6 x 6 Goldauszeichnungen von Gen.Ossi, Anonymous, Jojo12003, Lecker, Larva und Streber0076 x 6 Silberauszeichnungen von Wuschelkopf9, Lightening Evolve, Computerflash, Dr.Stupid, Janus und Experimentaltheologe1 x 1 Bronzeauszeichnung von KAYLEN

Diverses:Vom Millionär zum Tellerwäscher

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sie haben alles, was Sie im Leben erreichen wollten, erreicht, Sie haben keine Wünsche mehr offen, dann sind Sie wahrscheinlich Millionär. Doch solch ein Leben wird auf Dauer doch auch mal langweilig, oder?
Hier ist eine Anleitung in 7 Schritten, wie man sein altes Leben als Millionär aufgeben kann, um einfach nochmal von vorne zu beginnen.

Ist das nicht viel zu viel?!

So macht man's:[Bearbeiten]

Schritt 1[Bearbeiten]

Eine Affäre zulegen
Jeder reiche Mann hat auf jeden Fall eine richtig gut aussehende Ehepartnerin, die meist um die 20 Jahre jünger ist, als er selbst. Diese loszuwerden ist der erste Schritt in die richtige Richtung. Also heißt es: not- oder geldgeile neue Partner anzuschaffen. Hierbei gilt: Viel hilft viel, je mehr Liebschaften, desto besser! Versuchen Sie, die Indizien so offen wie möglich darzustellen, indem Sie z.B. Lippenstift an ihren Hemdkragen schmieren oder irgendwelche fremden Kleidungsstücke im Schrank ihrer Partnerin zu verstecken.
Nach spätenstens einer Woche sollte Ihre Frau die Scheidung einreichen, andernfalls wiederholen Sie obige Schritte, aber diesmal mit mehr Sorgfalt oder gehen sicher, das ihre Partnerin weder taub, blind, blöd oder gar tot ist. Sobald der Scheidungsbrief im Briefkasten liegt, ist Schritt 1 erfolgreich abgeschlossen und Sie können zu Schritt 2 übergehen.

Schritt 2[Bearbeiten]

Der Scheidungsprozess
In diesem Schritt heißt es: Soviel Geld wie möglich an die alte Hexe abdrücken. Bei Fragen des Scheidungsrichters wie: "Haben Sie vorsätzlich Ehebruch begangen" oder "Sind Sie sich Ihrer Schuld bewusst" antworten Sie stets mit der schlimmstmöglichen Antwort wie: "Natürlich, die olle Tusse hat's doch net annersda verdient, du Arschgeweih". Versuchen Sie, alle Schuld auf sich zu nehmen, um eine möglichst hohe Entschädigung zahlen zu müssen. Versuchen Sie darüber hinaus, wie oben gezeigt durch Beleidigungen des Richters eine hohe Strafgeldsumme zu erzielen. Doch treiben Sie es nicht zu weit, denn Sie könnten des Gerichtssaales verwiesen werden und dann wäre alles umsonst.
Geld: 1.000.000€ - 300.000€ Entschädigung - alles Hab und Gut (inkl. Traumhaus) - 5000€ Strafgeld = 695.000€

Schritt 3[Bearbeiten]

Irgendwas sauteures kaufen und kaputtmachen
Dieser Schritt macht von allen wohl am meisten Spaß, denn wer macht nicht gerne irgendwas kaputt?! Wenn hier aber von etwas sauteurem die Rede ist, dann meine ich nicht einen LCD-Fernseher oder einen teuren Gamer PC, nein, dann muss schon ein Luxus-Auto herhalten! Gehen Sie zum nächsten Lamborghini-Händler und kaufen das Auto, welches ihnen am besten gefällt (Mindestpreis: 200.000€). Wenn Sie ihr Auto ausgesucht haben, bringen Sie das geschäftliche schnell hinter sich, um gleich loslegen zu können. Achtung: Der vermeintlich kompetente Verkäufer wird versuchen, ihnen eine Versicherung für das Auto aufzuschwätzen. Lehnen Sie dankend ab, denn wir wollen unser Geld ja nicht zurück. Wenn Sie ihr Auto endlich haben, kann der Spaß beginnen. Fahren Sie den Wagen am besten direkt am Limit, auch wenn der Verkäufer meinte, er müsste erst eingefahren werden. Suchen Sie sich eine geeignete scharfe Kurve und fahren Sie mit Vollgas hinein. Versuchen Sie erst gar nicht zu lenken, es wird eh nichts helfen. Da Sie ihre Krankenversicherung vorher gekündigt haben, sieht ihre Bilanz nach 2 Wochen Intensivstation folgendermaßen aus:
695.000€ - 350.000€ für das Auto - 50.000€ Krankenhauskosten und OP's = 295.000€

Schritt 4[Bearbeiten]

Heizen sie die Stimmung mit heißen Mädels an, so kommen mehr Gäste

Eine riesige Party schmeißen
Zu diesem Schritt brauchen keine genaueren Angaben gemacht werden, außer: so teuer, exklusiv, groß und prominent wie nur möglich. Versuchen Sie mit allen verfügbaren Mitteln so viel Geld wie möglich zu verschleudern.
Geld: 295.000€ - 160.000€ für die Party - 5.000€ Strafgeld für nächtliche Ruhestörung = 130.000€

Schritt 5[Bearbeiten]

Spenden
Lassen Sie mal so richtig ihre soziale Seite raushängen und spenden Sie Geld an Unicef, Bäume für Menschen (unterstützt von Michael HOLM), OOB (Oettinger Obdachlosen Bierversorgung) oder irgendeine andere gemeinnützige Organisation. Am besten, Sie spenden während irgendeiner Live-Sendung im Fernsehen wie z.B. dem Mad Rose Day. Denn dann wird ihr Name auch noch im Fernsehen gezeigt, was gleichzeitig ihr Abschiedsgruß aus der Welt der reichen Leute ist.
Geld: 130.000€ - 100.000€ Spendengeld = 30.000€

Schritt 6[Bearbeiten]

Lotto Spielen
Richtig, die beste Möglichkeit, viel Geld, möglichst schnell auf einfachstem Wege loszuwerden, ist immer noch Lotto! Damit es sich auch richtig lohnt, kaufen Sie am besten in ihrer Lotto-Annahmestelle nebenan alle Lottoscheine, die Sie dort vorrätig haben. Füllen Sie jeden Lottoschein mit den gleichen Zahlen aus, denn wir wollen ja nicht, dass Sie am Ende noch gewinnen, das würde schließlich heißen, zurück zu Schritt 1 und alles wiederholen, worauf Sie wahrscheinlich herzlich wenig Lust haben. Nun nur noch bis zur Lottoziehung warten und Sie haben auch den 6. Schritt in die richtige Richtung erfolgreich absolviert.
Geld: 30.000€ - 25.000€ verzocktes Geld = 5.000€

Schritt 7[Bearbeiten]

Willkomen in ihrem neuen Zuhause

Der finale Schritt
Nun haben Sie's geschafft, jetzt kann nichts mehr schiefgehen, sofern kein geheimes Bankkonto aus Liechtenstein auftaucht oder plötzlich ein reicher Onkel in der Slowakei stirbt. Alles was Sie jetzt noch tun müssen, ist, sich eine Wohnung im Elendsviertel der Stadt zu mieten und alle nötigen Möbel und Lebensmittel, die Sie brauchen einzukaufen.
Geld: 5.000€ - 5.000€ für Wohnung, Einrichtung und Lebensmittel = 0€

Geschafft![Bearbeiten]

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben es geschafft, Sie haben erfolgreich in 7 Schritten ihr Leben zerstört und sind in der Endstation Gosse angekommen. Sie haben keine Freunde mehr und kein Geld, das einzige, was ihnen jetzt noch übrigbleibt, ist ein Job als Tellerwäscher im nächstbesten Fast-Food Restaurant und vergessen Sie nicht, sich über Ihr scheiß Leben zu beschweren. Herzlichen Glückwunsch, Sie sind ein Verlierertyp!