Jedi

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 16.07.2010

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

Jedi bei der Morgengymnastik

Jedi sind kleine Nagetiere meistens mit Lichtschwertern bewaffnet. Ihr Job ist es die Welt vom Unheil zu befreien, dabei greifen sie oft auf Alkohol, Koks, Heroin und Nutten zurück.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Jedi entstanden während der Rechtschreibreform und bekämpfen diese bis heute, man findet sie meistens in Sümpfen, wo sie mit vorliebe Raumschiffe aus dem Moor ziehen. Eine kleine Anzahl der Jediritter leben zurzeit in Nevada. Die mathematische Regel für Jedi-Ritter sagt." Je di Ritter, umso laser das Schwert". Diese filmomonetäre Gleichung wurde von einem gewissen Lukas 'el loco' Georgios aufgestellt, und hat ihm beinahe universellen Reichtum beschert.

Die Religion (Jediismus)[Bearbeiten]

→ Hauptartikel: Jedi-Religion

Der Jediismus ergibt sich aus einigen Grundsätzen des Christentums, des Buddhismus, des Daoismus und des Shintoismus. Die „Berechtigung“ dies als Jediismus zu bezeichnen leiten Jediisten ab aus der Tatsache, dass die Präsentation der „Macht“ am besten mit der karmischen lenkbaren Energie der eigenen, ursprünglichen Glaubensrichtung zusammenpasst.[1] Bei Volksbefragungen erreichte die Jedi-Religion im Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland 2001 eine so hohe Nennung, dass sie ein eigenes numerisches Kürzel, die 896, für die Eintragung ins Formular bekam. Auch in Neuseeland bekannten sich mehr als 70.000 Menschen bei einer Volksbefragung im gleichen Jahr zum Jediismus.

Jedi-Kräfte[Bearbeiten]

Im Laufe der Zeit entwickelten die Jedis verschiedene Jedi-Kräfte.
Folgende Kräfte sind bekannt:

  • Frösche aufblasen
  • andere Sachen blasen
  • im Lotto gewinnen
  • Die Zeit anhalten und das ausnutzen
  • Leuten verklickern Sachen zu kaufen die sie eigentlich gar nicht brauchen
  • Kiffen ohne breit zu sein
  • S.b.z.u.= saufen bis zum umfallen
  • Frauen das Gefühl geben das ihre Meinung wirklich wichtig wäre
  • Das Tragen von Socken in Badelatschen
  • Ohne Grill grillen
  • Unter Wasser fliegen
  • Jedischuhe zubinden

Sith-Kräfte[Bearbeiten]

  • Klingelstreiche
  • Böse aussehen
  • Böses aussäen
  • Feuer legen
  • Leute anpöbeln
  • Dinge kaputt machen ohne sie zu berühren
  • Menschen töten und quälen ohne sie zu berühren
  • Sich Schminken und komische Hörner wachsen lassen
  • blöd grinsen wenn einem der Unterleib abgetrennt wird
  • Beherrschen Sprachen, die eh keine Sau versteht
  • Kleine Kinder vom Fahrrad schubsen und am Sattel riechen

Was Jedi und Sith mit ihren Lichtschwertern alles anstellen können[Bearbeiten]

Das Lichtschwert (auch Lightsaber, Laserschwert,schweizer Leuchtmachete oder Dildo) ist die traditionelle Waffe der Jedi und der Sith. Oft geraten Jedi in einen schrecklichen Teufelskreis: Ohne Laserschwert sind sie nur ein Haufen langweiliger Dauerkiffer, die ständig daran denken, woraus sie sich nun eine neue Bong basteln sollten. Das Problem jedoch ist, dass sie sich aus dem Laserschwertgriff eine super Galaxistodessternlaserschwertgigagagabong bauen. Danach pflegen sie Jabba the Hutt durch zu ziehen. Abgesehen von diesem gerauchten Hutt und der halbnackten Prinzessin Leia, brauchen sie dann noch sogenannten fetten und chilligen Sound, der wirklich ziemlich fett und chillig ist. (Oft wird dieser Sound von einem schwulen blauen Elefanten gespielt)

Was sie mit dem Lichtschwert sonst noch anstellen können:

  • gewaltig angeben
  • Ungebetenen Gästen auf der Homeparty Arme, Beine, Köpfe, Finger, Ohren, Nase und/ oder Lümmel abschneiden
  • Als Taschenlampen verkaufen
  • Die Nasenhaare entfernen
  • Sich rasieren- (inkl. Bikinizone)
  • Bierdosen öffnen (aber NUR Bierdosen)
  • Ohren reinigen
  • Koks schnupfbereit zerteilen
  • Als Fliegenverbrenner benutzen
  • Verona Feldbusch verprügeln
  • Nietzsche lesen
  • E=mc² widerlegen und/oder bestätigen
  • Würstchen braten
  • Als Penisverlängerung einsetzen
  • Mao Tse Tung Ente beim Chinesen kochen
  • Pokemons töten
  • Durch die Luft wirbeln lassen und dann wieder mit Bumerang-Technik auffangen[Nicht zur Nachahmung empfohlen Siehe:Darth Vader]
  • Butterbrot schmieren
  • Licht Luft-Gitarre spielen
  • Augen lasern

Sith[Bearbeiten]

Die Sith sind das Gegenteil der Jedi, sie mögen keine Drogen und wollen die Welt auch nicht retten oder sonstiges, sie sind einfach nur faule, gefühllose Schmarotzer, die den ganzen Tag Japanische Cartoons gucken und schmollen (Emos). Viele Sith waren dagegen einmal ein Jedi, wenn nicht sogar ein Jedi-Master, daraus begründet sich, dass die Sith eigentlich gleichwertig den Jedi sind.

Der geheime Schüler[Bearbeiten]

Kurz vor seinem Fall bildete der Sith Lord Adolf Hitler einen geheimen Schüler aus heute ist er Vorsitzender der NPD und tarnt sich als bürgerlicher namens Thomas Biermann (siehe Sith) Sein Auftrag ist es die Weltherrschaft an sich zu reißen indem durch sith kräfte die Pole schmelzen lässt.

Der berühmteste Sith aller Zeiten[Bearbeiten]

Der berühmteste Sith aller Zeiten war Thomas Biermann. Er war der Schüler von Adolf Hitler und hat in "Nazi Wars 3- Das tausendjährige Reich schlägt zurück" mitgespielt, welches 2078 verfilmt wurde. In diesem Film wurde Adolf Hitler wiedergeboren und war der Imperator! Thomas Biermann spielte in diesem Film die Rolle des dunklen "Sith Undankbar". Natürlich war dies für Kenner ein insider, da Thomas Biermann wirklich der "Sith Undankbar" war. Zu seinen besonderen Fähigkeiten zählt:

  • Undankbar sein
  • Den Führer verehren
  • Im Käfig ausbrechen
  • Seiner Mutter nicht widersprechen

Bekannte Jedi-Orden[Bearbeiten]

Bekannte Jedi[Bearbeiten]

Bekannte Sith[Bearbeiten]

Qui-Gons-Gin.jpg
Star Wars Logo.svg
Alles, was einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis war!

Filme: Star Wars | Star Wars (Türkisch) | Edit Wars

Figuren: Anakin Skywalker | Boba Fett | C-3PO | Chewbacca | Count Dooku | Darth Maul | Darth Vader | General Grievous | Imperator Ratzinger | Jabba the Hutt | Kampfdroid R5D5 | Luke Skywalker | Obi-Wan Kenobi | Prinzessin Leia | Qui-Gon Jinn | R2D2 | Yoda

Filmcrew: George Lucas | Harrison Ford | Natalie Portman | Samuel L. Jackson

Orte: Coruscant | Endor | Hoth | Tatooine | Todesstern 

Sonstiges: Darth Vader erkämpft sich das Universum | Gunganer | Imperium | Jedi-Rat | Jedi-Smartphone | Kopfgeldjäger | Lichtschwert | Lukas-Evangelium | Macht | Sith | Shish | Star-Wars-Buch | Star Wars Empire | Triforce | Wampa | Wookie

Hellovader.jpg