Dunkelziffer

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Dunkelziffer beschreibt einen schwankenden Wert, der Dinge, die im Dunkeln liegen, zählt. Daher ist dieser Wert nachts viel größer als tagsüber. Im Zehnersystem kann die Dunkelziffer nur einen Wert von 0 bis 9 haben. Da man Schwarzarbeiter mit diesem System nicht vollständig erfassen kann, wurde vom Staat als Basis für Dunkelziffern das Drölfersystem festgesetzt.

Geschichte

Die Dunkelziffer wurde von den antiken Maya erfunden um die Dinge, die im Dunkeln liegen zu zählen. Es wurde ein speziell ausgebildeter Priester für die Ermittlung der Dunkelziffer beauftragt. Als erster und bekanntester Dunkelziffer-Priester wurde MaThe Maticoatl bekannt. Er ermittelte damals (ca. 2500 v. Chr) tagsüber ungefähr 45.000 und nachts ca. 1 Million Gegenstände im Dunkeln. Weiter konnte der Maya-Priester in der Zeit zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang nicht zählen. Daher vermuteten die Maya, dass die Zahl viel höher sein musste (vor allem nachts). Die ermittelte Zahl wurde dann am Schwarzen Brett veröffentlicht.
Mit dem Untergang des Maya-Reiches wurde die Bedeutung der Dunkelziffer völlig unwichtig und geriet in Vergessenheit.
Später wurde sie durch die politische Partei CDU wiederentdeckt und dazu benutzt, das Geld auf ihren schwarzen Konten zu zählen. Auch hier war die Zahl nicht definiert, sondern eher ein stark schwankender Wert. Aber dieser Wert wurde nicht am Schwarzen Brett veröffentlicht. Daher waren die Politiker der Auffassung, dass es sich nicht um eine richtige Dunkelziffer handelt und wurden nicht in die politische Verantwortung gezogen.

Wissenschaft

Die ursprüngliche Bedeutung der Dunkelziffer ist für die moderne Wissenschaft total irrelevant. Ein Team um Dr. Darth Vader ist dabei, die Dunkelziffer neu zu definieren.

Theorie

Die von Dr. Vader vertetene Theorie besagt, dass die Dunkelziffer eine physikalische, konstante Geschwindigkeit ist, die die Dunkelheit beschreibt und um ein vielfaches höher ist als Lichtgeschwindigkeit. Da das Licht eine Materie ist, die sich mit Lichtgeschwindigkeit fortbewegt, muss die Dunkelheit ebenfalls eine Materie (Antimaterie) sein, die sich mit einer viel höheren Geschwindigkeit bewegt, da es diese Antimaterie immer schafft, dem Licht auszuweichen.
Diese Theorie ist allerdings noch nicht bewiesen. Führende Mathematiker haben errechnet, dass das komplette Universum für diesen Beweis in ein künstlich erschaffenes Schwarzes Loch manövriert werden muss.