Schuld

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Definition der Schuld (lat. Schuldus, heißt so viel wie "Du warst das!") ist "Die, die man nie selber hat."

Fortpflanzung[Bearbeiten]

Das ist der Virus... oder ein Fleck auf dem Mikroskop?

Die Schuld ist wie ein Bakterium. Sobald es bei einem ist, gibt man es weiter, obwohl man es selber nicht verliert. Es wird durch die Luft oder durch Gedanken übertragen. So richtig sagen konnte das keiner, da die Wissenschaftler für irgendetwas die Schuld bekommen haben. Fazit: Das Ding spaltet sich. Dabei ist es ein hoch komplizierter Vorgang diese wieder loszuwerden. Er nennt sich im umgangssprachlichen "Entschuldigung". Doch ist dieser Vorgang mit Risiken verbunden wie Blutüberlastung im Kopf oder Explosion eines solchen. Bisher wurden noch keine anderen wirksamen medizinische Methode entdeckt. Angeblich sollen Atombomben helfen, allerdings hatte irgendwie niemand so recht Lust, das auszuprobieren.

Vorkommen[Bearbeiten]

Die Schuld kommt vor allem bei Banken, Paaren, Freundschaften oder Feindschaften vor, wo sie meist für negative Gefühle und Streit sorgt. Durch den Fluss der negativen Gedanken pflanzt es sich auf zum Teil fort. Vor allem aber, entwickeln Leute und der Einfluss der Schuld abnormale, parapsychische Fähigkeiten, wie zum Beispiel das gehen durch Glas - mit Hilfe einer roten Flüssigkeit, deren Ursprung unbekannt ist.

Doch sicher ist: Wer die Schuld an der Schuld trägt, hat die Schuld dran.