1 x 1 Goldauszeichnung von Peperoenix1 x 1 Silberauszeichnung von Meister-Editor

Fallen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sechs Sekunden nach dem Fallen: Hier fiel gerade Erna B. aus P. ins Wasser und versank. In diesem Fall ein tragischer Fall!

Fallen ist auf jeden Fall ein ganz besonderer Fall. Fallen beschreibt die Zwischenstufe zwischen sicherem Stand und todsicherem Aufprall. Nur dazwischen liegt sicherlich das unsichere Fallen.

Fallbeispiele[Bearbeiten]

Schräglage[Bearbeiten]

Beim Fall des Falles im Schrägen spricht man von Gefälle. Die am Gefälle stattfindenden Fälle von Fällen fallen unter Erdanziehung und Fallgeschwindigkeit. Hat übrigens nichts zu tun mit Schallgeschwindigkeit.

Fliegen[Bearbeiten]

Sehr wichtig beim hochfallenden Fallen ist, dass man auf keinen Fall den Boden verfehlt. Hierzu wurde der Fallschirm entwickelt. Wird man im Einzelfall nämlich kurzzeitig während des Falls durch irgendetwas völlig absurdes abgelenkt, fliegt man plötzlich hoch hinaus.

Obst[Bearbeiten]

Fällt Obst kontrolliert ist es Pflückobst, im Falle unkontrollierten Fallens fällt es allerdings unter den Begriff Bückobst und den Baum. Dieses Fallobst wird von einem Fallsachbearbeiter in einer Fallgrube gesammelt und verfällt dort zu Marmelade.

In Italien fallen Soldaten für Südtirol die Berge runter, so sind die Hinuntergefallene Gefallene, aber die am Hindukusch fallenden sind keine Gefallenen.

Fallensteller[Bearbeiten]

Fällt man in einem unbekannten Gelände plötzlich unverhofft tief in die Erde, so ist man wahrscheinlich einem Fallensteller in die Falle getappt. Allerdings gibt es auch Fallen, bei denen man gar nicht fallen muss. In diesem Fall wird man auch in einem Netz gefangen, in die Luft katapultiert und findet sich hängend an einem Ast wieder. Wird der Baum nicht gefällt, oder fällt einem Sturm zum Opfer, bei dem der Ast herunterfallen sollte, fällt man möglicherweise Kanibalen in die Hände, welche dadurch auffallen, dass sie an Menschenfleisch Gefallen finden.

Miss Marple vs. Inspector Columbo[Bearbeiten]

Fällt der Fall fallweise so kompliziert, z.B. ein ausgefallener Mord oder ein auffallender Selbstmord durch Fallen, so fällt es einem Fallermittler auf dass es kein Unfall ist und er fällt über den Fall her, wer zum Opfer gefallen ist und auf wen die Tat oder der Überfall zurückfällt. Der wiederum ist ganz schön reingefallen, denn wenn der Fall augenfällig viele Fallverwicklungen enthält, fühlt sich Miss Marple berufen, den Fall in einem Anfall von Genialität zu Fall zu bringen. Sie ist jedenfalls rüstig und für jeden Fall der Fälle gerüstet und nicht auf den Kopf gefallen, auch wenn es mal einen Rückfall gibt. Die Täter sitzen nach dem Vorfall dann in der Falle, doch falls der Fall danach noch Fälle von unaufgeklärten Falldetails enthält, fällt Inspektor Columbo nochmal was ein und er fällt mit der Tür wieder ins Haus.

Casanova[Bearbeiten]

Der Sündenfall des von Syphillis und Fallsucht befallenen Italieners Casanova (dt. Herr Neuhaus) fällt auch den Unbeteiligten auf. Ein wahrer Fall fatale. In seinem Fall verfielen viele verschiedene Frauen dem Fall fatal und vor ihm auf die Bettdecke und fanden Gefallen daran.

Kriege[Bearbeiten]

Fällt der Soldat in einem Krieg auf den Boden fällt er tief. Oft dauert der Fall nur wenige Sekunden und ist 1,80m tief. Der Gefallene Soldat ist ein Fall für eine Heldengeschichte. Fällt der Gefallene in einem Humanitären Einsatz, ist der Gefallene zwar gefallen, also hingefallen, aber rein rechtlich nicht gefallen und im Fall einer Witwenrente ist die nur halbso hoch.

Aktiv[Bearbeiten]

Wenn der Fall eintritt, dass etwas aktiv fallen sollte, spricht man vom aktiven Fallen. Das heißt, dass das fallende Objekt durch eine von außen zusätzlich herbeigeführte Energie stärker fällt als nur durch die aktuell herrschende Erdgravitation.

Fazit[Bearbeiten]

Aua.

Tombstoning.jpg
Beipiel