Bibel 2 – Das Update

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Bibel 2 - Das Update)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Doppelt1.png

Überschneidung!
Die Artikel Bibel 2 – Das Update und Die Bibel 2.0 behandeln das gleiche Thema. Überall rennen Menschen schon verwirrt durcheinander! Werter Leser, bitte hilf mit!
Zusammenführung oder Löschung eines Artikels? Die Diskussion zu diesem Problem findet auf dieser Diskussionsseite statt.

Einleitung[Bearbeiten]

Am 1. Juli gab ein Pressesprecher von C-Media bekannt, das schon bald ein neuer Renner in den Regalen der Läden stehen würde. Worum es sich dabei handelt und wie das Ganze entstanden ist, beleuchtet dieser Artikel. Ein Mitarbeiter der Stupidedia (Johnny Sirtraisen) erhielt die Möglichkeit nach Amerika zu reisen und sich dort mit Verantwortlichen zu unterhalten. Übrigens, egal, was dieser Artikel erzählt, der Autor ist bekennender Christ und rechtfertigt sich gerne gegenüber allen Aufgebrachten - vielleicht fehlt diesem Artikel deswegen der Witz. Da Konkurrenz (War schon bei Bibel 1 ein Problem, siehe Koran) und Spionage befürchtet werden, war es leider nicht gestattet Bilder zu machen. Ich bitte um Verständnis!

Vorgeschichte[Bearbeiten]

Wir alle kennen es, das heilige Buch: Die Bibel. Seit Jahren ist sie Wegbereiter aller kirchlichen Events und DAS Vorzeigeerzeugnis der Christenheit. In detaillierter Ausführung beleuchtet es u. a. die Geschichte des Volkes Israel und zeigt aus gleich vier Perspektiven das Aufwachsen von Jesus. Neben lieblichen Geschichten enthält es blutrünstige Kämpfe und Intrigen. Kurz: Ein Muss für jeden Christen!

Dabei war das Werk, das später als das am Öftesten verkaufte Buch ins Guiness-Buch einging, eigentlich gar nicht so geplant. Viele verschiedene Köpfe arbeiteten an einzelnen Abschnitten und es dauerte, bis man erkannte, das sie zusammen ein wahnsinnig gutes Werk ergeben würden. Bis jemand ein Gesamtexemplar in den Händen halten würde, sollte jedoch noch viel Zeit vergehen. Die Roharbeiten waren längst abgeschlossen und es gingen so viele Bewerbungen ein, das man daraus unmöglich ein Buch hätte machen können und Externe Festplatten oder so gab es damals ja noch nicht. Irgendwann kam dann ein Konzil von hochrangigen Mitarbeitern, grösstenteils aus dem Vatikan, dem wir u. a. die spannenden Filme Die Päpstin und Illuminati verdanken, in Nizza zusammen, um über die Zukunft der Bibel zu beraten.

Nach langen Diskussionen und Debatten entschied man sich für knapp über sechzig Bücher, die zusammen geschnitten das Standartwerk für die Ewigkeit werden sollten. Mangelnde technische Möglichkeiten machten die Verbreitung allerdings sehr kompliziert. Zwar war eine Ausgabe der Bibel sehr teuer, aber es wurden trotzdem zu wenig verkauft. Vielleicht, und das sagte man ihr noch lange nach, hätte man mehr Bilder einfügen sollen, da viele Menschen gar nicht lesen konnten. Also musste sich die katholische Kirche, die damals das Monopol hatte, mit dem Verkauf von Ablassbriefen behelfen. Zu diesem Zweck wurde das Programm Hölle weiterentwickelt. Im 15. Jahrhundert entwickelte dann aber der Buchdrucker Johannes Gutenberg eine neue Druckmaschine, mit der man die Bibel schnell verbreiten konnte. Leider, was heißt leider, war Gutenberg auf der Seite von Martin Luther, einem Feind der Ablassbriefe und der strengen Monopolstellung der Katholiken. Er gründete die evangelische Kirche, die seitdem die Bibel in der 1.2 Fassung benutzt. Diese lange und spannende Geschichte geht noch viel länger weiter, was sie aber schon bemerkt haben: Der Siegeszug der Bibel ließ sich nicht mehr aufhalten!

Kritik[Bearbeiten]

Doch gerade heute stehen die Bibel und ihre Macher in der Kritik. Die Kritiker sagen, dass Modell wäre zu veraltet, die Jugend würde nicht angesprochen. Geschichten, die vor über zweitausend Jahren stattgefunden haben, seien heute nicht mehr relevant und ein alter Hut. Größter Kritikpunkt sind die "altbackenen" Handlungen und Personen der Bibel. "Niemand interessiert sich dafür, dass Moses vor so-und-so-viel Jahren gebetet hat. Viel besser wäre es, das Ganze ins heutige zu übertragen. Ich habe das getan, indem ich Beten in Tore schießen geändert habe. Außerdem bin ich auch gegen die Kritik an Homosexuellen der katholischen Kirche!" So ein Kommentar von Christiano Ronaldo. Auch die Idee eines Updates wurde kritisiert, da es doch völlig konfus ist, dass in Amerika die Entwickler mit der neuesten, modernsten Technik arbeiten, während im Vatikan noch die Steckdosen für den PC gesucht werden.

Trotzdem wollten auch viele Geistliche ein neueres Modell, dass ihnen ihre Arbeit erleichtern sollte und neue Möglichkeiten, z. B. für die Konfirmantenarbeit brachte.

Spektakulärer Fall[Bearbeiten]

Ein sehr spektakulärer Fall betraf einen 43 Jährigen Münchner, dessen Mutter krank war. Der Mann und seine Familie waren allesamt Christen und sie holten sich wie selbstverständlich alle Add-Ons und besuchten die zahlreichen Cons. Horst K.'s Mutter war nun schon 74 Jahre alt und litt oft unter Schmerzen. Schließlich schickte Horst eine E-Mail an den Himmel, er schrieb sogar mehrmals. In den Mails bat er, dass Gott seiner Mutter helfen solle und er wünschte sich sehnlich eine Antwort. Doch die kam nicht und Horst beschwerte sich wütend bei der Kirche. Mit Demonstrationen und Leserbriefen machte er auf sich aufmerksam und fand einige Anhänger. Gott hat ihm bis heute nicht geantwortet, aber Horst K. hörte mit dem Anprangern der Kirche auf, als seine Mutter ihren 80. Geburtstag feierte und sich bester Gesundheit erfreute.

Idee[Bearbeiten]

"Wir verfolgen hier ein kompetentes Konzept! Zusammen mit Theologie-Studenten einiger Universitäten aus aller Welt und Programmierassen arbeiten wir hier an etwas Großem." - Lan Christburgh, Chefentwickler

Die Idee von Bibel 2 besteht zum einen darin, alle alten Features zu übernehmen und weiter zu entwickeln und zum anderen, neue Programme einzubauen und dem Nutzer Alternativen und Kombinationsmöglichkeiten aufzuzeigen. Jetzt neu dabei ist z. B. eine super-geile-multimediale-mitmach Datenbank, in der man in 3D die Geschichte der Kirche miterleben kann. "Sie spüren praktisch das Prasseln des Hexenfeuers," schwärmte Christburgh. Durch das moderne Konzept und den, in die heutige Gesellschaft übertragenen, Geschichten, soll Bibel 2 den Konfirmandenunterricht revolutionieren. Von Amerika aus wird Bibel 2 - Das Update in alle Welt verschickt werden können, allerdings nur als Gesamtpaket. Das einfache Programm für Privatuser kann man gratis im Internet downloaden. Auf Anraten des Vatikans wird stattdessen ein Spendenkonto eingerichtet, selbstverständlich freiwillig, weil dann eh viel mehr Geld reinkommt. Der Erlös geht zum Teil dann auch an die Kirchen. Damit ist das Sprichwort "Unter den Talaren die Hardware von Tausend Jahren" wohl endgültig veraltet.

Inhalt[Bearbeiten]

Hier eine Aufzählung der größten Features, die Bibel 2 enthält:

  • Die 5 Bücher Mose - Der Klassiker unter den Bibelbüchern darf natürlich nicht fehlen
  • Das alte Testament - Die ganzen schönen Geschichten schönen Geschichten aus unserer Kindheit
  • NEU: Die Psalmen musikalisch umgesetzt. U. a. bauen Simon & Garfunkel alle Psalmen in ein Lied ein. Außerdem einige Black Metal Fassungen von Pantokrator und viele weitere Liedermacher steuerten etwas bei
  • NEU: Der Pharao verfolgt die Israeliten mit Bentleys
  • Die elf Brüder von Josef kasteien sich und behaupten Josef wäre es gewesen
  • Beliebig platzierbare Änderungen der Geschichten - sie beobachten, wie sich alles entwickelt
  • Das neue Testament - biografisch angehauchtes Actiondrama über Jesus und was er hinterlässt
  • NEU: Jesus muss nicht zwangsläufig gekreuzigt werden. Eine Auswahl an Alternativen:
  1. Selbstmordanschlag eines Römers
  2. Kitzeltod
  3. Märtyrer klauen das Kreuz
  4. Zeitraffer zum Tod aus Altersschwäche
  5. Finaler Rettungsschuss
  • Multimediale Datenbank - siehe oben
  • Die Apokryphen - Freunde und Verwandte berichten über Erfahrungen und Erlebnisse mit Jesus
  • Zahlreiche Was wäre wenn?-Geschichten
  • Das Paradies - Hier wird kein Blatt vor den Mund genommen - oder sonst wo hin

Man unterscheidet in zwei Versionen bei Bibel 2: Die Homeedition und die Churchedition!

Homeedition[Bearbeiten]

Die Edition für den privaten Gebrauch. Neben zahlreichen Bildschirmschonern und kleinen Extras ragen auch besonders die Crossovers mit anderen Programmen heraus: So gibt es zum Beispiel einige neue Maps für Spiele wie Counter Strike, u. a. den Petersdom und Bethlehem. Zusätzlich kann die Schweizer Garde als Bots benutzt werden Außerdem entwickelten die Macher der Asterix-Spiele ein neues Jump 'n' Run Adventure, in dem man Martin Luther spielt und den Häschern des Papstes entkommen muss. Der amtierende Papst Benedikt XVI. spricht einige lustige Texte für den Anrufbeantworter.

Churchedition[Bearbeiten]

Ein Meilenstein für den Gottesdienst. Altarfeuerwerk-Bausatz wird mitgeliefert! Das Riesige Paket beinhaltet die kostenlose Anbringung von Massagegeräten in drei Kirchenbänken, ein eigenes Auto mit Lautsprechanlage für Gottesdiensteinladungen und viele weitere Features. Laut Statistik wird der Gottsdienstbesuch dadurch um über 45% gesteigert! Viele Priester und Pfarrer dachten schon, so viele Mitglieder hätte ihre Gemeinde gar nicht mehr. Damit die (zahlenden) Besucher auch etwas verstehen gibt es eine Bibelübersetzung im Primitiv.

Außerdem bekommt der Prediger eine Sammlung mit Witzen, um die Predigt aufzulockern. Für viele Gemeinden ebenfalls immens wichtig: Ein Budgetkalkulator, um die Ausgaben zu überblicken. Premiumuser können auf das Rezept von Jesus zurückgreifen, das Wasser in wein verwandelt. Während Bibel 1 noch in allen Kirchen lief, befürchten viele, dass alte Kirchen mit Bibel 2 Probleme bekommen könnten. Da Neubauten sehr teuer, muss eventuell das Betriebssystem gewechselt werden. Einige Gemeinden stiegen deshalb schon vor ab auf billigere Anbieter, meistens aus Amerika, um. Auch die anglikanische Kirche erlebte einen Aufschwung. Asiatische Kirchen befürchten viele Wechsel ihrer bisherigen Kunden und kündigten an, selber neue Programme zu entwerfen. In Planung ist angeblich bereits "Mit Buddha in der Küche"!

Stimmen[Bearbeiten]

Einige Vorabtester geben ihre Stimme ab:

  • "So macht Kirche wirklich Spaß!" - Satan
  • "Wir haben es hier nicht mehr mit Erfindern zu tun, sondern mit Visionären! Mit tollkühnen Visionären!"
  • "Das wird die Schäfchen einfangen!" - Tim Lovejoy
  • "Das is krass, mann, verdammt krass!" - Ein Hopper
  • "Könnte von mir kommen! Ist vielleicht sogar von mir!" - Stephen Hawkins und/oder Bill Gates
  • "Recht interessant!" - Benedikt XVI.
  • "Kann nicht Reden, muss mich aufs Nichtblinzeln konzentrieren!" - Tom Cruise
  • "Der Hype ist real" - Respawn entertainment