4 x 4 Goldauszeichnungen von Kaymasterkay, Peperoenix, Jorney Klippenfort und BrainStew

Einfallspinsel

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Einfallspinsel in natura.

Der Einfallspinsel ist ein lustiges Gerät zur Entfernung von Dreck auf dem Boden. Selten jedoch kommt er in der Realität vor, dafür aber umso häufiger auf dem Computer.

Herkunft[Bearbeiten]

Die Herkunft des Einfallspinsels ist bisher ungeklärt. Einige vermuten, dass er - aufgrund seiner Form - vom Planeten Besen kommt, andere behaupten, dass er eine billige Kopie von Karl Klammer sei, was jedoch durch die Rasterfahndung widerlegt wurde. Im Bereich der Optik gilt auch: Einfallspinsel = Ausfallspinsel. Allerdings ist dieses Phänomen noch nicht ausreichend erforscht.

Biographie[Bearbeiten]

  • 1992 - Nachdem der Einfallspinsel sich auf neusten Commodore-C64-Computern breit gemacht hat, erlangt er Weltberühmtheit und löst den Einfaltspinsel ab. Allerdings besteht er nur aus 5 Pixeln und sieht aus, wie ein E.
  • 1995 - Windows 95 kommt auf den Markt und der erste Einfallspinsel von Word wird geboren.
  • 1998 - der alte Einfallspinsel von Windows 95 bleibt erhalten, weil einfach niemand Bock hat, einen neuen zu programmieren. Der alte hat sich jetzt auch schon so an die Bugs von Windows gewöhnt, dass man ihn aus Mitleid nicht einschläfern lässt.
  • 2000 - Der Einfallspinsel bekommt eine neue Farbe. Nachdem er 7 Jahre in schwarz-weiß herumpinselte, hat er nun endlich die Zeit gefunden, sich in rot zu kleiden. Bringt ihm - außer Abwechslung - nicht wirklich was. Er schaut immer noch so blöd drein wie zuvor.
  • 2001 - In Windows XP hat der Einfallspinsel keine Verwendung mehr. Daher wird er zum Download freigegeben. Sobald man ihn auf der Festplatte hat, kann man ihn ausdrucken. Dann pinselt er in der Weltgeschichte herum und ruft laut irgendwelchen perversen Mist durch die Gegend.
  • 2009 - In Windows 7 liegt der Einfallspinsel im Icon von Microsoft Paint quer über der Farbpalette, da Winzigweich mit dem Konkurrenten Adobe Photoshop mitzuhalten versucht hatte, was jedoch natürlich nicht funktioniert hat und eigentlich Microschrott klar sein hätte müssen, aber ohne Bill Gates völlig unmöglich war. Außerdem wurde das Gesicht vom Einfallspinsel zensiert, weil die zuständigen Programmierer es für nicht grimmig genug hielten und ihnen ein Kinderschreck wie Ronald McDonald lieber gewesen wäre, McDonald’s jedoch mit dem gebotenen 1 $ nicht zufrieden war.

Seine Aufgabe[Bearbeiten]

Da der Einfallspinsel nicht wirklich existiert und vielmehr ein Fabelwesen ist, von dem berichtet wurde, dass es eventuell auf dem PC vorkommen kann, ist auch seine Aufgabe sehr rätselhaft. Niemand weiß, was der Einfallspinsel auf dem Computer zu suchen hat, nicht einmal er selbst. Als er von der Redaktion des Grevenbroicher Tageblatt diesbezüglich angesprochen wurde, pinselte er um sein Leben und verschwand im Untergrund.

"Ich bin kein Einfaltspinsel!"

Verwechslung mit dem Einfaltspinsel[Bearbeiten]

Aufgrund seiner Namensverwandtschaft zum Einfaltspinsel wird der Einfallspinsel oft mit diesem verwechselt. Dabei stehen diese beiden Pinsel in völligem Widerspruch zueinander. Im Gegensatz zu einem Einfaltspinsel ist der Einfallspinsel ziemlich pfiffig im Umgang mit Haushaltsgeräten und kann vor allem dem Anwender große Dienste erweisen, was natürlich in keinem Zusammenhang mit seiner eigentlichen Aufgabe steht. Einige behaupten Einfallspinsel gleich Ausfallspinsel, dem wiederspach der Ausfallspinsel jedoch schon immer.

Reaktion des Einfallspinsels[Bearbeiten]

Durch die häufigen Verwechslungen und falschen Vorwürfe ging der Einfallspinsel auf die Straße und protestierte, er sei kein Einfaltspinsel. Die Öffentlichkeit war wenig beeindruckt und die Verwechslungen hielten an. Der Pinsel in einer geheimen Videobotschaft dazu:
"Wo soll das mit der Welt noch hinführen, wenn man mich mit dem Einfaltspinsel verwechselt? Es ist schon ein starkes Stück, dass die Hundetorte mit dem Hundekuchen verwechselt wird! Aber ich werde nicht ruhen! Die Welt wird noch sehen, wozu ich fähig bin!"

Bisher gibt es keinerlei Anhaltspunkte, wo sich der Einfallspinsel aufhalten könnte. Auch der Einfaltspinsel wurde diesbezüglich befragt, doch sein Hinweis brachte nicht viel: "Vielleicht ist er auf dem Spielplatz!"

Mystisches[Bearbeiten]

Religiöse Fanatiker, Esoterikbegeisterte und Psychologen zeigen sich aufgeschlossen gegenüber dem Verbleib und der Aufgabe des Einfallspinsels. Eine geheime Psychologengruppierung interpretiert dies wie folgt:

  • "Der Einfallspinsel steckt in jedem von uns. Er liefert uns Ideen, Einfälle und fördert unsere Kreativität. Vor allem aber scheint er im Geiste der Stupidedianer zu stecken, welche er nahezu mit Einfällen von oben bis unten anmalt. Ein Pinsel der besonderen Art."

Dementi[Bearbeiten]

Immer häufiger berichten unbekannte Quellen davon, dass der Einfallspinsel seinen Ursprung nicht auf dem Computer hat, vor allem nicht bei Windows. Auch der Einfallspinsel selbst meldete sich diesbezüglich über eine Audionachricht zu Wort, in welcher er ebenfalls durchblicken ließ, dass man ihn nicht ausdrucken könne und er generell eigentlich sehr wenig mit Computern am Hut habe. Somit scheinen sämtliche Klarheiten über den Einfallspinsel beseitigt und es wird weiterhin ein Rätsel bleiben, wer oder was der Einfallspinsel nun wirklich ist und zu welchem Zweck er den Planeten Erde besucht, ob er friedliebend ist oder ob er die Menschheit nicht eines Tages durch einen großen Pups vernichten wird.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quelle[Bearbeiten]

Tombstoning.jpg
Beipiel