Area 51

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der gut getarnte und gesicherte Eingang (Lage unbekannt)

Area 51 ist getarnt als eine militärische Einrichtung in Bielefeld, im US-amerikanischen Bundessaat Nevada. Offiziell werden dort Flugzeuge geröstet, und außerirdische Asylanten verhört, doch in Wirklichkeit finden alljährlich die Wahlen zum/zur Wurstfachverkäufer/in of the Year dort statt. 2008 scheiterten Verhandlungen, um dort ehemalige Terroristen aus Guantánamo Bay gegen außerirdische Atomwaffen einzutauschen. Allerdings hatten die Außerirdischen ebenfalls Angst, dass dadurch neue Schläfergruppen auf Alpha Centauri entstehen. Außerdem wird angenommen, dass in Area 51 jedes Jahr am 12.4. ein riesiger Burning Sam Gangbang stattfindet, zu dem nur hochdekorierte Leute eingeladen werden.

Die Lage

Da die einsame Gegend für illegales Glücksspiel sehr gut geeignet scheint, starten täglich weiß-rote Boeing 737 mit abgedunkelten Fenstern und ohne Nummernschilder vom Las Vegas Zockerterminal, um Luftkampf mit mexikanischen Schamanen zu trainieren.

In der Halle C4 der Area 51 ist der Hauptsitz der Fruchtalarm-Geheimorganisation.

Andere behaupten auch, die Area 51 sei der Ort, an dem 1291 die Schweiz gegründet wurde, und zwar von Gott.

Seit neuem gibt es Verschwörungtheorien das im Area 51 die Server des Onlinesuchtrollenspiels (MMOSRPG) World of Warcraft positioniert sind.

Neuste Forschungsergebnisse belegen eindeutig die Theorie, dass in Area 51 neue Terroranschläge auf die Regierung der Vereinigten Staaten geplant werden.

In den Kellerräumen von Area 51 werden Filme gedreht. Dort befindet sich ein großes Studio, welches sich perfekt dazu eignet, Mondlandungen (wie z.B. die von Neil Armstrong) vorzutäuschen.

Geschichte

Die Hallen und Gebäude der Area 51 stehen seit 1337. Früher wurden auf der heutigen Start- und Landebahn Kutschen mit neuen und einzigartigen Alufelgen getestet. 1812 wurde ein Leuchtturm errichtet, der aber nur bis zur Feststellung, das die Area 51 mitten in der Wüste liegt standhielt. Im Jahr 2000 sollte der Plan zum Weltuntergang durchgeführt werden, allerdings waren die dazugehörigen Raumschiffe verkalkt und konnten nicht starten. Der Plan wurde um 12 Jahre verschoben. Seit 2004 dient die Area 51 als Sitz der Schlümpfe.

Forschungskomplex

Die Forschungsanlagen der Area 51 bestehen aus unterirdischen Tunneln, welche unter dem großen Salzsee verlaufen. In den Forschungskomplexen betreiben Forscher mit Komplexen komplexe Forschungen an Menschen mit Komplexen, auch bekannt als Perplexe. Erforscht wird vor allem die Wirkung von mobbenden Aliens auf weinerliche Menschen. In großen, mit Götterspeise gefüllten Kanistern werden Aliens aufbewahrt, die aus ihrem abgestürzten Raumschiff gezogen wurden.

Zusätzliche Anlagen

Im Jahr 2002 ließ George W. Bush einen unterirdischen Swimmingpool anlegen. Als man Bedenken äußerte, warf er sich auf den Boden und plärrte "ICH WILL ABER DEN UNTERIRDISCHEN POOL.." In einem geheimen Apartment, das von der Hotelkette Hilton betrieben wird, befinden sich außerdem diverse Persönlichkeiten, wie Elvis Presley und Mr. T. Sie gehen dort unten zu dritt ungezügelten Liebesspielen nach.

Forschungsprojekte

Die Forschungen sind natürlich geheim. Weil das aber die meisten eh nicht interessiert, haben sich irgendwann mal ein paar ganz schlaue Menschen, die in Area 51 gearbeitet haben, zusammengesetzt und aus dem Nähkästchen geplaudert:

Bomber mit außerirdischer Technologie: Hierbei werden den US-Amerikanischen Flugzeugbombern Teile aus UFOs installiert. Seiddem gibt es die Flugzeuge in schicker dunkel-blauer Farbe mit einer A-Lien extraterra 2010 Soundmaschine, einem Nitroboost und drei lustigen Knöpfen, die auch lustig blinken aber nicht berührt werden dürfen, weil dann der umgebaute Bomber nach einer Zusatz-CD und einer Produktnummer von Microsoft fragt.

Michael Jackson-Masken: Nachdem einige graue Aliens gelandet sind und man sie sofort mit "ACH DU HEILIGE...!" begrüßte kam man auf die Idee die Gesichter der Aliens als Michael-Jackson-Maske zu verkaufen. Dieses Vorhaben scheiterte leider an der Tatsache, dass das Alien leider der wahre Jackson war und das Ufo seine geschrottete Limo war. Er war beim Rückwärtseinparken "von der Spur abgekommen" - und vom Parkplatz anscheinend auch.