sie nicht die Beste, und so dauerte es 1,5667 Sekunden, bis Vader den Bluff erkannte. Und deshalb führte er sein Vorhaben doch durch. Und jetzt waren alle glücklich, na gut, außer Leia und die paar Milliarden Bewohner, die gerade das Pech hatten, zu Hause zu sein.

Als Konsequenz, dass Leia geblufft hatte, wurde ihre Exekution angeordnet. Doch ein unwahrscheinlicher Zufall mit unwahrscheinlichen Folgen kam ihr zu Hilfe. Denn Luke Skywalker, Han Solo und Chewbacca befreiten sie. Luke versuchte, sie zu retten, weil ihn seine Ritterlichkeit und Ehre dazu drängte, Chewie, weil er in einem schwachen Moment mal Han eine Lebensschuld versprochen hatte und Han, weil er scharf auf die Belohnung war. Doch als sie im Gefägnisstrakt angekommen waren, wussten sie nicht, wie sie wieder zum Raumschiff kommen sollten, da Sturmtruppen den einzigen Aus- und Eingang versperrt hatten. Deshalb nahm sie die Situation selbst in die Hand, und verschaffte ihnen kurzerhand selbst einen neuen Ausgang. Nach der Flucht durch die Müllverarbeitungsanlage kamen sie zum Millenium Falken.

Doch Darth Vader hatte einen Sender in an ihr befestigt, und so führte sie ihn und den Todesstern nach Yavin IV. Als sie dort die Bedrohung erkannten, war es schon zu spät, fast jedenfalls. Als der der Todesstern langsam näher kam, riefen die Rebellen eine Krisensitzung ein. Doch so eine Sitzung dauert nicht unter fünf (ohh, ihr denkt, ich schreibe Stunden, tja, da habt ihr euch wohl geirrt) ... Minuten. Doch das war Leia einfach zu viel, des wegen schickte sie auf eigene Faust ein paar X-Wing Flügler raus. Und tatsächlich gelang es ihnen die Schlacht zu gewinnen. Der Todesstern explodierte, weil Luke Skywalker aus versehen ein Brötchen in einen Reaktorschacht fallen ließ. Und so wurde Angela Merkel Deutsche Bundeskan... ups, falsche Geschichte. Deshalb wurde sie eine der berühmtesten Personen der Rebellion.


Weiteres Leben (Episode 5)[Bearbeiten]

Später half sie, einen neuen Stützpunkt auf dem Eisplaneten Hoth zu bauen. Allerdings hatte Leia den Sender immer noch nicht gefunden, und so kam es, dass das Imperium auch diesen Stützpunkt ausfindig machte. Sie war in der Zwischenzeit zu einem Mitglied des Führungsrates der Rebellen geworden, daher durfte sie auch jetzt offiziell jemanden befehligen. Und so hörten auch alle auf sie, als sie die ganze Sache abblies. Das war allerdings ein Fehler, da das Imperium nur mit einer 10-Mann-Armee kam, allerdings warteten im Weltall 15 Sternenzerstörer auf die Flüchtlinge. Doch nach einer turbulenten Flucht durch ein Asteriodensystem konnten sie mit Han und Chewbacca nach Bespin fliehen.

Dort wartete schon ein alter Kumpel von Han auf sie, um sie beim Imperium zu verpetzten. Voller Freude darauf, ihren kleinen Freund, den süßen Verhördroiden wiederzusehen, unternahm sie nichts dagegen. Doch Han, der sich in der Zwischenzeit in sie verliebt hatte, wollte das unbedingt verhindern, da er Leia für sich allein haben wollte. Und so flohen sie, da er ihr seine Liebe gestand. Allerdings fiel er während der Flucht in ein Karbonitbecken, das vom Imperium vergessen worden war und wurde so lebend tiefgefroren (das ist fast so schlimm wie Gehirnfrost beim Eis essen). Daher musste sie allein fliehen, da Luke Yoda einen kleinen Besuch abstatte, aber Chewie war immerhin bei ihr.


Puuh, die lebt ja immer noch (Episode 6)[Bearbeiten]

Leia in ihrer Verkleidung als Kopfgeldjäger.

Etwas später versuchte sie, Han aus seinem "Gefängniss" zu befreien, da sie gemerkt hat, dass er immer noch ihre Autoschlüssel in seiner Hosentasche hat. Deswegen brachte sie , als Kopfgeldjäger verkleidet, Chewbacca nach Tatooine, zu Jabbas Palast. Als sie das Geld, was auf dessen Kopf ausgesetzt war, bekommen hatte, fror sie in einer stillen Minute Han Solo auf und nahm ihre Autoschlüssel an sich. Doch leider war das eine Falle, und so wurde ihr von Jabba die richtige Kleidung verpasst, wegen der heißen Jahreszeit fiel diese etwas spärlich aus, und sie musste fortan an der Seite Jabbas weilen und ihn mit tollen Tanzeinlagen beglücken. Später kam Luke vorbei, um auf dem Weg zum Mc Donalds Han, Chewbacca und Leia mitzunehmen. Doch er wurde in die Rancor Grube geworfen, um selbst als Fast Food zu dienen. Doch er konnte ihn besiegen. Allerdings sollten sie am nächsten Tag dem Sarlacc als Frühstück dienen.

Leia verliebt sich in Han!.
Nach einer kurzen, aber heftigen Schlacht, in der sie Jabba erwürgte, da seine Flirtversuche einfach zu grob waren, flogen sie mit einem erbeutendem Sandskiff zum Raumhafen.

Als sie erfuhr, dass das Imperium einen neuen Todesstern baut, entschließt sie sich, ihn zu zerstören, weil sie immer noch sauer ist, dass sie das Patent nicht bekam. Und diesmal hatte sie auch Unterstützung von der Rebellen-Allianz, da dieser nicht wollte, dass das Imperium die süßen, kleinen Teddybären auf dem Waldmond Endor, wo auch der Schildgenerator vom Todesstern stand, bekämpfte. Deswegen wurde sie mit einem kleinen Stoßtrupp, wo auch Han, Chewbacca und Luke bei waren, auf Endor ausgesetzt.

Doch dort gab es ein paar Schwierigkeiten. Die erste bestand darin, dass ein paar Sturmtruppler auf sie aufmerksam wurden. Doch dank Leia stellten diese nach kurzer Zeit kein Problem mehr da. Denn sie ließ ihren Charme spielen, doch auch jetzt besaß sie nicht viel davon, deswegen mussten sich die zwei Imperialen auf ihren Düsenschlitten über sie kaputt lachen. Und so kam es, dass die beiden synchron gegen zwei Straßenlaternen rasten. Das wiederum wirft die Frage auf, warum es Straßenlaternen auf dem eigentlich primitiven Mond Endor gibt, und warum diese genau dort standen. Aber diese Frage kann wohl nur George Lucas persönlich beantworten.

Das andere Problem war, dass sie kurz darauf von den kleinen, süßen Teddybären gefangen genommen wurden. Diese erkannten C-3PO als Gott an, und wollen Han ihm zu ehren als Opfer darbringen und er sollte beim darauffolgenden Festmahl die Hauptrolle spielen, als eine besondere Delikatesse. Doch dank Luke konnten sie die Teddybären überreden, ihn zu verschonen und sie sogar als Verbündete beim Angriff auf den Bunker gewinnen. Abends erklärte Luke ihr, dass er ihr Vater sei und Vader ihr Bruder, äh andersrum natürlich.

Als es soweit war, zogen sie ohne Geräusche lautstark in die Schlacht. Es starb kein einziger Mann, nur ein paar Rebellen und eine Frau kratzen ab. Dank den Teddybären, welche die Imperialen mit Zahnstocher angriffen, konnten sie in den Bunker eindringen. Daran sieht man, dass Zahnstocher echt nichts für kleine Kinder sind. Aber weiter im Text.. dort war keine Menschenseele, nur ein paar Sturmtruppen, die eine Überraschungsparty für sie organisierten. Zur Feier des Tages sollte ein Feuerwerk abgebrannt werden, doch ein paar Idioten hatten diese im Bunker vergessen. Und als sie ein Sturmtrupper eine Zigarette anzünden wollte, stolperte Leia und das Feuerzeug fiel in den Behälter, in denen die Feuerwerkskörper waren. Als diese mit einem großen Booooom, Kapuuuf und Tschhhh losgingen, konnten folgende Verluste gekennzeichnet werden:

  • Ein paar Sturmtruppler kriegten eine Rauchvergiftung, wegen der starken Rauchentwicklung!
  • Einige Putzfrauen kündigten, weil sie das ganze Chaos nicht aufräumen wollten!
  • Han kriegt eine wunderschöne Kurzhaarfrisur
  • Ein paar Feuerwerkskörper gingen neben einem Generator hoch, was eine wunderschön anzusehende Explosion ergab
  • Ach ja, und dadurch ging der ganze Bunker in die Luft

Doch Leia, Han, Chewie und fast alle Rebellen konnten sie retten. Der Schildgenerator wurde zerstört, das Imperium fast besiegt und Luke Skywalker windet sich unter den Machtblitzen des Imperators. Ende gut, alles gut! Ach nein, eins hätte ich fast vergessen, Leia verliebt sich in Han, weil die Kurzhaarfrisur einfach todschick ist.!

Zitate[Bearbeiten]

  • Leia zu Han Solo über den Millenium Falken: "Sie fliegen mit dem Ding da? Sie sind mutiger als ich dachte!"
  • Leia über den Falken: "Würde es was nützen, wenn ich aussteige und schiebe?"
  • Leia:"Ich hoffe sie wissen, was sie tun." - Han:"Das hoffe ich auch"

Und schließlich DAS Zitat, was die gesamte Star Wars Geschichte veränderte:

  • Darth Vader: "Ich bin dein Vater! Und wir müssen dringend über deinen Freund, Han, reden!" - Leia: "Neiiiin!"
Qui-Gons-Gin.jpg
Star Wars Logo.svg
Alles, was einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis war!

Filme: Star Wars | Star Wars (Türkisch) | Edit Wars

Figuren: Anakin Skywalker | Boba Fett | C-3PO | Chewbacca | Count Dooku | Darth Maul | Darth Vader | General Grievous | Imperator Ratzinger | Jabba the Hutt | Kampfdroid R5D5 | Kylo Ren | Luke Skywalker | Obi-Wan Kenobi | Prinzessin Leia | Qui-Gon Jinn | R2D2 | Yoda

Filmcrew: Andy Serkis | Christopher Lee | George Lucas | Harrison Ford | Jake Lloyd | Keira Knightley | Liam Neeson | Natalie Portman | Samuel L. Jackson

Orte: Coruscant | Endor | Hoth | Kamino | Naboo | Tatooine | Todesstern |

Spiele: Star Wars Battlefront: II | Star Wars Empire 

Sonstiges: Darth Vader erkämpft sich das Universum | Ewok | Gunganer | Imperium | Jedi-Rat | Jedi-Smartphone | Klonkriege | Kopfgeldjäger | Lichtschwert | Lukas-Evangelium | Macht | Order 66 | Shish | Sith | The Siths | Star-Wars-Buch | Triforce | Wampa | Wookie

Hellovader.jpg