Fleischbällchen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fleischbällchen sind hochentwickelte Tiere, die zur Gattung der Bälle gehören. Sie sind meist in den tiefen Kanalisationen von Nudeleintöpfen und Fleischsalaten zu finden.

Sie bestehen zu 102% aus Glukose, was aber nicht alles von ihnen ausmacht. Fleischbällchen sind leider noch sehr unerforscht, jedoch sehr viele gefragte Wissenschaftler und Forscher arbeiten schon mit Fleischbällchen, um die Atomkraftwerke zu ersetzen. Außerdem sind sie währenddessen damit beschäftig die Forschungen in der Fleischbällchenphysik weiterzuführen, denn Fleischbällchen trotzen unserer ansonsten fast komplett logischen Physik. Die Fleischbällchen sind was Intelligenz angeht so überragend und allgemein hochentwickelt, dass sie den Menschen schon seit Jahrtausenden überlegen sind. Sie haben es sich nur nie anmerken lassen, weil sie einen relativ einfachen Lebensstil haben und nie mit einem Menschen Kontakt aufgenommen haben.

Anatomie[Bearbeiten]

Sie sind rund und haben meist Tomatensoße (Ihre Kleidung) an ihrem ganzen Körper. Außerdem bestehen sie oft aus Bällchen die aus anderen Bällen gewonnen werden. Diese werden wiederum aus Steinen gewonnen, die aus Holz gewonnen werden. Holz ist ein Element, das noch vor dem Urknall existierte.

Alltag[Bearbeiten]

Meist rollen diese fleischigen Tierchen in ihren Lebensräumen umher und sammeln kleinere Tierchen auf, die aus Bällchen bestehen um größere Fleischbällen zu werden.
Beispiele für die Suchgebiete und Tiere die dort zum fressen zu finden sind:

- Plastikmülleimer: ca. 0,12 Meter große Bi-Ba-Butze-Bären mit rosa Ohren und Silberflügen.
- Fleischsalate: Mitgenossen der Plastikmülleimer.
- Grasflächen: Lila gesprenkelte Gummi-Fußbälle, die leider schwer zu fassen sind und deswegen nur selten gegessen werden.

Außerdem sind sie Feinschmecker in Sachen Tomaten und Käse. Vor allem deswegen, weil sie außer rumrollen noch in Tomatensoßenbäder schwimmen und Käse als Badebomben nutzen. Eigentlich ist ihr Leben nur noch aus der poetischen Sicht zu betrachten, weil sie nur sehr wenig machen und mehr denken.

Familie der Fleischbällchen[Bearbeiten]

Die Familie der Fleischbällchen ist sehr weitläufig, vorallem weil sie nicht viele Verwandte haben.
Die bekanntesten der Fleischbällchen sind:

- Fliegendes Spaghettimonster (Ein Gott einer sehr leckeren Religion)
- Lila gesprenkelte Gummi-Fußbälle und nicht zu verwechseln mit den lila gesprenkelte Gummi-Fußbällchen

Weitere Verwandte konnten bis jetzt nicht festgestellt werden. Angeblich stammen die Fleischbällchen von den Fleischus Ballus Rex ab, was bis jetzt aber noch niemand beweisen konnte.

Politik[Bearbeiten]

Die Fleischbällchen sind in einer Anarchie verfallen, die gleichzeitig Politik und Religion gleichzeitig ist. Der König/Gott ist das Fliegende Spaghettimonster. Sie haben kein offizielles Staatsoberhaupt, bekommen es jedoch gut hin mit dem Zusammenhalt. Außerdem gibt es Bällchen-Jäger unter ihnen und Fleisch-Sammler, die sich um das Essen für den Staat und den kleinen Fleischbällchen kümmern.

Gedanken und poetische Sichtweise des Fleischbällchens[Bearbeiten]

Die Gedanken und Philosophien von den Fleischbällchen sind so hoch entwickelt und schwer verständlich, dass alle die sich damit beschäftigt haben, in eine Anstalt für geistig Verwirrte gekommen sind, weil sie dachten den Sinn des Lebens erkannt zu haben. Und das wäre das sein oder nicht sein eines Fleischbällchens.