Modern Talking

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Modern Talking (dt. Faulen(d) sprechend) ist der offensichtlich unvollständig gebliebene Name einer deutschen Musikkapelle aus den 80er Jahren. Um vor der Welt und auch vor sich selbst die möglicherweise unangenehme deutsche Herkunft zu verschleiern, benannten die Musikanten sich nicht nur mit zufälligen englischen Wörtern, sondern sie versuchten auch so zu singen.

Die Band entstand 200 vor Christus aus einem missglückten Tierexperiment. Es wurde versucht einen Hasen mit einem Mammut zu kreuzen. Der Hase starb aufgrund des Drucks und die Mammuts starben, aufgrund des Anblicks der erzeugten Nachkommen, aus.

Das Liedgut entwickelte sich rasch zur neuen Sprachart der jungen Generation und war auch bekannt als Ghettoslang. Es wurde vor allem von Menschen mit schlechtem Atem genutzt, während es andererseits auch von Menschen mit gutem Atem nicht verstanden werden konnte. So entblödeten sich die Sänger nicht, vor einer an defekte Transistoren und ähnliche elektronische Bauteile gemahnenden Geräuschkulisse über 4 Minuten lang unablässig "Du bist mein Herz, du bist meine Seele, aaaah-haaaaa-haaa!" oder gar "Bruder Ludwig Ludwig Ludwig, Bruder Ludwig Ludwig Ludwig, aaah, haaah, haaa!" zu rufen.

Die Hersteller von Neumodisch sprechend konnten unbedarften Radiosendern über Jahre immer wieder die gleiche Melodie mit jeweils unterschiedlichem Englischen Gestammel verkaufen. Rückwärts abgespielt hört man wiederholt Dieter Bohlen beim Stuhlgang auf Anders Klo, als das Toilettenpapier alle war.

Bekanntes Liedgut[Bearbeiten]

  • Larry, Larry, shady
  • Kirsche, Kirsche Dame#
  • Angela in meinem Herzen
  • Der Opel Admiral des Gähnenden
  • Du kannst gewinnen, wenn du willst#
  • Atlantis ist am Rufen#
  • Du bist mein Herz, du bist meine Seele#
  • Gib mir Frieden mit etwas Erde
  • Bruder Ludwig, Ludwig, Ludwig#
  • Düsenluftlinienschiff#
  • Wir können das Rennen gewinnen#
  • Da ist irgendetwas in der Luft#
  • Hocherotischer, hocherotischer Liebespartner#
  • Kein Gesicht, kein Name, keine Nummer#
  • Fernsehen macht den Superstern#
  • Porzellan in ihren Augen
  • Kacken tut gut
  • Es tut so gut weh
  • Ich werde nie wieder in Liebe fallen
  • Laufend durch den Regen von Paris#
  • Flieg zum Mond (oder zur Hölle Diedä)#
  • Schlechtes Wetter in meinem Herzen
  • Oh Herr schmeiß Briefe vom Himmel
  • Blauäugiges farbiges Mädchen#
  • Engelsherz#

Die mit # gekennzeichneten Lieder sind wörtlich übersetzt!!!!!

  • Geile Ärsche raus und los

Fakten über Modern Talking[Bearbeiten]

Mittlerweile wissenschaftlich bewiesen ist die Tatsache, dass die Gitarren, welche sich die Kreaturen etwa bei Auftritten oder der Produktion von Musikvideos umhängten, nicht nur eine gewisse Beziehung zu Musik (in welcher Form auch immer...) herstellen sollten- Sie wurden vielmehr dazu benutzt um während oder vor dem Auftritt die Prostata des Thomas Anders rektal zu stimulieren um diesen zu stimmlichen Maximaltonlagen zu animieren. Die Gitarren mussten anschließend durch speziell ausgebildetes Personal des Deutschen-Katastrophen-Schutzes entsorgt werden oder wurden an die Fans verteilt. Eine weitere bewiesene Tatsache ist auch, dass Thomas und Dieter nicht, wie oft behauptet, schwul waren. Vielmehr war es so, dass Dieter und Nora eine Affäre hatten und Modern Talking daran zerbach, da Thommy nun mal von Natur aus seeehr eifersüchtig ist (und nicht ertragen konnte, dass seine Freundin einen besseren Lover als ihn gefunden hatte und Thommy seitdem unter Minderwertigkeitskomplexen litt). Noch mehr Tatsachen:

  1. Thomas hat seinem Freund Stefan die Freundin ausgespannt
  2. Modern Talking war ursprünglich so etwas wie ein letzter Versuch seitens Bohlen seine faltige Visage wenigstens einmal in den Charts zu sehen. Dies gelang ihm jedoch erst als (nachdem alle Radiosender mit der Begründung, einen solchen Mist nicht zu spielen, MT boykrottiert hatten) sich der (terroristische) Musiksender "Best of Formel 1" (spielt Musikvideos zwecks Vernichtung der Menschheit durch akustische Folter)bereiterklärte, einer seiner Demos als Folterwaffe zu spielen. Da die Verdummung der deutschen Bevölkerung schon recht weit vorangeschritten war, hatten Bohlen und Anders deutschland- und russlandweite Erfolge.
  3. Modern Talking wird im "Atlantis" Modern Stalking genannt.
  4. Sämtliche Lieder basieren auf mindestens 3 aber maximal 4 Akkorden.
  5. CDs fallen unter das Kriegswaffenkontrollgesetz
  6. Modern Talking ist nicht als Sterbehilfe zugelassen

Was aus ihnen wurde[Bearbeiten]

Wenden wir uns zuerst dem Lautsprecher der Band zu, Dieter Bohlen. Er sammelt heute Falten wie andere Picassos. Während seiner Zeit in der Band entwickelte er einen unbändigen Selbsthass seiner piepsigen Stimme wegen und schwor sich, dass er, sollte er lebend dieser Band entkommen, sein weiteres Leben der Eliminierung von Nichtskönnern widmen würde. Gesagt, getan – heute ist er ausschließlich damit beschäftigt Menschen, die glauben singen zu können, fertig zu machen. Er möchte – zum Menschenfreund gereift – einfach verhindern, dass der Menschheit noch einmal so viel musikalischer Schrott zugemutet wird und jemand mit einer ähnlichen Stimme wie seiner, damit auch noch einen Haufen Kohle abgreifen kann.

Thomas Anders dagegen, ist anders. Er hat einen Namen zum Programm gemacht, nennt sich heute bescheiden „The Gentleman of Music“. Die vielen Sonnenstudio-Besuche haben zu geringerer Plissee-Bildung geführt als dies bei Dieter der Fall ist. Leider kann Thomas keine offenen Hemden tragen, sähe man sonst sofort das weiße NORA, groß wie ein Autokennzeichen, auf seiner Brust, welches sich wie ein Permanent Make-up in seine Haut gearbeitet hat. Er vergaß vor vielen Jahren immer wieder diesen Kettenanhänger auf der Sonnenbank abzunehmen. Verheiratet ist er seit vielen Jahren mit Thomas Gottschalk, dem begnadeten Seichtschwaller.

Der Fluch des Namens[Bearbeiten]

Nach dem Ende der Band wurde es chic das Wort „Modern“ (engl. ausgesprochen) zu verwenden. Da hieß es an Currywurstbuden plötzlich „Essen wie bei Modern“, Modern Cacking (Dixi-Toiletten) usw. usf.

Modern Cooking[Bearbeiten]

Modern Cooking (dt. modernes Kochen; kurz: MC) ist eine Parodie auf Modern Talking. Die Gruppe ist ein geheimer Konzern mit vielen Firmen, wo jedoch nur die Namen der Unternehmen existieren. Darüber hinaus ist Modern Cooking ein sog. Indie-Label. Gegründet wurde die Gruppe von zwei Menschen, die Brownie Bob und GlaZur heißen. Die beiden sind so verschieden wie Tag und Nacht. Während Brownie Bob immer für die Gruppe schuftet, macht GlaZur nahezu...nein...überhaupt nichts. Die Gruppe besteht momentan aus 6 Mitgliedern, welche jedoch nach Sympathie oder Engangemant variiert. Mal kann es nur einer sein (Brownie Bob) oder fünf (alle außer GlaZur). Leistungsträger der Gruppe ist Notorious Nougat (oder auch Fladoholic) der in seinen Träumen bereits mehrere Auszeichnungen für seine nichtvorhandene Musik bekommen hat, aber in der Realität noch nichts dafür gemacht hat. Dicht dahinter sind alle anderen, die nicht Träumen und auch nichts machen.
Bei Modern Cooking sind alle Aufgaben streng verteilt aber keiner nimmt dies ernst und macht in seiner gesamten Karriere alles, was die anderen machen müssten. Eine Sonderrolle nimmt jedoch der Präsident von Modern Cooking an. Er ist durchgehendend immer der selbe: Brownie Bob. Jedoch stimmt das nur bedingt, weil BB ein leichtmanimulierbarer Mensch ist. Somit löst sich diese Sonderregel durch BB auf. Wenn man die Aufgabenverteilung anschaut, gibt es, wie bereits erwähnt, einen Präsidenten (Brownie Bob), dazu einen Produzenten (Notorious Nougat), einen Manager (J.R.), einen Designer (Step), zwei Sänger (Notorious Nougat, GlaZur) und einen Pressefuchs (Mr. Stein). Diese Einteilung ist, wie bereits erwähnt, nicht ernst zunehmen, weil jeder alles mal macht. Aktuelles Album ist 'The Cumback'. Das Album davor heißt 'Brownie Backofen Nr. 4'. Es existiert gar nicht. Erfolgreichster Song von Modern Cooking ist 'Beweg dein' Teig' von Notorious Nougat. Der Song wurde in NNs Träumen mit Preisen überschüttet und war vorerst offizieller Song für Deutschland beim Eurovision Song Contest 2010 in Oslo. Aufgrund der Tatsache, dass die anderen Länder nicht mehr konkurrenzfähing sein würden, wurde von der WWF und der UN das Lied 'Der Satellit' von Lena-Meyers Landhut zum Song für Deustchland, so NN selbst.