1 x 1 Bronzeauszeichnung von Sky

69

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Laut seriösen Quellen hat die 69 die Form einer 69 und ist somit unglaublich aerodynamisch. Sie eignet sich als perfektes Flugobjekt und wird bevorzugt von Alienschiff-Sichtern beschrieben (weil sie sie mit neuen Flugexperimenten aus Area 51 verwechseln). Die aerodynamischen Möglichkeiten werden aber bereits schon im Alltag benutzt. 90% aller Papierflieger sehen einer 69 zu mind. 0,00001% ähnlich, was einen unwiderlegbaren Beweis darstellt.

Band

Es existiert eine Band 69 (bitte nicht mit der Band 69 verwechseln), die gerne über Zahlen singt und das, was sie gerne an versauten Dingen mit ihnen anstellen würde. Der Sänger der Gruppe wurde aber von eben dieser verstoßen, weil er die Ehre der 69 verletzt hatte als er einmal auf einen flotten Dreier einging und das obwohl ihr Markenzeichen doch der 69er und kein popeliger 3er war.

Film und Fernsehen

Schon die allerersten Schwarz-Weiß-Programme behandelten die 69. Als eine der bildungsfördernsten und lustigsten Sendungen wurde zu dieser Zeit "Eine Stunde mit der 69" bezeichnet. In dieser 500-teiligen Serie wurde jedes mal eine volle Stunde ein Bild der 69 ausgestrahlt. Das besondere an dieser Serie war, dass die 69 in jeder Folge eine andere Farbe hatte. In den 80ern wurde dann auch das Farbfernsehen erfunden. Als in den 90ern die Filmindustrie immer professioneller wurde, begannen die Filme bereits über 2 Stunden lang zu werden. So auch Filme mit der 69. Der wohl beliebteste unter ihnen war "DogCop, der Hund auf 69 Pfoten".

Highway 69 (der unbekannte 2.)

Dieser Highway liegt in Nordamerika und zeichnet sich durch seine Länge von 69 Metern aus. Im übrigen werden auch Highspeedraketenautotests auf ihr durchgeführt. Besondere historische Bedeutung erlangte er, als ein Sack Reis in China umkippte, während ein Raketenautofahrer auf ihr verunglückte. 69% der Bevölkerung vermuten dahinter eine Verschwörung seitens der Regierung.

Kunst

Die 69 ist auch in der Kunst eine der beliebtesten Motive aller Zeiten. Selbst bekannte Künstlergrößen wie Albert Einstein verwendeten sie. Da dieses Motiv so oft gewählt wurde, erlangte die 69 eine riesige Beliebtheit. Die 69er Bilder haben sogar in der Liebe eine wichtige Rolle gespielt, indem sie so oft in Bordellen benutzt wurden, dass dort von ihnen inspiriert, die 69er Sexstellung entstand.

Musik

Die gute alte 69. Was wir ihr nicht schon alles verdanken. Sogar berühmte Lieder wurden durch sie inspiriert. Die bekanntesten Beispiele wären die Lieder: "69 Luftballons", "69 Tage wach", "69 und keine Nacht" und der Klassiker "mit 69 Jahren, da fängt das Leben an"

Hier ein paar Ausschnitte aus Texten, die die 69 so populär gemacht haben:

"69 alle Tage,
69 keine Frage,
69 beste Zahl,
ohne sie wär's eine Qual"
"Ich würde für die 69 alles geben,
ich würde mir dafür sogar das Leben nehmen,
ich lieb die 69 so als hätt ich keine Wahl,
ich lieb die 69 man sie ist die beste Zahl"
"Ich fühle mich immer so klein,
ich will in die Kasinos rein,
ich will weg hier von dieser Pein,
ich will ne 69 sein"
"Mit 69 Jahren, da fängt das Leben an (einem nicht mehr Spaß zu machen)"

Redensarten

Jeder kennt Redensarten wie: "Eine 69 im Ärmel haben", "Eine falsche 69 sein" oder "69 gehabt haben". Sie sind alle am selben Tag entstanden, als ein Kerl namens Bert Emmerich in einem Kasino beim Schummeln mit einer falschen 69 im Ärmel erwischt wurde, die ihm dann auch noch abgenommen wurde.

Sexpraktik

Die 69er-Sexstellung beschreibt das gegenseitige "Schuhe putzen", wobei sich beide in seitlicher Position, bevorzugt auf Betten, Teppichböden und in Kanalisationen befinden und mit ihren Köpfen dort liegen wo manche Leute bereits die Bullen rufen. Auch beim Sex gilt: Man steckt seinen Kopf nicht in fremde "Angelegenheiten". Am besten veranschaulicht man dieses Spektakel, indem man sich vorstellt, dass bei einer 69 die Kreise menschliche (oder auch "bäh" tierische) Köpfe darstellen. Außerdem wurde im Jahre 1955 in Nordsüd-Italien die Erkenntnis geliefert, dass man durch die 69er-Stellung den unteren Teil der menschlichen Anatomie völlig neu definieren muss. Seitdem trägt man die Unterhosen falsch herum.

Sprache

Es gibt viele nahezu nicht zu verstehende Codesprachen, damit andere nicht mitbekommen über was man sich gerade unterhält. Dazu zählen: Löffelsprache, Gabelsprache, Kartoffelsprache und Englisch. Doch seit einiger Zeit verbreitet sich rasend schnell eine neue Codesprache, die 69er-Sprache. Genauso wie die Computersprache aus 0 und 1 besteht, tut es diese aus 6 und 9.

Die Übersetzung lautet wie folgt:

6 = A, 9 = B, 69 = C, 96 = D, 99 = E, 66 = F, 669 = G, 699 = H, 696 = I, 996 = J, 966 = K, 969 = L,

999 = M, 666 = N, 6669 = O, 6699 = P, 6999 = Q,9666 = R, 9966 = S, 9996 = T, 9669 = U,

9696 = V, 6666 = W, 6996 = X, 6969 = Y, 6996969666969696969696999969696669996669696969966969999 = Z

Allein schon wegen des leichten Erlernens der 69er Sprache erfreut sie sich äußerster Beliebtheit. (69 66,6669,9666 99,6969,99,9666)

Traumdeutung

Wer der 69 in einem Traum begegnet bzw. der ganze Traum damit zusammenhängt hat 2 Möglichkeiten den Traum zu deuten. Entweder

  1. Er bedeutet, man wird reich und bekannt oder
  2. stirbt früh einen erbärmlich und grausamen Tod mit nach Beerdigung folgender Leichenschändung.

An der Annahme, dass eines dieser beiden Ereignisse eintrifft kann nicht gezweifelt werden, da die Butniker Allgemeine Zeitung (kurz: BuAZ) einen einzeiligen Artikel auf der vorletzten Seite gedruckt hatte, in welchem geschrieben stand, dass an Traumdeutungen was Wahres dran sein könnte. Dies gilt als unwiderlegbarer Beweis.

Ursprung

Die Zahl hat ihren Ursprung bei Herbert 69, der die Zahl bei chemischen Experimenten mit der 6 und 9 entdeckte. Er kam auf die Idee, dass man damit rechnen könnte und ließ seine Erfindung patentieren. Um später keine Markenrechte zu verletzen wurde aus dem Ur-Hannoverschen Fußballverein 69 eine 96. Nun fürchtet dieser, dass jemand in naher Zukunft auch dies patentieren würde.

Videospiel

Dieser Artikelabschnitt befasst sich ausschließlich mit dem Videospiel, welches der Vater aller darauf folgenden Spiele mit und um die 69 war.

1996: Ursprünglich als simpler Ego Shooter gedacht, stieg das Spiel "Lebenssimulation der 69" in rasender Geschwindigkeit auf Platz 1 der Global-Charts und verkaufte sich über 7 Milliarden mal bei unglaublich niedrigen Entwicklungskosten von 200 Dollar und das für den Computer auf dem es programmiert wurde. Herbert van Berther, der sich für das Spiel verantwortlich zeichnet, gab in folgenden Interviews ein paar amüsante Fakten von sich.

Hier ein paar Ausschnitte:

  • "...Eigentlich sollte es gar keine Lebenssimulation der 69 werden. Ich wollte bis zum Ende eigentlich einen einfachen Ego Shooter programmieren. Durch einen Datenbug wurden aber verschiedene Teile meiner Programmierung gelöscht, verschoben und durch andere Daten ersetzt. Als ich das Spiel dann wieder startete war der Spieler plötzlich eine 69 mit AK in der Hand, die sich durch Viren schießt und das auf meinen erstellten Maps, dessen Texturen nun auch noch aus 6en und 9ern bestanden!..."
  • "...Natürlich gibt es auch Easter Eggs. Da alle Texturen, wie bereits erwähnt, nicht mehr aus 4-eckigen Flächen und Farbe, sondern aus 6en und 9ern bestehen, habe ich schon einige Sätze mit dem offiziellen Übersetzter entziffern können. Hat mich richtig geflasht als ich plötzlich Sätze wie: 66,696,69,966 96,696,69,699 999,6669,666,669,6669 oder 966,6,9669,66,9996 99,9669,69,699 9,6,96,99,9966,99,696,66,99 lesen musste..."
  • "..HAHAHA. Selbstverständlich laufen 69er nicht in Wirklichkeit durch Datenmaps und schießen Viren platt. Sowas ist unlogisch und würde nie in irgendeiner Weise realistisch sein. 69er würden dafür einen Panzer nehmen..."

Das Spiel erhielt beste Rezessionen:

  • "Grandios blutiges Zahlen/Virengemetzel und absolut nichts für Mathematikfreunde" 10/10 Punkte FAMESTAR
  • "Endlich ein Ego Shooter mit guter Story" 11/10 Punkte 69PLAYERS
  • "Da bekommt man fast schon wieder Lust auf nen Amoklauf ;)" 8,5/8,5 Ziegelsteine GAMESBAU

Zahl

Die 69 ist die Mitte des Modernen Zahlensystems und bevorzugt in Kombination mit der 6 und 9 zu finden. Sie ist die einzige Ziffer mit der man alle existierenden Zahlen von 1 bis 48838876546789087626793,386456337377636763 berechnen kann.

kleine Erläuterung:

69 - 68 = 1, 69 - 67 = 2, 69 - 66 = 3, 69 - 65 = 4

und weiter.....

69 + 51 = 120, 69 + 52 = 121, 69 + 53 = 122, 69 + 54 = 123

Wie man sieht: Die 69 entspricht der nützlichsten Zahl aller Zeiten, mit der Mathe überhaupt erst möglich wird.